Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Öffis ab Schulbeginn wieder in kürzeren Intervallen unterwegs

Die Öffis verkürzen zum Schulbeginn wieder die Intervalle.
Die Öffis verkürzen zum Schulbeginn wieder die Intervalle. ©Wiener Linien/Johannes Zinner
Mit dem Schulbeginn am Montag endet auch der Ferienfahrplan der Wiener Linien. Die Intervalle werden wieder kürzer geführt.

In den nächsten Wochen sollen die Intervalle auf vielen Linien wieder verdichtet werden. So fahren U1, U2, U3 und U4 ab 5. Oktober wochentags in dichterem Takt.

Die Öffis verzeichnen im Sommer durchschnittlich rund 25 Prozent weniger Fahrgäste als in der regulären Saison und reagieren darauf mit etwas längeren Intervallen, heißt es von Seiten der Wiener Linien. Mit Schulbeginn ist dann beispielsweise die U1 in der Stoßzeit wieder im gewohnten 2,5-Minuten-Intervall unterwegs. 

Ergänzungs-Linie 72 unterwegs

Zusätzlich zur Linie 6, die Kaiserebersdorf über Favoriten mit dem Gürtel verbindet, werden ab Montag zudem mehrere Züge der Sonder-Linie 72 zwischen Kaiserebersdorf und Grillgasse pendeln.

Die Linie wird von Montag bis Freitag an Nachmittagen und am frühen Abend unterwegs sein. Die ergänzenden Züge sollen auch dazu beitragen, Unregelmäßigkeiten auf der Linie 6 auszugleichen, heißt es weiters.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Öffis ab Schulbeginn wieder in kürzeren Intervallen unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen