AA

Parksheriff in Wien-Landstraße von PKW-Lenker angefahren

Der Parksheriff blieb bei dem Vorfall unverletzt.
Der Parksheriff blieb bei dem Vorfall unverletzt. ©APA/ANGELIKA KREINER (Symbolbild)
Aufgrund einer ordnungswidrigen Parkposition wollte ein Parksheriff am Dienstag an einem PKW in der Eslarngasse in Wien-Landstraße eine Radklammer anbringen.

Der Fahrzeughalter war jedoch mit der Maßnahme des Parksheriffs nicht einverstanden und versuchte sich mit dem Fahrzeug zu entfernen.

Parksheriff wurde von losfahrenden PKW-Lenker auf Motorhaube gedrückt

Da sich der Parksheriff zu diesem Zeitpunkt vor dem PKW befand, wurde es auf die Motorhaube gedrückt. Erst nach einigen Metern hielt der PKW an, sodass der Parksheriff wieder festen Boden unter den Füßen hatte. Der 53-jährige Fahrer wurde von der Polizeiinspektion Juchgasse gestoppt und nach einer polizeilichen Befragung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt. Der Parksheriff blieb bei dem Vorfall unverletzt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Parksheriff in Wien-Landstraße von PKW-Lenker angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen