Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Parkpickerl in Hietzing: Befragung der Bewohner endet am Montag

Kommt das Parkpickerl auch in Hietzing?
Kommt das Parkpickerl auch in Hietzing? ©VIENNA.at (Sujet)
Derzeit stimmen die Bewohner des 13. Wiener Gemeindebezirks darüber ab, ob in Teilen des Bezirks das Parkpickerl eingeführt wird. Abgefragt wird nach Grätzeln, wobei eine Rücksendung des Fragebogens noch bis kommenden Montag möglich ist.
Panne bei der Befragung
Bezirkschefin über die Causa
Fahrplan für die Abstimmung
Hietzing sagte bereits "Nein"

Derzeit beträgt die Rücklaufquote 47 Prozent, wie der Büroleiter von Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP), Matthis Prabitz, berichtete. An die Hietzinger werden genau genommen sogar zwei Fragen gestellt.

Zwei Fragen zum Parkpickerl in Hietzing

Sie können darüber abstimmen, ob sie die Einführung der Parkraumbewirtschaftung in den überparkten Gebieten ihres jeweiligen Grätzels wollen. Die zweite Frage ist allgemeiner gestellt. Dabei geht es um die Parkraumbewirtschaftung im gesamten Bezirk – wobei aber hier ebenfalls nur die Regionen mit hohem Stellplatzdruck betroffen sind, wie betont wird.

Ergebnis am 31. März – Umsetzung in einem Jahr

Geplant ist, das Ergebnis des Votums am 31. März zu verkünden. Sollten die Befragten einer Einführung zustimmen, könnte das Parkpickerl in Hietzing dann in etwa einem Jahr Realität werden, hieß es zuletzt. Die Bewohner des 13. Bezirks durften sich bereits 2013 zu dem Thema äußern. Damals sprachen sich knapp 80 Prozent gegen die Einführung einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung aus. Inzwischen hat sich die Situation aber geändert und die Situation verschärft – nicht zuletzt deswegen, weil der Nachbarbezirk Penzing den Bereich, wo fürs Autoabstellen gezahlt werden muss, ausgeweitet hat.

Fix ist unterdessen, dass das Parkpickerl im Herbst auch in Favoriten kommt. Eine Befragung wird es zudem auch in Simmering geben. Eine mögliche Einführung in Döbling ist kein Thema mehr. Dort haben die Bezirksbewohner im Herbst des vergangenen Jahres mehrheitlich dagegen votiert.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Parkpickerl in Hietzing: Befragung der Bewohner endet am Montag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen