Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Niederösterreich: Bäuerin hielt sich als Domina Arbeitssklaven

Wegen illegaler Prostitution wird gegen eine Bäuerin aus NÖ ermittelt.
Wegen illegaler Prostitution wird gegen eine Bäuerin aus NÖ ermittelt. ©dpa (Symbolbild)
Als "Domina-Bäuerin" sorgt derzeit eine zweifache Mutter aus dem Bezirk St.Pölten-Land (Niederösterreich) für Schlagzeilen. Sie soll sich mehrere Männer als Arbeitssklaven gehalten haben, ermittelt wird wegen illegaler Prostitution.

“Wir haben in zwei bis drei Fällen wegen illegaler Prostitution ermittelt”, so der Sprecher der NÖ Landespolizeidirektion, der einen entsprechenden Bericht der Gratis-Tageszeitung “Heute” bestätigte. Die Vorkommnisse hätten sich aber schon vor mehr als einem Jahr zugetragen.

Domina hielt sich Arbeitssklaven

Über Annoncen in einschlägigen Internetforen hat die 35-Jährige laut “Heute” um Kunden geworben. Aber anstatt für Lustschmerz zu sorgen, sollen die interessierten Herren unter anderem den Rasen mit einer Gummimaske gemäht und nackt Holz gestapelt haben. Die Frau wurde beim Jugendamt und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Niederösterreich: Bäuerin hielt sich als Domina Arbeitssklaven
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen