ORF überträgt Finale des 66. Eurovision Song Contest in Turin ab 21 Uhr

Beim 66. Eurovision Song Contest soll der ukrainische Beitrag des Kalush Orchestras gute Chancen auf den Sieg im Finale haben.
Beim 66. Eurovision Song Contest soll der ukrainische Beitrag des Kalush Orchestras gute Chancen auf den Sieg im Finale haben. ©REUTERS/Yara Nardi
Am Samstagabend ist es soweit: Der ORF überträgt das Finale der größten Musikshow der Welt, dem Eurovision Song Contest, Live ab 21 Uhr.
Unpolitischer Song Contest ist reine Illusion
Favoriten auf den Sieg beim Eurovision Song Contest 2022

Der 66. Eurovision Song Contest geht in Turin über die Bühne. Österreich hatte sich im Halbfinale nicht für die Endrunde des 66. ESC qualifiziert. Russland hingegen wurde vom Bewerb wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine ausgeschlossen. Diese geht nun als Topfavorit ins Rennen - in Form des Kalush Orchestras mit seinem Folklore-Rap "Stefania".

ORF überträgt Finale des 66. Eurovision Song Contest in Turin

Sollte die Abstimmung indes weniger nach Solidarität denn nach musikalischen Kriterien ausgehen, werden Cornelia Jakobs aus Schweden und Sam Ryder aus Großbritannien die größten Chancen eingeräumt. ORF 1 überträgt das Megaevent ab 21 Uhr wieder live mit Kommentar von ESC-Urgestein Andy Knoll. Das Ergebnis, wer heuer in Turin als Sieger hervorgeht, sollte dann kurz vor 1 Uhr nachts feststehen.

Alle Informationen zum Eurovision Songcontest 2022.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • ORF überträgt Finale des 66. Eurovision Song Contest in Turin ab 21 Uhr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen