Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Plakatkampagne für EU-Wahl: ÖVP zeigt Karas ohne Parteilogo

Die ÖVP setzt auf Karas-Plakate ohne Parteilogo.
Die ÖVP setzt auf Karas-Plakate ohne Parteilogo. ©APA
Die ÖVP hält für die kommende Europawahl verschiedenartige Plakate bereit: Einerseits gibt es Plakate der Volkspartei, andererseits auch welche des Spitzenkandidaten Othmar Karas. Bei Letzteren verzichtet man jedoch bewusst auf das Parteilogo.
Auch EU-Bürger dürfen wählen gehen
Umfrage: ÖVP muss mit Verlusten rechnen

Antreten wird die Volkspartei als “ÖVP – Liste Othmar Karas”. Den Wahlkampfauftakt begeht sie am 25. April in Linz, voraussichtlich im Design Center. Die erste Plakatwelle wird allerdings schon ab kommenden Samstag österreichweit affichiert, unmittelbar nach dem Beschluss der Kandidatenliste am Freitag im Bundesparteivorstand. Die zweite kommt nach Ostern zum Wahlkampfauftakt, die dritte kurz vor der Wahl, erläuterte Kampagnenleiter Andreas Würfl.

Karas-Plakate ohne ÖVP Parteilogo

Die ersten Plakate zeigen Karas’ Konterfei. “Weil ich Österreich liebe, arbeite ich für ein besseres Europa”, lautet der Slogan, der mit dem Spruch “OK für Europa” unterlegt ist. Man wolle damit über die ÖVP hinaus Wähler ansprechen, erläuterte Generalsekretär Gernot Blümel.

Auf die parteiinterne Mobilisierung zielen dagegen die ÖVP-Plakate ab, die den Spruch “Ein besseres Europa. Für ein starkes Österreich.” tragen und ohne Kandidatenfoto auskommen.

Alle Informationen zur Europawahl 2014 finden Sie in unserem Special.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Europawahl
  • Plakatkampagne für EU-Wahl: ÖVP zeigt Karas ohne Parteilogo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen