Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Planungsprozess für Praterstraße Neu gestartet: Straße soll attraktiver werden

Das Ziel der Planungen ist, dass die Praterstraße attraktiver wird.
Das Ziel der Planungen ist, dass die Praterstraße attraktiver wird. ©VIENNA.at
Die notwendige Sanierung der Praterstraße wird von der Stadt Wien und dem 2. Bezirk zum Anlass genommen, die Neugestaltung der Straße zu konkretisieren.

Noch in diesem Frühjahr wird der Planungsprozess für die Attraktivierung der Praterstraße gestartet. Der Prozess wird mit der ansässigen Wirtschaft und der Bevölkerung durchgeführt. Bei der Attraktivierung sollen unter anderem Verbesserungen für die Fußgänger und die Wirtschaftstreibenden entstehen, der Radweg modernisiert und die Verkehrssicherheit erhöht werden.

Praterstraße Neu: Planungsprozess für Attraktivierung startet

“Die Praterstraße ist einer der prächtigsten Boulevards der Stadt, nur bekommt das derzeit fast niemand mit. Jetzt haben wir die einmalige Chance, dies zu ändern. Mit der Neugestaltung wollen wir gemeinsam mit der Bevölkerung Verbesserungen für FußgängerInnen, aber auch für alle anderen VerkehrsteilnehmerInnen erreichen: Mehr Platz, mehr Sitzgelegenheiten, mehr Grün, bessere Querungsmöglichkeiten, weniger Konflikte mit dem Radverkehr, sind nur einige der Wünsche der BürgerInnen, die an uns herangetragen worden sind”, so die Bezirksvorsteherin der Leopoldstadt Uschi Lichtenegger.

“Für mich steht die Wohnbevölkerung im Umfeld der Praterstraße im Vordergrund. Die Bedürfnisse wurden bei vielen Gesprächen klar dokumentiert. Bei der Planung wird es darum gehen, möglichst viele Wünsche der hier lebenden Menschen in Einklang zu bringen und umzusetzen,” so die stellvertretende Bezirksvorsteherin Astrid Rompolt.

In den vergangenen Jahren hat es bereits viele Veranstaltungen und Untersuchungen rund um die Attraktivierung der Praterstraße gegeben. Nun startet der Planungsprozess. In diesem Frühjahr sollen die ersten Vorschläge der Bevölkerung bereits präsentiert und darüber diskutiert werden.

>>> Alles zur Stadtentwicklung finden Sie hier.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Planungsprozess für Praterstraße Neu gestartet: Straße soll attraktiver werden
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen