NÖ: 30-Jähriger kam bei Unfall im Freibad ums Leben

Der 30-Jährige habe getaucht und sei nicht mehr an die Wasseroberfläche gekommen.
Der 30-Jährige habe getaucht und sei nicht mehr an die Wasseroberfläche gekommen. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am Mittwoch ist ein 30-Jähriger bei einem Unfall im Freibad ums Leben gekommen. Er soll getaucht haben und sei nicht mehr an die Oberfläche gekommen.

Im Freibad in Bruck a.d. Leitha hat sich am Mittwochnachmittag ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 30-jähriger Einheimischer kam ums Leben, bestätigte die Landespolizeidirektion Niederösterreich auf Anfrage. Der Mann habe getaucht und sei danach nicht mehr an die Wasseroberfläche gekommen.

30-Jähriger wurde noch ins Krankenhaus geflogen

Laut Polizei brachten Zeugen den Niederösterreicher aus dem Becken und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. "Christophorus 9" flog den Mann ins Landesklinikum Wiener Neustadt. Dennoch gab es keine Hilfe mehr.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: 30-Jähriger kam bei Unfall im Freibad ums Leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen