NÖ: 63 Drogenlenker am Wochenende aus dem Verkehr gezogen

Den Drogenlenkern wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
Den Drogenlenkern wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Im Umfeld eines Festivals wurde am Wochenende in Niederösterreich eine Schwerpunktkontrolle durchgeführt. Dabei wurden 63 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen.
Schwerer Unfall bei Abbauarbeiten

Bei Schwerpunktkontrollen im Umfeld des „Flow Festival“ in der Tritolgrube bei Eggendorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) sind der Exekutive am Wochenende 63 Drogenlenker ins Netz gegangen. Die Führerscheine wurden nach Polizeiangaben vom Dienstag vorläufig abgenommen. Erwischt wurden auch zwei alkoholisierte und ein übermüdeter Lenker. Der Bezirkshauptmannschaft wurden zudem 14 sonstige Verkehrsübertretungen angezeigt.

NÖ: Kontrollen gemeinsam mit Polizeiamtsärzten durchgeführt

Die Kontrollen unter Mitwirkung von zwei Polizeiamtsärzten wurden in der Nacht auf Samstag sowie von Sonntag auf Montag durchgeführt. Während der Anhaltungen herrschte "reger Zu- und Abstrom" zum Festival, hielt die Landespolizeidirektion Niederösterreich fest.

Schwerer Unfall bei Abbautätigkeiten

Auch die Abbautätigkeiten der mehrtägigen Veranstaltung in Eggendorf sorgten für Aufsehen. Dabei waren am Montag zwei auf einem Stapler platzierte Urintanks auf einen 25-jährigen Arbeiter gekippt. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen durch den Notarzthubschrauber in das UKH Meidling nach Wien transportiert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: 63 Drogenlenker am Wochenende aus dem Verkehr gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen