Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Derzeit werden als zentraler Busterminal in Wien die Waldmanngründe beim Hauptbahnhof favorisiert.

Wien will zentralen Busterminal einrichten

23.02.2018 Derzeit wird von der Stadt Wien die Einrichtung eines zentralen Fernbusterminals geprüft, erläuterte Planungs- und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Freitag in der Fragestunde des Gemeinderats. Man favorisiere die sogenannten Waldmanngründe beim Hauptbahnhof. Der Verteilerkreis dürfte hingegen nicht mehr angedacht sein.
Niki Lauda setzt bei seiner Fluggesellschaft wieder auf Leiharbeiter.

Niki Lauda stellt seine Fluggesellschaft erneut mit Leiharbeitern auf: Kritik

21.02.2018 Erneut wird Niki Lauda seine Fluggesellschaft mit Leiharbeitern aufstellen. Den Mitarbeitern werden beim Neustadt der Pleite-Airline Niki als Laudamotion laut APA-Infos zwei Dienstverträge angeboten - einer davon direkt bei Laudamotion und einer bei der neugegründeten Personalleasing-Tochter. Laut Medienberichten vom Mittwoch bestätigte Lauda die Vorgangsweise. Die Gewerkschaft ist erzürnt.
Niki Lauda geht mit der Fluggesellschaft Condor eine enge Zusammenarbeit ein.

Niki Laudas neue Fluggesellschaft will zusammen mit Condor abheben

16.02.2018 Laudamotion, die neue Fluggesellschaft von Niki Lauda, arbeitet ab sofort eng mit der Thomas-Cook-Tochter Condor zusammen. Auf der Condor-Website können ab sofort Flüge zu spanischen Zielen ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und Basel gebucht werden.
Alle 60 Railjet-Züge der ÖBB wurden mit Defibrillatoren ausgestattet.

Alle ÖBB-Railjets ab sofort mit Defibrillatoren ausgestattet

12.02.2018 Die 60 Railjet-Züge der ÖBB wurden nun mit Defibrillatoren ausgestattet. Die Zugbegleiter sind an den Geräten geschult worden, außerdem sei jeder Fahrgast in der Lage, die Defis zu verwenden, so Valerie Hackl, Vorstandsmitglied der ÖBB Personenverkehrs AG bei einem Pressegespräch am Wiener Hauptbahnhof am Montag.
Die ÖBB sind auf der Suche nach einem "kreativen" Namen für ihren 101. Cityjet.

ÖBB sucht "kreativen" Namen für 101. Cityjet

9.02.2018 Die ÖBB suchen einen Namen für den 101. Cityjet, den sie demnächst in Betrieb nehmen. Bis 18. Februar werden "kreative" Vorschläge entgegen genommen. Ein Jury wählt dann fünf Ideen aus, über die ab 22. Februar eine Woche lang abgestimmt werden kann.
Das neue Pauschalreisegesetz gilt nicht für Buchungen über Internet-Plattformen.

Neues Pauschalreisegesetz gilt nicht für Checkfelix, Opodo & Co

7.02.2018 Bei Buchungen ab 1. Juli kommt das neue Pauschalreisegesetz (PRG) zur Anwendung und bietet den Konsumenten mehr Schutz bei Insolvenzen. Das gelte aber nicht für Urlaube, die über Internet-Reiseportale wie Opodo oder Checkfelix selbst zusammengestellt werden, so Verkehrsbüro-Sprecherin Andrea Hansal.
Vor der Skihütte einfach die Ski abstellen? Ein leichtes Ziel für Skidiebe.

Vorsicht im Skiurlaub: Mehr als 4.000 gestohlene Wintersportgeräte jährlich

30.01.2018 Vorsicht vor Dieben im Skiurlaub: unbeaufsichtigte Skier oder Snowboards sind eine schnelle und lukrative Beute. In der Wintersaison 2016 wurden etwa über 4.000 solcher Diebstähle angezeigt. Über die Hälfte davon alleine in Tirol.
Zahlreiche Passagiere werden nach der Insolvenz auf ihren Kosten sitzen bleiben.

Von Niki- und Air-Berlin-Insolvenzen betroffene Passagiere haben schlechte Karten

26.01.2018 Passagiere, die von den Pleiten der Air Berlin und Niki betroffen sind, können noch wenige Tage Forderungen anmelden. Allerdings werden aber wohl wenige ihr Geld zurück bekommen, wie der deutsche Insolvenzverwalter bereits klargestellt hat. Bei Buchungen nach dem 15. August sieht es anders aus - diese Gelder liegen nämlich auf einem Treuhandkonto - und eventuell bei Entschädigungsansprüchen gegen Niki.
Air Malta verbindet seit kurzem auch Wien mit Catania.

Air Malta will Verbindung nach Wien verstärken

23.01.2018 Air Malta bietet künftig mehr Routen in Europa an. Ab dem 19. Jänner bietet die Airline erstmals die Verbindung Catania-Wien an. Besonders für Urlaubsreisende soll das interessant sein.
Die Airline Niki geht zurück an ihren Gründer Niki Lauda.

Airline Niki wird an Gründer Niki Lauda verkauft

23.01.2018 Überraschend teilten die beiden Insolvenzverwalter Ulla Reisch und Lucas F. Flöther am Dienstagmorgen per Aussendung mit, dass im dritten Anlauf nun offenbar doch Airlinegründer Niki Lauda im Ringen um die Zukunft der insolventen Airline Niki zum Zug kommt.
Niyama Private Island

Ab ins Paradies – ab auf die Malediven

18.01.2018 Genug von Schnee und grauer Nebeldecke? Entdecken Sie hier die schönsten Plätze der Malediven!
Norbert Hofer (FPÖ) verspricht den Niki-Mitarbeitern die vollste Unterstützung der Regierung.

Niki-Insolvenz: Regierung verspricht Mitarbeiter zu unterstützen

16.01.2018 Die Regierung verspricht den Mitarbeitern der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki vollste Unterstützung. Man werde "alles tun, damit die Mitarbeiter eine Zukunft haben", so Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) vor dem Ministerrat am Dienstag. Niki habe zwei große Assets, nämlich die Start- und Landerechte (sogenannte Slots) und das Know-how der Mitarbeiter. Diese seien ein "großes Kapital".

Der perfekte Babymoon im Hotel Ebner's Waldhof am Fuschlsee im Salzkammergut

16.01.2018 Eine letzte Reise zu zweit, bevor das Baby kommt: Paare, die in Kürze Eltern werden, haben oftmals Lust, sich noch einmal zu zweit so richtig zu entspannen und verwöhnen zu lassen. Was läge da näher als ein Luxus-Urlaub mit Wellness-Genuss und kulinarischen Freuden in einem hochkarätigen österreichischen Hotel. VIENNA.at hat in Sachen Babymoon Ebner's Waldhof am Fuschlsee besucht.
Zu Besuch bei der Wiener Ferienmesse 2018.

Zu Besuch auf der Ferienmesse 2018 in Wien

13.01.2018 VIENNA.at war zu Gast bei der Ferienmesse 2018 in Wien, die am diesem Wochenende in der Messe Wien stattfindet. Was gibt es zu sehen und wofür interessieren sich die Österreicher?
Das Hauptverfahren um die Niki-Insolvenz wird in Korneuburg eröffnet.

Niki-Hauptinsolvenzverfahren in Korneuburg: Neue Chancen für Bieter

12.01.2018 Das Landesgericht Korneuburg hat das Insolvenzverfahren der Air-Berlin-Tochter Niki nach Österreich geholt. Es handle sich bei dem am Freitag eröffneten Konkursverfahren um ein Hauptverfahren im Sinne der EU-Insolvenzordnung, heißt es im Konkusedikt. Der Bieterprozess wird im Eiltempo wiederholt, womit den Bietern neue Chancen eröffnet werden.
Griechenland ist auch heuer wieder Top-Destination bei den Reisezielen

Reise-Trends 2018: Griechenland Top-Destination, Türkei leicht im Kommen

12.01.2018 Das neue Jahr ist noch jung, doch bei den 110 Ruefa-Reisebüros, die zum Tourismuskonzern Verkehrsbüro gehören, laufen schon die Buchungen für den Sommer 2018. Als Top-Urlaubsziel zeichnet sich Griechenland ab, das derzeit gegenüber dem Vorjahr über 30 Prozent im Plus ist. Die zweitwichtigste Destination Spanien ist derzeit nur leicht mit 4 Prozent im Plus, Italien mit 14 Prozent.
Air Malta übernimmt die Flugstrecke Catania-Wien ab 19. Jänner.

Air Malta bietet ab 19. Jänner Flugverbindung zwischen Catania und Wien

10.01.2018 Ab 19. Jänner 2018 bietet Air Malta eine Flugverbindung zwischen Catania und Wien. Geflogen wird jeweils am Dienstag und Freitag, teilte Air Malta in einer Presseaussendung am Mittwoch mit.
Niki will ein Sekundär-Insolvenzverfahren in Österreich eröffnen.

Nach Entscheidung in Deutschland: Niki plant zweites Insolvenzverfahren in Österreich

9.01.2018 Nachdem das Landgericht Berlin am Montag entschied, dass das Insolvenzverfahren nicht in Deutschland, sondern in Österreich geführt werden müsste, will die Air-Berlin-Tochter Niki voraussichtlich bis Ende der Woche einen Antrag auf Eröffnung eines Sekundär-Insolvenzverfahrens stellen.
Die grellen Farben der WIZZ Air werden ab 1018 auch in Wien-Schwechat zu sehen sein.

Niki-Konkurrenz: WIZZ Air hebt 2018 in Wien ab

10.01.2018 Die ungarische Billigfluggesellschaft will heuer 17 Destinationen von Wien aus anfliegen, gestartet wird bereits Ende April mit den Zielen Gdansk (Polen), Tuzla (Bosnien und Herzegowina) und Warna (Bulgarien). Die Ticketpreise sollen sich zwischen 20 und 50 Euro bewegen.

Reisetrends 2018: Diese Länder sind bei den Österreichern besonders beliebt

12.01.2018 Pünktlich zum Start ins neue Jahr packt viele Österreicher das Reisefieber. Welche Urlaubsländer heuer im Trend liegen, erfahrt ihr im Video.

Urlaub 2018 richtig planen: Die besten Buchungszeitpunkte

8.01.2018 Das neue Jahr hat begonnen, für manche ist damit auch schon die Reiseplanung angelaufen. Eine aktuelle Analyse der Reisesuchmaschine checkfelix.com zeigt nicht nur die besten Reise-, sondern auch die idealen Buchungszeiten für einen gelungenen Urlaubstrip.
Das Tigernestkloster in Bhutan war nur eines der Highlight auf der Reise des Filmemachers Stefan Erdmann.

"Alles Leinwand" gewährt Einblicke ins spirituelle Bhutan

4.01.2018 Die Bewohner des Himalaya-Staats Bhutan gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt - nicht nur wegen der atemberaubenden Landschaft, auch Spiritualität wird groß geschrieben. "Alles Leinwand" zeigt am 14. Jänner eine Filmreportage dazu im Wiener AUDIMAX.
Die österreichische Regionalfluggesellschaft "Welcome Air" hat den Flugbetrieb eingestellt.

Österreichische Regionalfluggesellschaft Welcome Air hat Flugbetrieb eingestellt

27.12.2017 Die österreichische Regionalfluggesellschaft Welcome Air hat am Dienstag nach 17 Jahren den Flugbetrieb eingestellt.
Die österreichischen Niki-Angestellten erhalten bis Jahresende ihr Dezembergehalt.

Österreichische Niki-Beschäftigte erhalten Dezembergehalt

27.12.2017 Für die österreichischen Beschäftigen der insolventen Fluglinie Niki gab es am Mittwoch endlich eine Antwort, wann sie die Dezembergehälter erhalten. Bis Jahresende sollen die Angestellten das Geld auf den Konten haben. Auch wenn noch viele Fragen offen sind, steht mittlerweile ebenso fest, dass ein Niki-Käufer ab Anfang Jänner praktisch sofort die laufenden Kosten decken muss - also auch die Gagen von übernommenen Beschäftigten.
Das neue Pauschalreisegesetz tritt mit Juli 2018 in Kraft.

Mit 1. Juli 2018 tritt neues Pauschalreisegesetz in Österreich in Kraft

21.12.2017 Ab Mitte des Jahres gelten für Pauschalreisen neue Gesetze: Der Konsumentenschutz für Urlauber wird durch das neue Pauschalreisegesetz (PRG) erheblich gestärkt. Die Novelle soll Verbraucher besser schützen, wenn etwas schiefgeht oder der Reiseveranstalter gar pleitegeht.
Die Reiselust der Österreicher steigt.

Reisetrends: Österreicher verbringen Sommer gerne im Ausland

19.12.2017 Die Österreicher fahren immer öfter auf Urlaub. Von 2008 bis 2017 sind die Sommerurlaube um ein Sechstel auf 7,16 Millionen Reisen gestiegen. Kurzurlaube nehmen dabei stärker zu als Reisen ab vier Nächtigungen.
Die Bahn stellt für viele Reisende eine attraktive Alternative dar.

Weniger Billigtickets für Flüge: Bahn als attraktive Alternative für Reisende

19.12.2017 Nicht zuletzt durch die Insolvenz der Airline Niki werden zukünftig weniger Billigtickets für Flüge angeboten. Der Österreichische Reiseverband (ÖRV) beobachtet dadurch bereits einen Umstieg Reisender auf die Bahn.
Auf einen Punsch ins Nachbarland – da heißt es Promillegrenzen beachten

Punschtrinken in den Nachbarländern – Andere Promillegrenzen beachten

14.12.2017 Punsch wird natürlich nicht nur in Österreich dieser Tage gern getrunken - wer auf eines oder mehrere der hochprozentigen Heißgetränke in ein Nachbarland fahren möchte, sollte jedoch die anderen dort geltenden Promillegrenzen beachten, da andernfalls hohe Geldstrafen drohen. Der ÖAMTC informiert.
Niki stellt Betrieb ein: Was passiert mit meinen Flugtickets?

Niki stellt Betrieb ein: Auf welchen Kosten bleiben Reisende sitzen?

14.12.2017 Mit Donnerstag, 14. Dezember 2017, stellt die insolvente Fluglinie Niki den Flugbetrieb überraschend komplett ein. Fluggäste bleiben nun auf ihren Tickets sitzen. Hier finden Sie alle Informationen dazu, was Reisende, die Niki-Flüge gebucht haben, beachten müssen und welche Kosten erstattet werden können.
Nicht nur in Griechenland und auf den Balearen gibt es ab 2018 Änderungen für Reisende.

ÖAMTC: Neuerungen für Reisende ab 2018

13.12.2017 Das Jahr 2018 bringt einige Neuerungen für Reisende mit sich. Wer geplant hat, im nächsten Jahr Griechenland, Belgien oder die Balearen zu bereisen bzw. eine Pauschalreise zu buchen, sollte die folgenden Änderungen, auf die der ÖAMTC am Mittwoch per Aussendung hingewiesen hat, unbedingt beachten. 
Die neue Kinderrunde in Obertauern.

Die neue Kinder-Tauernrunde

13.12.2017 Für seine Schneesicherheit ist Obertauern als höchstgelegener Wintersportort in Salzburg ja bekannt. Ebenso für die vielen Freeride-Strecken und fürs legendäre Aprés Ski. Doch auch die Jüngsten kommen voll auf ihre Kosten: denn heuer sind gleich zwei neue Kinder-Tauernrunden ins Leben gerufen worden.
Neue Bahnverbindung Wien-Venedig "Spirit of Venezia" wurde eingeweiht

"Spirit of Venezia": Neue ÖBB-Zugverbindung Wien-Venedig eingeweiht

12.12.2017 Am Dienstag ist auf dem Bahnhof Santa Lucia von Venedig der neue Railjet-Zug "Spirit of Venezia" eingeweiht worden - mit dem Slogan "Italien und Österreich noch nie so nahe". Dieser ÖBB-Zug verbindet täglich Wien mit Venedig und umgekehrt.
Die Gästenächtigungen in Wien stiegen im Oktober um 3,4 Prozent

Zuwachs bei den Gäste-Nächtigungen im Oktober in Wien: Plus von 3,4 Prozent

22.11.2017 In Sachen Gäste-Nächtigungen vermeldet die Bundeshauptstadt einen neuen Oktober-Rekord: Mit 1,4 Mio. Gästenächtigungen wurde im vergangenen Monat der bisherigen Bestwert aus dem Jahr 2016 um 3,4 Prozent übertroffen.
Die tschechische RegioJet fährt künftig täglich Wien-Prag.

Tschechische RegioJet fährt ab Dezember 4x täglich Wien-Prag

20.11.2017 Ab 10. Dezember fährt der tschechische Bahnbetreiter RegioJet mit seiner Flotte viermal täglich zwischen Wien und Prag. Eine Fahrt wird zwischen 15 und 29 Euro kosten, kündigte RegioJet am heutigen Montag bei einem Pressegespräch an.
Reisebericht: Urlaub im Gut Weissenhof.

