Philharmoniker beim Festival-Sommer in Athen

&copy APA
&copy APA
Die Wiener Staatsoper und die Wiener Philharmoniker gastieren beim diesjährigen Sommerfestival in Athen - Die imposante Kulisse ist auch heuer das Herodes-Atticus-Theater am Fuße der Akropolis.

Vom 1. Mai bis 16. September finden insgesamt 48 Vorstellungen mit Symphonie-Konzerten, klassischem und modernem Tanz und lyrischem Theater statt, wie die griechische Zentrale für Fremdenverkehr berichtet. Den Auftakt machen am 1. Mai die Berliner Philharmoniker.

Am 29. und 30. Mai gibt es ein Mikis Theodorakis-Konzert, im Juni gastieren Luciano Pavarotti, das Münchener Opern-Ballett, das Nederlands Dans Theater (NDT) und das Stary Theater aus Krakau. Im Juni stehen Theater-Aufführungen, traditionelle Musik und Lieder mit dem Hibiki-Ensemble aus Japan, das Flamenco Tanz-Theater Sara Baras, das Bulgarische Radiosymphonieorchester und Vangelis Bounounis mit 100 griechischen Gitarristen auf dem Programm. Der August beginnt mit einem Konzert mit Georgios Dalaras und setzt sich fort mit dem Londoner Symphonie-Orchester, dem Gewandhausorchester Leipzig und dem Athener Staatsorchester.

Im September schließlich sind das Prager Symphonie-Orchester, die Chinesische Oper, das Ballett San Francisco, die Wiener Staatsoper („Salome“ konzertant am 17.9.), die Wiener Philharmoniker und Musik- Ensembles der Balkanländer zu Gast. Die letzte Vorstellung der Athener Festspielsaison ist den Angaben zufolge der berühmten Sängerin Maria Callas gewidmet.

Service:
Der Kartenvorverkauf für die Festspiele beginnt drei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung; Tel. 0030/210-9282000; www.hellenicfestival.gr

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Philharmoniker beim Festival-Sommer in Athen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen