Niki Lauda bei der Premiere von "Rush" in Toronto

Überraschend besuchte Niki Lauda (hier bei der Weltpremiere in London) auch das Filmfestival in Toronto.
Überraschend besuchte Niki Lauda (hier bei der Weltpremiere in London) auch das Filmfestival in Toronto. ©EPA
Bei der Premiere von "Rush" brachte ein Überraschungsgast das Publikum zum Toben:  Der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda war extra aus Monza eingeflogen, um am späten Sonntagabend (Ortszeit) bei der Vorstellung des Filmes beim 38. Toronto International Film Festival dabei zu sein.

Zuvor hatten die Zuschauer bereits den Motorsport-Streifen von Oscar-Preisträger Ron Howard (“A Beautiful Mind”) gefeiert. Als Howard plötzlich Lauda zu den Schauspielern Daniel Brühl, Chris Hemsworth und Olivia Wilde auf die Bühne rief, gab es Ovationen.

Das Festival geht noch bis zum 15. September. “Rush” ist neben Filmen wie “12 Years a Slave”, “Prisoners” und “The Fifth Estate” im Rennen um den begehrten Zuschauerpreis. Anders als in Berlin, Cannes und Venedig wählt in Kanada nicht eine Jury, sondern das Publikum die Gewinner. (APA)

Infos zum aktuellen Kino-Programm finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Niki Lauda bei der Premiere von "Rush" in Toronto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen