Pädagogische Hochschulen: ÖH gegen beschränkten Zugang

Die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) lehnt den Vorschlag der SPÖ vehement ab, den Zugang zu Pädagogischen Hochschulen zu beschränken.

„Für uns ist klar, dass alle das Recht auf Bildung haben sollten und nicht durch Zugangsbeschränkungen in ihrer Studienwahl behindert werden dürfen“, erklärte Verena Czaby von der ÖH in einer Aussendung.

„Nach dem Umfaller in Sachen Studiengebühren ist die Forderung nach Zugangsbeschränkungen an Pädagogischen Hochschulen das i-Tüpfelchen neoliberaler Bildungspolitik unter roter Fassade. Die Bildungspolitik der SPÖ entbehrt damit jeglicher inhaltlicher Ausrichtung“, zeigt sich Lisa Schindler vom ÖH-Vorsitzteam verärgert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Pädagogische Hochschulen: ÖH gegen beschränkten Zugang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen