Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Offizielle Übergabe

Am Samstag übergab LH Sausgruber die wieder errichtete Straßenverbindung zwischen Brand und Bürserberg offiziell dem Verkehr. [27.11.99]

Die am Pfingstmontag durch eine Hangrutschung unterbrochene Straßenverbindung zwischen Brand und
Bürserberg wurde am Samstag wieder offziell dem Verkehr
übergeben.

Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesstatthalter Hubert
Gorach dankten in ihren Ansprachen allen an der raschen Behebung
beteiligten Baufirmen, für den Straßenbau und für die Wildbach- und
Lawinenverbauung Verantwortlichen sowie der Brandner Bevölkerung.

“Ziel der Landespolitik ist es, gleichwertige Lebensverhältnisse in den
Regionen und Gemeinden des Landes zu erhalten”, so Landeshauptmann
Sausgruber, “dazu gehören die funktionierende Wasserversorgung in der
abgelegenen Dorfparzelle genauso wie die intakte Volksschule im kleinen
Bergdorf oder ein modernes Gemeindezentrum in einer 400-Seelen Gemeinde,
aber auch eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur, wie beispielsweise die
Brandnerstraße”.

Zur Instandsetzung der L 82 war es notwendig, den Rutschhang oberhalb der
Straßentrasse zu entlasten, was den Abtrag von ca. 120.000 Kubikmeter
Erdreich erforderlich machte.

Landesstatthalter Gorbach: “Durch einen bisher
noch nie dagewesenen Einsatz an Erdbau- und Transportgeräten sowie einen
zwölfstündigen Zweischichtbetrieb rund um die Uhr – selbst an Sonn- und
Feiertagen – war es möglich, die Abtragsarbeiten binnen sechs Wochen zu
bewältigen”.

Der Straßenbau selbst wurde in einem zwölfstündigen
Einschichtbetrieb, ebenfalls sieben Tage pro Woche, geführt. Die bisherigen
Gesamtkosten belaufen sich auf 48,6 Millionen Schilling.

(Bild: VN)

zurück
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Offizielle Übergabe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.