Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Päpstlicher Beistand

Die frühere RTL-Moderatorin Michelle Hunziker hofft im Sorgerechtstreit mit ihrem Noch-Ehemann Eros Ramazotti auf keinen geringeren Beistand als von Papst Benedikt XVI.

„Dem jetzigen Papst traue ich zu, dass er sich meine Sorgen tatsächlich mal anhört“, sagte die 28-Jährige der Illustrierten „Bunte“. Sie warf Ramazotti im Streit um die achtjährige Tochter Aurora vor, einen regelrechten Krieg gegen sie zu führen: „Eros will mein Leben zerstören, mich vernichten“, klagte Hunziker der Illustrierten.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Päpstlicher Beistand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen