Petition für durchgehende Radwege in Wien-Floridsdorf

Die europäische Partei Volt startete eine Petition für durchgehende Radwege in Wien-Floridsdorf.
Die europäische Partei Volt startete eine Petition für durchgehende Radwege in Wien-Floridsdorf. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Die europäische Partei Volt hat eine Petition für die Errichtung durchgehender Radwege auf der Prager Straße und der Donaufelder Straße in Wien-Floridsdorf gestartet.

Petitionsverantwortlicher Marek Skalicka sagt: „Um die Sicherheit für Radfahrende zu erhöhen und nachhaltige Verkehrskonzepte auch in den bislang vernachlässigten Außenbezirken zu durchzusetzen, ist die Errichtung durchgehender Radwege unumgänglich. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in kürzester Zeit die Unterschriften beisammen haben werden.“ Es werden 500 Unterschriften innerhalb eines Jahres benötigt, damit die Petition an den Petitionsausschuss weitergeleitet zu werden. Die Petitionen können hier unterschrieben werden:

Prager Straße: 

Petition - Durchgängiger Radweg auf der Prager Straße

Donaufelder Straße:

Petition - Durchgängiger Radweg auf der Donaufelder Straße

Petition für durchgehende Radwege in Wien-Floridsdorf gestartet

Die europäische Partei Volt agiert in über 30 Ländern und will Bürger dazu bewegen auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene Politik mitzugestalten. Tausende von Menschen aller Alters- und Berufsgruppen engagieren sich für die Partei in 28 europäischen Ländern mit Teams in Hunderten von Städten und gewählten Vertretern in Deutschland, Bulgarien, Italien, den Niederlanden und Portugal. Volt ist seit Oktober 2018 in Österreich aktiv.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Petition für durchgehende Radwege in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen