Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Politik

  • Rätsel um toten Agenten in London

    26.08.2010 Nach dem Tod eines Geheimdienst-Mitarbeiters im Zentrum von London rätseln die Ermittler weiter über die Ursache. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung am Mittwoch hatte keine eindeutigen Erkenntnisse über die Todesursache gebracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ob er möglicherweise stranguliert oder erstickt wurde und ob Alkohol und Drogen eine Rolle gespielt haben, sollen jetzt weitere forensische Tests belegen.

    Peking spricht mit Seoul über Nordkorea-Konflikt

    26.08.2010 China und Südkorea haben Beratungen über eine Fortsetzung der Gespräche über das nordkoreanische Atomwaffenprogramm aufgenommen. Kurz nach seiner Ankunft in Seoul traf der chinesische Sondergesandte für die koreanische Halbinsel, Wu Dawei, am Donnerstag mit dem südkoreanischen Atomunterhändler Wi Sung Lac zusammen.

    Haider-Konten: FPÖ kannte Irak-Dokument

    26.08.2010 Die FPÖ kannte das angebliche Geheimdokument des irakischen Innenministeriums über Geldflüsse an Kärntens verstorbenen Landeshauptmann Jörg Haider, hat das Dokument aber nicht verwendet. Das hat der FP-Abgeordnete Peter Fichtenbauer der APA am Donnerstag bestätigt. Das Schreiben sei seinen Informationen zufolge "anonym der FPÖ zugespielt worden", so Fichtenbauer.

    Schuldenkrise: Zustimmung zur EU fällt drastisch

    26.08.2010 Die Unterstützung der europäischen Bürger für die EU ist auf dem Höhepunkt der europäischen Schuldenkrise deutlich zurückgegangen. Wie aus einer am Donnerstag in Brüssel veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage im Auftrag der EU-Kommission hervorgeht, ging der Anteil der Befragten, die die Mitgliedschaft ihres Landes in der Europäischen Union für eine gute Sache halten, auf 49 Prozent, in Österreich sogar auf 36 Prozent zurück. Bezogen auf die gesamte EU ist dies der niedrigste Wert seit 2004.

    Bayern: Tausende Hausarztpraxen bleiben zu

    26.08.2010 Viele Patienten in Bayern stehen heute und am Freitag vor verschlossenen Arztpraxen: Tausende Hausärzte protestieren mit den Praxisschließungen gegen die Sparpolitik des deutschen Gesundheitsministers Philipp Rösler (FDP). Konkrete Zahlen zur Beteiligung gab es am Donnerstag aber zunächst nicht. Die Mediziner kritisieren Röslers Plan, Sondervergütungen für Hausarztverträge zu kürzen.

    Südtirol: Unterschriftenaktion für "Doppel-Pass"

    26.08.2010 Nach der Südtiroler Volkspartei (SVP) mobilisiert jetzt auch die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit für eine (österreichisch-italienische) Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler. Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Bozen wurde eine Plakat- und Unterschriftenaktion angekündigt, die ab nächster Woche auch im Bundesland Tirol und im "restlichen" Österreich durchgeführt werden soll.

    Schmied: Arbeitszeiterhöhung betrifft nur Lehrer

    26.08.2010 In der durch Bundeskanzler Werner Faymann (S) losgetretenen neuerlichen Debatte über eine Arbeitszeiterhöhung für Lehrer gibt Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S) Entwarnung für bereits unterrichtende Pädagogen: "Alles, was in Richtung Arbeitszeitverlängerung geht, betrifft das neue Dienst- und Besoldungsrecht für neu eintretende Lehrer", so die Ministerin in den "Salzburger Nachrichten" vom Donnerstag.

    Sarkozy-Vertrauter kritisiert "deutschen Papst"

    26.08.2010 Der französische Intellektuelle und Sarkozy-Vertraute Alain Minc hat Papst Benedikt XVI. das Recht abgesprochen, sich in die Diskussion über unrechtmäßig in seinem Heimatland lebende Roma einzumischen.

    Westerwelle stellt Kroatien EU-Beitritt in Aussicht

    25.08.2010 Außenminister Guido Westerwelle hat Kroatien eine baldige Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) in Aussicht gestellt. Die ehemalige jugoslawische Teilrepublik befinde sich in ihren Verhandlungen mit der EU bereits auf der "Zielgeraden", sagte Westerwelle nach Angaben aus seiner Umgebung in einem Gespräch mit Präsident Ivo Josipovic am Mittwoch in Zagreb. Die Verhandlungen könnten möglicherweise bereits 2011 abgeschlossen werden.

    Schulen: SPÖ pocht weiter auf Bundeskompetenz

    25.08.2010 Die SPÖ-Parlamentsfraktion hat am Mittwoch Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S) im aktuellen Streit um die Kompetenz für alle Lehrer unterstützt. "In der Verwaltungsreform-Kommission wurde ein Reformkonzept für die Schulverwaltung beschlossen, das vorsieht, dass das Schulwesen in Gesetzgebung und Vollziehung Bundessache sein soll, daher sollen alle Lehrer Bundeslehrer sein", betonte SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer in einer Aussendung.

    "Weniger Hacklerpension, dafür mehr hackeln"

    25.08.2010 Die Österreicher sollen länger arbeiten unter gesünderen Bedingungen, alle sollen besser aus- und weitergebildet werden und zumindest eine Teil-Lehre haben: Zu diesen Schlussfolgerungen kamen die Teilnehmer bei der Schlussdebatte der Reformgespräche beim Forum Alpbach.

    Helmut Schmidt spendete mehrere Millionen Euro

    25.08.2010 Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt und seine Ehefrau Loki haben ein Vermögen für gemeinnützige Zwecke gespendet.

    Sondersitzung: 190 Budgetfragen an Josef Pröll

    25.08.2010 Die Opposition wehrt sich gegen die Verschiebung des Budgets. FPÖ, Grüne und BZÖ haben sich zusammengetan und bitten heute Finanzminister Josef Pröll (V) zu einer Sondersitzung in den Nationalrat, wo er gleich 190 Detailfragen zum nächsten Bundeshaushalt beantworten soll. Nebenbei planen alle drei Oppositionsparteien Misstrauensanträge, Grün und Orange gegen Pröll, die FPÖ gegen die ganze Regierung. Ebenfalls auf der Agenda finden sich drei Anträge auf U-Ausschuss zu den aktuellen Polit- und Wirtschaftsaffären.

    Sonderausstellung über KZ-Bordelle in Buchenwald

    25.08.2010 Mehr als 200 weibliche Häftlinge mussten nach Erkenntnissen von Wissenschaftlern unter der deutschen Naziherrschaft in Konzentrationslagern als Zwangsprostituierte arbeiten. Ab Freitag können sich Besucher der Gedenkstätte Buchenwald über deren Schicksal in einer Sonderausstellung informieren.

    Premier Cameron wird zum vierten Mal Vater

    24.08.2010 Der britische Premierminister David Cameron ist zum vierten Mal Vater geworden. Cameron seine Frau Samantha gaben am Dienstag die Geburt eines Mädchens bekannt. Es habe bei der Geburt etwa 2700 Gramm gewogen, teilte die Downing Street mit. Mutter und Kind seien "wohlauf". Das Kind hätte eigentlich erst im September zur Welt kommen sollen.

    Finanzstrafreform und Betrugsbekämpfung passieren Ministerrat

    24.08.2010 Die Reform des Finanzstrafgesetzes und des Betrugsbekämpfungsgesetzes haben am Dienstag doch noch den Ministerrat passiert.

    Josef Pröll fordert Toleranz von islamischer Seite

    24.08.2010 ÖVP-Obmann Josef Pröll zeigt sich ablehnend gegenüber dem Wunsch der Islamischen Glaubensgemeinschaft nach einer Moschee mit Minarett in jeder Landeshauptstadt.

    Mindestsicherung startet holprig

    24.08.2010 Oftmals verschoben kommt die bedarfsorientierte Mindestsicherung jetzt doch. Ebenso holprig, wie der gesamte Entstehungsprozess war, ist allerdings nun auch der Start. Denn nur in drei Bundesländern wird das Zieldatum 1. September eingehalten, in Wien, Niederösterreich und Salzburg.

    Transparenz bei Förderungen gefordert

    24.08.2010 (VN) Wien - Die Länder sprechen sich vor der Verhandlungsrunde am Dienstag gegen Eingriffe in den Föderalismus aus.

    ORF-"Sommergespräch": Strache gegen Minarett und Muezzin

    24.08.2010 FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache lehnt die Errichtung einer Moschee mit Minarett in jeder Landeshauptstadt erwartungsgemäß ab. Zum entsprechenden Vorstoß des Vorsitzenden der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Anas Schakfeh, meinte er im ORF-"Sommergespräch" Montagabend: "Gebetshäuser ja, aber keine Mehrzweckeinrichtungen, aber kein Minarett und kein Muezzin."

    Massenvergewaltigung im Kongo

    23.08.2010 Im Osten der Demokratischen Republik Kongo sollen Rebellen nach Darstellung der Hilfsorganisation "International Medical Corps" (IMC) innerhalb von vier Tagen fast 200 Frauen vergewaltigt haben.

    Gutenberg will Wehrpflicht aussetzen

    23.08.2010 Die deutsche Bundeswehr steht vor dem tiefgreifendsten Umbruch in ihrer 55-jährigen Geschichte. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will die Wehrpflicht aussetzen.

    Schwierige Bildung der Regierung in Australien

    23.08.2010 Nach dem Patt bei der Parlaments­wahl in Australien hat Premierministerin Julia Gillard ihre Landsleute auf eine schwierige Regierungsbildung eingestimmt. Die Verhandlungen mit unabhängigen Abgeordneten über eine neue Mehrheit würden "einige Zeit in Anspruch nehmen", sagte die Chefin der sozialdemokratischen Labor Party am Montag dem Sender ABC.

    "WasserCheck" deckt Belastungen auf und hilft Flutopfern

    23.08.2010 Umweltministerium, Post und AQA kooperieren weiterhin bei der Untersuchung des Trinkwassers im österreichischen Haushalt.

    John McCain kämpft um politische Karriere

    23.08.2010 Die Zuneigung gilt in der Politik den Gewinnern. Um Verlierer wird es einsam. Zwei Jahre nach seiner Niederlage bei der Präsidentschaftswahl ficht US-Senator John McCain seinen wohl letzten großen Kampf aus.

    Bundeswehr schrumpft auf 54.500 Soldaten

    23.08.2010 Nach der deutschen Armeereform soll das Heer laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung mit deutlich weniger Personal und Gerät auskommen als bisher.

    Pakistan wollte Friedensdialog stören

    23.08.2010 Die Festnahme des Talibanführers Mullah Abdul Ghani Baradar war einem Medienbericht zufolge möglicherweise ein Versuch Pakistans, heimliche Friedensgespräche zwischen Aufständischen und der afghanischen Regierung zu torpedieren. Das berichtete die "New York Times" am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf namentlich nicht genannte pakistanische Sicherheitsbeamte.

    Schakfeh will Moschee mit Minarett pro Bundesland

    22.08.2010 Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft IGGiÖ, Anas Schakfeh, wünscht sich langfristig in jeder Landeshauptstadt Österreichs eine nach außen erkennbare Moschee inklusive Minarett.

    Erste Drohne für Bombenabwürfe im Iran vorgestellt

    22.08.2010 Am Sonntag stellte der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad einen unbemannten Langstreckenbomber als "Botschafter des Todes" für die Feinde der Islamischen Republik vor.

    Verwirrspiel um Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wikileaks-Chef

    22.08.2010 Die schwedische Staatsanwaltschaft hat wenige Stunden, nachdem sie wegen Vergewaltigungs- und Belästigungsvorwürfen einen Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange erlassen hatte, diesen wieder aufgehoben.

    Nach Australien-Wahl droht ein "Hung Parliament"

    21.08.2010 Bei der Parlamentswahl in Australien haben sich die Labor Party von Premierministerin Julia Gillard und das national-liberale Bündnis des konservativen Oppositionskandidaten Tony Abbott am Samstag ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert.

    Schweizer Volksbegehren für Wiedereinführung der Todesstrafe

    20.08.2010 Eine Volksinitiative für die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Schweiz bei "Mord mit sexuellem Missbrauch" wirft hohe Wellen.

    Clinton bestätigt Nahost-Direktgespräche

    20.08.2010 US-Außenministerin Hillary Clinton hat am Freitag die Wiederaufnahme direkter Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern bestätigt. Der Zeitrahmen soll maximal ein Jahr sein, sagte sie in Washington. Der Beginn der Gespräche sei für den 2. September in Washington geplant, teilte das Nahost-Quartett in Brüssel mit.

    Frankreich beschließt Steuervergünstigungen abzubauen

    20.08.2010 Frankreich will ab Herbst seinen Sparkurs verschärfen und Steuer- sowie Sozialvergünstigungen in Höhe von zehn Milliarden Euro abbauen. Das beschloss Staatspräsident Nicolas Sarkozy am Freitag bei einem Treffen mitten in der Sommerpause mit Premierminister François Fillon und seinen Fachministern für Wirtschaft und Haushalt. Zugleich verringerte die Regierung ihre Wachstumserwartungen für 2011 von 2,5 auf zwei Prozent.

    Frankreich schiebt weitere Roma ab

    20.08.2010 Frankreich hat am Freitag mehr als hundert weitere Roma in ihre Heimat zurückgeschickt. Ein rumänisches Linienflugzeug hob am frühen Nachmittag mit rund 130 Roma an Bord in Richtung Rumänien ab, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Bisher habe die französische Regierung niemanden ausgewiesen, hieß es in rumänischen Regierungskreisen; es handle sich ausschließlich um "freiwillige" Rückkehrer.

    Widerstand gegen Merkels Atomsteuerpläne

    20.08.2010 In der deutschen Wirtschaft wächst der Widerstand gegen die Energiepolitik der Bundesregierung. Stein des Anstoßes ist vor allem eine geplante Brennelementesteuer. Am morgigen Samstag wollen gut 40 namhafte Manager, Politiker und Prominente Anzeigen in großen Tageszeitungen schalten. Zu den Unterzeichnern zählen Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, Bahn-Chef Rüdiger Grube, RWE-Chef Jürgen Großmann oder die früheren SPD- Minister Otto Schily und Wolfgang Clement.

    Bandion-Ortner: Termin zu Grasser-Buwog-Einvernahme

    20.08.2010 Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (V) soll nun in der Causa Buwog von der Staatsanwaltschaft einvernommen werden. "Es gibt einen Termin", sagte Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (V) heute Freitag bei einer Pressekonferenz. Details dazu gab sie nicht bekannt, den Termin wisse die Staatsanwaltschaft.

    Politologen: Schwache Opposition bei Wahlen

    20.08.2010 Den Oppositionsparteien attestieren die Politologen für beide Herbst-Wahlen Schwächen. So bleibe die FPÖ in Wien mit Umfragewerten von 19 Prozent hinter ihrem Potenzial zurück, erklärte Werner Beutelmeyer vom market-Institut. Bei einer (fiktiven) Direktwahl käme FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nur auf sieben Prozent, Bürgermeister Michael Häupl (S) hingegen auf 48 Prozent.

    Lesen und Schreiben im Kindergarten schon Pflicht

    20.08.2010 Grundkenntnisse in Lesen und Schreiben sollen in Lettland künftig schon in der Vorschule Pflicht werden. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Latvijas Avize" (Freitag-Ausgabe) plant die Regierung in Riga, eine entsprechende Regelung bereits am 1. September in Kraft zu setzen.

    Neue US-Missbrauchsklage gegen den Vatikan

    19.08.2010 In den USA gibt es eine neue Missbrauchsklage gegen den Vatikan: Sieben mutmaßliche Opfer aus der US-Diözese Oakland haben Klage wegen Vertuschung sexuellen Missbrauchs eingereicht.

    Österreichische Auslandsschule in Mexiko

    19.08.2010 Mit dem Schuljahr 2011/12 bekommt Österreich eine neue Auslandsschule (ÖAS) in der mexikanischen Stadt Queretaro. Die Volksschule mit voraussichtlich vier bis sechs Klassen wird die erste ÖAS in Nordamerika sein, insgesamt ist es der siebente Standort. Bei einem Arbeitsbesuch in Mexiko hat Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S) gemeinsam mit dem mexikanischen Bildungsminister Alonso Lujambio Irazabal den Grundstein in Queretaro gelegt bzw. symbolisch ein Bäumchen gepflanzt.

    Geistesgestörter drang in den Elysee-Palast in Paris ein

    19.08.2010 Einem Geistesgestörten ist es in der Nacht auf den vergangenen Montag gelungen, mit seinem Auto in den Innenhof des Elysee-Palastes in Paris einzudringen.

    Irak-Krieg: Mehr als sieben blutige Jahre

    19.08.2010 Mehr als sieben Jahre nach dem Einmarsch im Irak haben die US-Streitkräfte ihre letzte komplette Kampfbrigade aus dem Land abgezogen.

    Berlusconi appelliert an Fini-Anhänger

    19.08.2010 Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi kämpft weiter um die Rettung seines auf wackeligen Füßen stehenden Kabinetts, nachdem sein Vertrauter Gianfranco Fini mit ihm gebrochen hat. Der Premierminister richtete einen Appell an die Fini-Anhänger im Parlament und rief sie auf, weiterhin die Regierung zu unterstützen und nicht die Mitte-Rechts-Wähler zu verraten, berichteten italienische Medien am Donnerstag. 34 Abgeordnete und zehn Senatoren gehören der Fini-Fraktion "Zukunft und Freiheit" an.

    Uni-Zugang: Weniger Publizistik-Bewerber als Plätze

    19.08.2010 An den Universitäten Wien und Klagenfurt haben sich weniger Personen für den für 13. September geplanten Aufnahmetest für das Publizistik-Studium angemeldet, als es Plätze gibt. In Wien haben sich bis zum Fristende gestern, Mittwoch, 970 Interessenten für einen der 1.123 Plätze registrieren lassen, in Klagenfurt 100 für 180 Plätze. Nur in Salzburg ist damit ein Aufnahmeverfahren nötig: Dort rittern 263 Personen um 226 Plätze. Die Publizistik-Beschränkung wurde erst heuer nach monatelangem Ringen zwischen ÖVP und SPÖ eingeführt.

    Computer und Sprachen wichtigste Unterrichtsfächer

    19.08.2010 Die wichtigsten Unterrichtsfächer aus der Sicht der Österreicher sind der Umgang mit Computern und Sprachen. Die Naturwissenschaften werden als weniger bedeutend eingeschätzt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes IMAS. Sie wurde bereits im Vorjahr durchgeführt, aber erst am Donnerstag veröffentlicht. Laut IMAS ändern sich aber die dabei erhobenen Einstellungen der Befragten nur sehr langfristig - die Ergebnisse seien somit noch immer aktuell.

    Schweiz setzt auf bilateralen Weg zur EU

    19.08.2010 Der Schweizer Bundesrat (Regierung) setzt im Verhältnis zur EU auf den bilateralen Weg. Er sei der Überzeugung, dass dieser gangbar sei, teilte er am Donnerstag mit. Der bilaterale Weg bleibe das innenpolitisch am breitesten abgestützte Instrument der Europapolitik. Der Bundesrat habe bei seiner Europaklausur vom Mittwoch entschieden, dass die Schweiz ihr Verhältnis zur EU weiterhin auf der Grundlage von bilateralen Abkommen gestalten solle.

    Parteienfinanzierung: Ermittlungen gegen FPK

    19.08.2010 Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt gegen führende Politiker der Kärntner Freiheitlichen wegen mutmaßlich illegaler Wahlkampffinanzierung. Basis dafür ist ironischerweise eine Anzeige der mittlerweile mit der FPK liierten Kärntner FPÖ. Im Visier der Ermittler stehen neben dem BZÖ-Abgeordneten Stefan Petzner auch die FPK-Politiker Landeshauptmann Gerhard Dörfler, sein Stellvertreter Uwe Scheuch und Finanzreferent Harald Dobernig.

    Grundsteuer diskutiert

    19.08.2010 Die Gemeindebudgets gehörten sowohl einnahmen- als auch ausgabenseitig saniert, sagt der Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts "WIFO", Karl Aiginger, im VN-Interview und liefert konkrete Empfehlungen: Die Grundsteuer sei zu niedrig.

    BZÖ-Bucher: Absage an ÖVP-Verfassungsänderung

    18.08.2010 "Das BZÖ wird der von ÖVP-Klubobmann Kopf in den Raum gestellten Verfassungsänderung beim Budget-Fahrplan selbstverständlich keine Zustimmung erteilen. Nachdem ich auch davon ausgehe, dass sich keine der Oppositionsparteien für diesen Regierungsplan einspannen lässt, ist die Kopf-Idee damit gestorben, da eine Verfassungsänderung einer 2/3-Mehrheit bedarf", so BZÖ-Bündnisobmann und Klubobmann Josef Bucher zum Plan der Regierung, den Verfassungsbruch beim Budgetfahrplan mittels Verfassungsänderung zu umgehen.

    Budget: ÖVP schlägt Verfassungsänderung vor

    18.08.2010 Die ÖVP kann sich hinsichtlich der Präsentation des Budgets eine Verfassungsänderung vorstellen. "Es wäre sinnvoll, Gründe für eine Verschiebung anzuführen, die akzeptabel sind", sagte Klubobmann Karlheinz Kopf am Mittwoch im Ö1-"Mittagsjournal". Das Budget müsse prinzipiell zehn Wochen vor Jahresende vorgelegt werden. Für den Fall, dass dies nicht passiert, sehe die Verfassung Alternativen vor, weswegen ÖVP sowie SPÖ die Aufregung der Opposition weiter nicht nachvollziehen können.

    EU entscheidet über Eingreiftruppe für Katastrophen

    18.08.2010 Die Europäische Union will bis Herbst über die mögliche Bildung einer europäischen Eingreiftruppe für Katastrophen entscheiden, die der französische Präsident Nicolas Sarkozy angesichts der Überschwemmungen in Pakistan gefordert hat. Die für humanitäre Hilfe zuständige EU-Kommissarin Kristalina Georgieva sagte am Mittwoch in Brüssel, sie stimme mit Sarkozy darin überein, dass die europäischen Krisenkapazitäten gestärkt werden müssten.

    Pakistan: EU stockt Hilfe auf 70 Millionen Euro auf

    18.08.2010 Die Europäische Union erhöht ihre Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan auf 70 Millionen Euro. Die für humanitäre Hilfe zuständige EU-Kommissarin Kristalina Georgieva teilte am Mittwoch in Brüssel mit, die EU-Behörde stelle zu den bereits gewährten 40 Millionen Euro weitere 30 Millionen zur Verfügung. Georgieva kündigte an, am kommenden Montag selbst nach Pakistan zu reisen, um dort mit Vertretern der Behörden und Hilfsorganisationen zusammenzutreffen.

    Wenig Qualifizierte kämpfen mit Armut und Arbeitslosigkeit

    18.08.2010 Wer ein geringes Ausbildungsniveau hat, lebt eher in Armut, ist allgemein unzufriedener und viel öfter ohne Arbeit, wie eine Untersuchung der Salzburger Arbeiterkammer (AK) ergab. Heuer reicht das Einkommen 28 Prozent der wenig Qualifizierten nicht zum Leben - das sind mehr als doppelt so viele wie 2008. Deshalb müssten Aus- und Weiterbildung allen in guter Qualität zugänglich sein, forderte am Mittwoch Salzburgs AK-Präsident Siegfried Pichler bei einer Pressekonferenz. "Es darf nicht an der falschen Stelle gespart werden", sagte Pichler.

    Regierungsbildung in Belgien kommt nicht voran

    18.08.2010 Zwei Monate nach den vorgezogenen Neuwahlen kommt die Regierungsbildung in Belgien nicht voran. Nach belgischen Medienberichten wird der vom König als Vermittler eingesetzte Chef der frankophonen Sozialisten, Elio di Rupo, am heutigen Mittwochnachmittag erneut beim Staatsobhaupt um eine Verlängerung der Sondierungsgespräche ansuchen.

    Schlechte Noten für Obamas Wirtschaftspolitik

    18.08.2010 US-Präsident Barack Obama bekommt für seine Wirtschaftspolitik zunehmend schlechte Noten. In einer aktuellen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts GfK im Auftrag der Nachrichtenagentur AP bewerten nur noch 41 Prozent der Befragten Obamas Leistung in Wirtschaftsfragen als gut, das ist der bisher schlechteste Wert in dieser Umfrageserie.

    Tote und Verletzte durch Anschläge in Südrussland

    17.08.2010 Bei zwei Terroranschlägen in Südrussland sind am Dienstag zwei Polizisten getötet und etwa 25 Menschen verletzt worden. In Pjatigorsk explodierte vor einem Cafe eine Autobombe und verletzte mindestens 21 Menschen. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr. Zuvor hatte ein Selbstmordattentäter an der Grenze der Teilrepubliken Nordossetien und Inguschetien zwei Polizisten mit in den Tod gerissen.