Wintergenuss am Hotel Gut Weissenhof

7.12.2017 Wer Abwechslung in der Natur sucht, ist im Hotel Gut Weissenhof bestens aufgehoben. Warum nicht einmal die Salzburger Winterlandschaft hoch zu Ross erleben auf dem romantischen Winterwanderweg?
Beschwerde rund um eine Verspätung? Hier kann ein Musterbrief runtergeladen werden

Flug verspätet oder gestrichen? Hier sind Musterbriefe für Beschwerden zu finden

16.11.2017 Fluggäste haben klar definierte Rechte im Falle von Verspätungen, Annullierungen, Nichtbeförderung wegen Überbuchung. Die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte bietet Musterbriefe für Beschwerden an.
Herr und Frau Österreicher sind nach wie vor sehr reisefreudig

Reiselust: Österreicher sind urlaubsreif - Pauschalreisen auf dem Vormarsch

13.11.2017 Fernweh ist hierzulande kein Fremdwort - die Österreicher sind nach wie vor sehr reisefreudig. Terror und Naturkatastrophen verschieben allerdings die Urlaubsziele - beispielsweise weg von der Türkei. Außerdem verbuchen die Reiseveranstalter regen Zulauf.
Der neue ÖBB-Fahrplan bringt auf einigen Strecken in Wien dichtere Intervalle.

Neuer ÖBB-Fahrplan bringt dichtere Intervalle in Wien

10.12.2017 Aufgrund eines vierprozentigen Plus im Fernverkehr, dürfte das Jahr 2017 den ÖBB einen neuen Fahrgastrekord bescheren. Um diesen Trend fortzusetzen, kündigte CEO Andreas Matthä am Mittwoch weitere Neuerungen und Verbesserungen wie zusätzliche zwei Millionen Zugkilometer im Nahverkehr an. Auch in Wien gibt auf einigen Strecken eine Verdichtung der Intervalle.
Der ÖAMTC warnt vor erheblichen Verzögerungen durch die Sperre der Klosterneuburger Straße.

Erneute Sperre der Klosterneuburger Straße: ÖAMTC warnt vor Mega-Stau

9.11.2017 Kommendes Wochenende wird die Klosterneuburger Straße (B14) von der Einbindung Heiligenstädter Straße bis Knoten Nußdorf in Fahrtrichtung Wien gesperrt. Der ÖAMTC warnt vor Staus bis Klosterneuburg und erheblichen Verzögerungen.
Wird im Zuge der European Outdoor Film Tour gezeigt: "Ushba"

European Outdoor Film Tour 2017 macht in der Wiener Millennium City Halt

7.11.2017 Mit packenden Dokumentationen rund um abenteuerliche Reisetouren begeistert die European Outdoor Film Tour bereits seit 17 Jahren seine Zuseher. Am 8. und 9. November 2017 macht die Tour nun in der UCI Kinowelt Millennium City Wien halt.
Wien wurde von dem New Yorker Reisemagazin zur besten Stadt Europas gekürt.

Wien laut New Yorker "Conde Nast Traveler" beliebtestes Reiseziel in Europa

4.11.2017 Der "Readers' Choice Award 2017" des renommierten New Yorker Reisemagazins "Conde Nast Traveler" zur besten Stadt in Europa geht an Wien. Zu verdanken habe Österreichs Bundeshauptstadt die Top-Platzierung im Ranking vor allem seinem reichen Kulturerbe und der prunkvollen Architektur, berichtete die Rathauskorrespondenz am Samstag.
TUIfly meldet die Rücknahme "mehrerer" Flugzeuge von Niki an.

TUIfly nimmt Flugzeuge von Niki zurück

3.11.2017 Vor acht Jahren hat die TUI-Tochter TUIfly Flugzeuge samt Besatzung an Air Berlin vermietet. Mittlerweile sind diese bei der nicht insolventen österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki im Einsatz. Nun meldet TUIfly die Rücknahme "mehrerer" Flugzeuge an.
Noch im Steigflug passierte der Vogelschlag bei der in Wien gestarteten AUA-Maschine.

Vogelschlag: AUA-Maschine Boeing 767 musste nach Wien-Schwechat umkehren

26.10.2017 Wegen Vogelschlages musste eine Boeing 767 am Donnerstagvormittag nach Wien-Schwechat umkehren. Die Austrian-Maschine OS065 startete gegen 10.30 Uhr mit 210 Passagieren und zwölf Crewmitgliedern an Bord Richtung Chicago, doch noch im Steigflug gerieten gegen 11 Uhr mehrere Vögel in das rechte Triebwerk, teilte AUA-Sprecher Peter Thier mit.
Die Grünen fordern eine 365-Euro-Jahreskarte für ganz Niederösterreich.

Grüne fordern 365-Euro-Jahresticket für Niederösterreich

24.10.2017 Die niederösterreichischen Grünen haben am Dienstag im Rahmen eines Aktionstages unter dem Motto "Ein Land. Ein Ticket." für ihre Forderung nach einer 365-Euro-Jahreskarte für alle Öffis im Bundesland geworben. Das sei gut fürs Börsl der Niederösterreicher und gut für die Umwelt, betonte Landessprecherin Helga Krismer in einer Aussendung.
In Wien und dem restlichen Österreich wird es vermehrt zu Stau kommen.

Verlängertes Wochenende: Erhöhte Staugefahr - auch in Wien

25.10.2017 Durch den Nationalfeiertag am Donnerstag gilt ab Mittwochnachmittag erhöhte Staugefahr auf Österreichs Straßen. In Wien wird wegen der Leistungsschau zudem am Donnerstag die Ringstraße gesperrt.
Die Fluglinie Niki dürfte bald unter dem Namen Eurowings fliegen.

Niki dürfte mit 2018 zu Eurowings werden

24.10.2017 Mit der Übernahme durch die Lufthansa-Gruppe ist die Fluglinie Niki bald ihren Namen los: Die Flugzeuge werden unter der Marke Eurowings fliegen, meinte der Chef der Lufthansa-Tochter Eurowings, Thorsten Dirks, am Dienstag vor Journalisten in Wien. Anfang 2018 sollte es so weit sein, sollte alles nach Plan laufen. Außerdem möchte man zum "Flixbus der Lüfte" werden.
Geri Winkler hat nach eigenen Angaben alle Länder der Welt bereist.

Wiener hat alle Länder der Welt bereist

24.10.2017 Nachdem er auch Angola abgehakt hat, hat ein Abenteurer aus Wien nach eigenen Angaben nun alle 193 von der UNO anerkannten Länder bereist.
Herbst am Grand Canyon.

So schön ist der Herbst am Grand Canyon

19.10.2017 Er zählt zu den ganz großen Naturwundern der Erde und lockt jedes Jahr rund fünf Millionen Menschen an. Jetzt im Herbst zeigt sich der Grand Canyon besonders prächtig, wir haben die schönsten Impressionen.
Uber führt seine gewohnten Tätigkeiten in Wien weiter fort.

Uber ignoriert Gerichtsbeschlüsse und operiert in Wien wie gewohnt

11.10.2017 Offenbar hat der Fahrtvermittler Uber keine Absicht, sein Service in Wien einzustellen oder zu verändern, obwohl Handelsgericht oder Oberlandesgericht Wien festhalten, dass die aktuelle Tätigkeit gegen geltendes Recht verstößt. "Uber arbeitet rechtskonform", erklärt das Unternehmen in einer Aussendung am Dienstagabend.
In der Wiener Innenstadt kommt es wegen Protesten zu Sperren und Verzögerungen.

Straßensperren und lange Verzögerungen durch politische Demos in der Wiener Innenstadt

11.10.2017 Am Freitag und Sonntag finden in der Bundeshauptstadt zwei politische Demonstrationen statt, die durch die Wiener Innenstadt führen. Der ARBÖ warnt vor Straßensperren und langen Verzögerungen.
So sieht das Innenleben der neuen Flexity-Straßenbahn von Bombardier nach Abschluss der Arbeiten aus..

Erste Fotos der neuen Wiener Flexity-Straßenbahn veröffentlicht

11.10.2017 Am Mittwoch besichtigte Wiens Öffi-Stadträtin Ulli Sima die erste Flexity-Bim von Bombardier. Hier die Bilder der neuen Straßenbahn.
Rund 2.000 Wohnungen werden in Wien dauerhaft über Airbnb angeboten.

Studie: Airbnb entzieht Wien 2.000 Wohnungen

11.10.2017 Die Technischen Universität (TU) hat in einer Studie erhoben, dass dem Wiener Wohnungsmarkt durch die Zimmervermietungsplattform Airbnb dauerhaft rund 2.000 Wohnungen abhanden kommen.
Pendler, die Dienstagfrüh mit dem Zug von NÖ nach Wien fahren wollten, hatten Pech: Es kam zu Verspätungen.

Suche nach verwirrter Person legte Zugverkehr zwischen Wien-Meidling und Tullnerfeld lahm

10.10.2017 Wegen der Suche nach einer verwirrten Person auf der Westbahnstrecke, wurde der Zugverkehr Dienstagfrüh zwischen den Bahnhöfen Wien-Meidling und Tullnerfeld vorübergehend eingestellt. Es kam zu Verzögerungen.
Das OLG Wien bestätigte das Urteil des Handelsgerichts gegen Uber.

OLG Wien: Uber darf Kunden nicht nach Belieben aufnehmen und absetzen

8.10.2017 Uber-Fahrer dürfen in Wien nicht wie Taxis nach Belieben Kunden aufnehmen und absetzen, sondern unterliegen den Beschränkungen von Mietwagenfirmen, bestätigte das Oberlandesgericht laut "Standard" eine entsprechende einstweilige Verfügung des Handesgerichts Wien. Damit muss Uber die Beschränkungen ab sofort einhalten, auch wenn die Entscheidung in der Sache noch nicht endgültig ist.
Es gibt Bestechungsvorwürfe gegen einen Mitarbeiter am Flughafen Wien.

Bestechungsvorwürfe gegen Mitarbeiter am Flughafen Wien-Schwechat

8.10.2017 Derzeit werden am Flughafen Wien-Schwechat Anschuldigungen gegen einen Behördenmitarbeiter untersucht, der bei der Einreisekontrolle gegen Bestechungsgeld "ein Auge zugedrückt" haben soll. Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Innenministeriums, bestätigte entsprechende Medienberichte. Derartigen Behauptungen werde seit einigen Wochen nachgegangen.
ÖBB und Wiener Linien kooperieren nun enger in Sachen Sicherheit.

Kooperation der Wiener Linien und ÖBB für mehr Sicherheit in den Öffis

2.10.2017 Die Wiener Linien und die ÖBB kooperieren nun in gemeinsam betriebenen Stationen wie Haupt- und Westbahnhof, Praterstern oder Meidling enger in Sachen Sicherheit. Man räumt sich dank einer Vereinbarung gegenseitig das Hausrecht ein, wodurch Securitys beider Unternehmen im gesamten Haltestellenbereich Verstöße ahnden können.
Die beliebstesten Winter-Reiseziele der Österreicher im Überblick.

Die beliebtesten Reiseziele der Österreicher im Winter 2017/2018

2.10.2017 Der Sommer ist gerade erst vorbei und schon sehnen sich die Österreicher wieder nach Wärme. Das spiegelt sich auch in den beliebtesten Winter-Reisedestinationen wider, die eine Reisesuchmaschine am Montag in einer Top-15-Ziele-Liste zusammenfasst.
Die AUA will weiterhin in die Kurdengebiete fliegen.

Nach Unabhängigkeitsreferendum: AUA wird weiter in Kurdengebiete fliegen

27.09.2017 Die regulären Flüge der AUA in die Kurden-Metropole Erbil werden wie geplant fortgesetzt, teilte der Pressesprecher der Airline, Wilhelm Baldia, am Mittwoch mit. Die irakische Luftfahrtbehörde hatte nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum ausländische Airlines angewiesen, Flüge in die kurdischen Autonomiegebiete einzustellen.
Die schönsten Momente vom Life Is Beautiful-Festival.

Die schönsten Momente vom Life Is Beautiful-Festival in Las Vegas

27.09.2017 Zum fünften Mal erwachte letztes Wochenende Downtown Las Vegas zu neuem Leben - mit dem “Life Is Beautiful” Festival.
Durch das geschickte Nutzen von Fenstertagen lässt sich der Urlaub verlängern.

Urlaubsplanung 2018: Fenstertage geschickt nutzen und länger frei haben

27.09.2017 Wer sich die Urlaubsplanung für das Jahr 2018 bereits jetzt überlegt und sich die Fenstertage zwischen Feiertagen und dem Wochenende geschickt frei nimmt, kann sich mit 25 Urlaubstagen bis zu 72 freie Tage am Stück sichern. VIENNA.at zeigt euch, wie das möglich ist.