Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Zusteller sollen 17 Pakete gestohlen haben

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.
Es entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. ©APA/HANS PUNZ (Themenbild)
In Niederösterreich sollen zwei Zusteller seit 23. Oktober 17 Pakete gestohlen haben. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 10.000 Euro.

Zwei 24-Jährige sollen in Niederösterreich seit 23. Oktober 17 Pakete gestohlen haben. Die beiden Beschuldigten waren laut Polizeiangaben vom Donnerstag über eine Subfirma eines Zustellunternehmens beschäftigt worden und hätten die Sendungen ausliefern sollen. Der Fund von zwei leeren Mobiltelefonschachteln und Schmuck gemeinsam mit Unterlagen eines Zustellers in Traismauer (Bezirk St. Pölten) in einem Müllcontainer in Hollabrunn brachte die Beamten auf ihre Spur.

Polizei konnte Inhalt der Pakete sicherstellen

Die Zustellfirma hatte bereits die fehlenden Pakete gemeldet. Die Polizei forschte die beiden jungen Männer aus und stellte in deren Fahrzeug versteckte Smartphones, Laptops, ein Netbook, Parfums, Kosmetikartikel, Schmuck und ein Gewehrvisier sicher. Bei einer Hausdurchsuchung wurden laut Exekutive weitere Schmuckstücke gefunden. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. Während einer der beiden Rumänen in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert wurde, wurde sein Komplize, der als Fahrer fungiert haben soll, der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

(APA/Red)


  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Zusteller sollen 17 Pakete gestohlen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen