Pkw-Überschlag in NÖ: Pensionist stürzte mit Fahrzeug 30 Meter ab

Der Wagen kam nach dem Sturz auf der Fahrerseite zum Liegen.
Der Wagen kam nach dem Sturz auf der Fahrerseite zum Liegen. ©LPD NÖ
Am Samstagnachmittag kam es im Bezirk Lilienfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 77-jähriger Pkw-Lenker stürzte mit seinem Fahrzeug über eine Böschung, der Wagen überschlug sich dabei mehrmals.

Ein 77-jähriger Pensionist aus Ramsau, Bezirk Lilienfeld,  fuhr am Samstag, den 17. März 2018, gegen 13.45 Uhr, mit seinem Fahrzeug bergwärts zu seinem landwirtschaftlichen Anwesen.

Er kam dabei auf dem erdig/matschigen Untergrund mit dem Fahrzeug links von der Fahrbahn ab, geriet auf die Böschung und überschlug sich dabei. Das Fahrzeug kam nach ca. 30 Meter auf der Fahrerseite zum Liegen.

Nach Überschlag von Feuerwehr aus Pkw gerettet

Der unbestimmten Grades verletzte Pensionist konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien und verständigte deshalb mittels Mobiltelefon die Einsatzkräfte. Nachdem das unstabil liegende Fahrzeug durch die Feuerwehr gesichert wurde, konnte er durch die Rettung versorgt und von den Einsatzkräften der Feuerwehren geborgen werden.

Der Verunfallte wurde in das Landesklinikum Voralpen Lilienfeld eingeliefert, die Fahrzeugbergung wurde durch die Feuerwehren Ramsau und Hainfeld durchgeführt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Pkw-Überschlag in NÖ: Pensionist stürzte mit Fahrzeug 30 Meter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen