Passage am Karlsplatz wieder geöffnet

Auch wenn die Renovierungsarbeiten noch laufen, kann die Kalrsplatz-Passage wieder durchquert werden.
Auch wenn die Renovierungsarbeiten noch laufen, kann die Kalrsplatz-Passage wieder durchquert werden. ©APA
Nach mehrmonatiger Sperre ist die Passage am Karlsplatz wieder geöffnet. Zwar sind die Renovierungsarbeiten noch nicht komplett abgeschlossen, aber zumindest ist der Durchgang zwischen Kärntner Ring und Resselpark wieder barrierefrei möglich.
Renovierung der Karlsplatz-Passage
Monatelange Sperre der Passage
Baustelle am Karlsplatz

Am Karlsplatz soll eine Kulturpassage entstehen. Noch laufen die Renovierungsarbeiten dafür auf Hochtouren, aber zumindest ist es ab Mittwoch wieder möglich, den Durchgang zwischen Kärntner Ring und Resselpark zu benutzen. Um 10.30 Uhr eröffenen Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer den neuen barrierefreien, unterirdischen Durchgang. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2013 abgeschlossen.

Passage am Karlsplatz wird zur Kulturpassage

Mehr als 200.000 Passanten durchqueren die Passage an einem von Wiens Hauptverkehrsknotenpunkten täglich. Das Konzept von Architekt Andreas Gerner sieht vor, die derzeitige Ladenstraße von Geschäften zu räumen und so auf acht Meter zu verbreitern. Statt der Geschäfte sind Ausstellungsflächen vorgesehen. Durch “Lichtbrunnen” genannte Öffnungen in der Decke soll Tageslicht fallen und die Passage so heller erscheinen lassen. (APA/ Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Passage am Karlsplatz wieder geöffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen