Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Kleiner Hund in der SCS zu Tode gekommen: Hundeverbot angedacht

    26.01.2016 Am Freitag ereignete sich in der Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf ein unglücklicher Zwischenfall, bei dem ein kleiner Hund zu Tode kam. Das Einkaufszentrum überlegt nun, ein Hundeverbot zu verhängen. VIENNA.at hat nachgefragt.

    Glatteis-Unfälle: Ein Toter und drei Verletzte in Niederösterreich

    26.01.2016 Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Hollabrunn erlag im Spital seinen schweren Kopfverletzungen, nachdem er gegen mehrere Bäume geprallt und aus seinem Fahrzeug geschleudert worden war.

    Skiunfall in Kärnten: 62-Jähriger auf Piste reanimiert

    26.01.2016 Ein 43 Jahre alter Wiener und ein 62-jähriger Kärntner sind am Montag im Skigebiet Gerlitzen nahe Villach zusammengekracht.

    Vierjährige in Wien-Hernals erstochen: Mutter wird sich schuldig bekennen

    26.01.2016 Jene 38-jährige Frau, die am 4. August 2015 in Wien-Hernals ihre vierjährige Tochter erstochen haben soll, wird sich am Dienstag, den 26. Jänner in ihrem Mordprozess schuldig bekennen.

    Missbrauchsprozess in Eisenstadt: Haft und Einweisung für 19-Jährigen

    25.01.2016 Wegen einer Vielzahl von Delikten hat sich am Montag ein 19-jähriger Burgenländer in Eisenstadt vor Gericht verantworten müssen. Ihm wurde Vergewaltigung, schwerer sexueller Missbrauch von Unmündigen und gefährliche Drohung zur Last gelegt.

    Skifahrer bei Lawinenabgang im Vorarlberger Montafon getötet

    25.01.2016 Ein 34-jähriger Skifahrer aus Vorarlberg ist am Montagvormittag im Ortsgebiet von Schruns (Montafon) von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Der Mann löste das Schneebrett bei der Abfahrt vom Kreuzjoch (2.395 Meter) selbst aus, teilte die Polizei mit. Er wurde rund 3,5 Meter tief verschüttet und konnte nur noch leblos geborgen werden.

    Missbrauchsprozess: Haft und Einweisung für 19-Jährigen

    25.01.2016 Wegen einer Vielzahl von Delikten hat sich am Montag ein 19-jähriger Burgenländer in Eisenstadt vor Gericht verantworten müssen. Ihm wurde unter anderem Vergewaltigung, schwerer sexueller Missbrauch von Unmündigen und gefährliche Drohung zur Last gelegt. Ein Schöffensenat verurteilte ihn zu zwei Jahren Haft und ordnete die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher an.

    Radler umgefahren: Autofahrer kommt mit Diversion davon

    25.01.2016 Weil er im Oktober einen Teilnehmer an einer Ausfahrt der weltweit aktiven Radler-Bewegung Critical Mass niedergestoßen hat und anschließend weggefahren ist, hat sich ein 31-Jähriger am Montag im Landesgericht Linz verantworten müssen. Auch wenn ihm der Staatsanwalt vorwarf, "das Auto wie eine Waffe eingesetzt" zu haben, kam er mit einer Diversion davon.

    Großglockner Hochalpenstraße auf Welterbe-Vorschlagsliste

    25.01.2016 Die Großglockner Hochalpenstraße ist auf Antrag der Republik Österreich am 12. Jänner in die offizielle Vorschlagsliste der Welterbekonvention aufgenommen worden. Bis die 48 Kilometer lange Panoramastraße zwischen Salzburg und Kärnten möglicherweise einmal zum UNESCO-Weltkulturerbe wird, ist es aber noch ein langer Weg. Läuft alles nach Plan, wäre das frühestens im Sommer 2018 der Fall.

    72-jährige Wienerin getötet - Psychiater soll klären

    25.01.2016 Im Fall des 19-jährigen Burschen, der am 15. Jänner eine 72 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in der Davidgasse in Wien-Favoriten getötet haben soll, hat die Justiz den psychiatrischen Sachverständigen Karl Dantendorfer zum Gutachter bestellt. Er soll klären, ob der junge Mann, der wegen Mordverdachts in U-Haft sitzt, zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig war und eine Gefährlichkeitsprognose erstellen.

    Männliche Biolegehennen-Küken sollen nicht getötet werden

    25.01.2016 In der österreichischen Biolegehennenhaltung sollen männliche Küken nicht länger nach der Geburt getötet werden. Die Tiere sollen stattdessen aufgezogen und später als "hochwertiges Schlachtgeflügel in Österreich verarbeitet und vermarktet werden", hieß es in einer Aussendung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Geflügelwirtschaft (ZAG).

    72-Jährige in Wien-Favoriten getötet: Psychiater zum Gutachter bestellt

    25.01.2016 Im Fall um jenen 19-Jährigen, der eine 72 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in Wien-Favoriten getötet haben soll, hat die Justiz den psychiatrischen Sachverständigen Karl Dantendorfer zum Gutachter bestellt.

    Wiener Korporationsring will Image von Burschenschaften aufpolieren: Video

    25.01.2016 "Ins bessere Licht rücken": Der Wiener Korporationsring (WKR) - der frühere Ausrichter des "Akademikerballes" in der Wiener Hofburg - hat einen Kurzfilm erstellt, mit dessen Hilfe man das Image der Burschenschaften verbessern möchte.

    Beinahe am Tellerlift stranguliert: Tiroler im künstlichen Tiefschlaf

    25.01.2016 Nachdem ein 42-jähriger Familienvater am Samstagnachmittag bei einem Tellerlift am Weerberg in Tirol (Bezirk Schwaz) beinahe stranguliert worden wäre, hat sich der Mann am Montagvormittag noch im künstlichen Tiefschlaf befunden. Dies sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber der APA. Sein genauer Gesundheitszustand sei jedoch nicht bekannt, fügte er hinzu.

    Stadt Wien überlegt kostenlose Öffi-Monatskarten für Flüchtlinge

    25.01.2016 Die Stadt Wien zieht die Verteilung kostenloser Öffi-Monatskarten an Flüchtlinge in Betracht. Der Fonds Soziales Wien (FSW) plädiert für diesen Schritt, denn derzeit würde jeder Einzelfahrschein einzeln abgerechnet, was sehr aufwendig sei. Man steht in Verhandlung mit den Wiener Linien und dem Innenministerium.

    Felix Baumgartner kritisiert Regierung in Flüchtlingskrise

    25.01.2016 Der Ex-Basejumper Felix Baumgartner hat sich nun von Kalifornien aus zur Flüchtlingskrise in Österreich geäußert - die Politiker kommen dabei nicht gut weg.

    Polizei warnt vor brutalem Einbrecher in südlichen Bezirken Niederösterreichs

    25.01.2016 Die Landspolizeidirektion NÖ warnt vor einem brutalen und skrupellosen Täter, der im südlichen Niederösterreich unterwegs ist. Dem Mann soll bereits mehrere Einbrüche in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen seit Dienstag vergangener Woche verübt haben.

    Lotto-Vierfachjackpot wartet am Mittwoch

    25.01.2016 Schon zum vierten Mal hintereinander hat kein Teilnehmer alle sechs Richtigen beim Lotto "6 aus 45" vorzuweisen gehabt. Nach der Sonntagsziehung sind damit mehr als 4,8 Millionen Euro im Pot geblieben. Am Mittwoch wird für den ersten Rang damit eine Gewinnsumme von etwa 6,6 Millionen Euro erwartet. Die zu schwierige Kombination lautete 9, 15, 18, 20, 23 und 30.

    Sexueller Übergriff in Parkbad: Verdächtiger angezeigt

    25.01.2016 Jener Verdächtige, der im Parkbad in Linz einen sechsjährigen Buben sexuell belästigt haben soll, hat bei der Einvernahme die Vorwürfe bestritten. Der Mann wurde am Montag auf freiem Fuß angezeigt. Er war tags zuvor festgenommen worden, nachdem die Mutter des Kindes ihn bei einem neuerlichen Badebesuch wiedererkannt haben wollte.

    Mehrere Taschendiebstähle durch "Umarmungstrick" in Wien

    25.01.2016 Vier junge Männer und eine Frau sind in der Nacht auf Sonntag am Riesenradplatz in Wien-Leopoldstadt durch den sogenannten Umarmungstrick Opfer von Taschendieben geworden. Die 17 bis 25 Jahre alten Personen wurden von den Tätern freundschaftlich angesprochen. Im Zuge von Umarmungen schnappten sich die Diebe Handys und Geldbörsen und liefen davon. Zwei der fünf Beschuldigten wurden festgenommen.

    Berufseinbrecher profitierte in Wien von Gesetzesänderung

    25.01.2016 Ein Berufskrimineller hat am Montag im Wiener Straflandesgericht von der jüngsten, in Teilen der Justiz nicht unumstrittenen StGB-Reform profitiert, die selbst bei gewerbsmäßiger Begehung für Vermögensdelikte nur mehr maximal fünf statt bisher zehn Jahre Haft vorsieht, sofern der Schaden 300.000 Euro nicht übersteigt. Der Serien-Einbrecher kam mit drei Jahren unbedingter Haft davon.

    Angeblich eine Person von Lawine in Vorarlberg verschüttet

    25.01.2016 In der Vorarlberger Tourismusregion Montafon ist am Montagvormittag eine Lawine abgegangen. Nach Aussagen von Zeugen wurde dabei eine Person mitgerissen und verschüttet. Es wurde sofort eine groß angelegte Suchaktion eingeleitet, die zunächst aber erfolglos blieb, so ein Sprecher des Skigebiets.

    27-Jähriger bei Unfall in Steinbruch im Bezirk Melk getötet

    25.01.2016 Ein 27-Jähriger ist in seinem Heimatbezirk Melk am Freitag bei einem Arbeitsunfall in einem Steinbruch in Persenbeug-Gottsdorf getötet worden. Das teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag mit. Der Mann dürfte aus einem Lkw ausgestiegen sein, um Steine von der Zufahrtsstraße zu entfernen. Dabei dürfte er von einem aus der Felswand herabfallenden Stein getroffen worden sein.

    Bildungsstand nach Bezirken: Höchste Bildung in Wien-Innere Stadt

    25.01.2016 Die Statistik Austria ermittelte den Bildungsstand aus allen Bezirken Österreichs. Dieser fällt höchst unterschiedlich aus, auch in Wien. Im ersten Wiener Gemeindebezirk gibt es einen Akademikeranteil von beinahe 50 Prozent. Er gilt damit als der gebildetste Bezirk Österreichs. In Wien-Favoriten verfügt hingegen mehr als ein Drittel höchstens über einen Pflichtschulabschluss.

    Flüchtlingskrise: Mikl-Leitner: "Die Obergrenze bleibt"; Luxemburg dagegen

    25.01.2016 Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) ist immer noch vom österreichischen Beschluss der Flüchtlingsobergrenze überzeugt: "Die Obergrenze bleibt", betont sie vor Beginn der EU-Rats ihrer Ressortkollegen in Amsterdam. Als wesentlich erachtet sie, dass Griechenland seine EU-Außengrenze sichert, denn sonst "bewegt sich die Schengen-Außengrenze Richtung Mitteleuropa". Luxemburg spricht sich gegen die Obergrenze aus.

    15-Jähriger bei Explosion in Kärnten schwer verletzt

    24.01.2016 Ein 15-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag bei einer Explosion in einem Einfamilienhaus im Bezirk Klagenfurt Land schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen dürfte der Jugendliche selbst mit Sprengstoff experimentiert haben. Der Bursche wurde nach Angaben der Polizei ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

    Bundesheer beendet Luftraumüberwachung für Weltwirtschaftsforum

    24.01.2016 Bregenz - Das Österreichische Bundesheer hat die Luftraumüberwachung zum Schutz des Weltwirtschaftsforums in Davos (20. bis 23. Jänner) beendet. Seit Sonntag 0.00 Uhr sei der Luftraum über Tirol und Vorarlberg wieder ohne Einschränkungen für den zivilen Luftverkehr geöffnet, teilte das Militärkommando Vorarlberg in einer Aussendung mit.

    Die Debütanten-Paare proben fleißig für den Ball der Bälle

    24.01.2016 Opernball-Zeremonienmeister Roman Svabek bleiben nur mehr wenige Tage, um mit den 160 Eröffnungspaaren des Opernballes am 4. Februar seine Choreografie einzustudieren. "Sie machen es heuer aber wirklich sehr gut".

    Diese Protestaktionen sind zum Wiener Akademikerball 2016 geplant

    26.01.2016 Der "Wiener Akademikerball" am 29. Jänner in der Wiener Hofburg wird auch heuer wieder von einigen Protestveranstaltungen begleitet. Die Gruppierung "Offensive gegen Rechts" (OGR) sowie die Sozialistische Linkspartei rufen zu Demos auf - hier ein Überblick.

    Etwa 100 Tschetschenen demonstrierten in Wien gegen Kadyrow

    23.01.2016 Etwa 100 Tschetschenen haben Samstag, den 23. Jänner am Wiener Heldenplatz gegen Einschüchterungsversuche des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow und für Eigenstaatlichkeit der russischen Teilrepublik demonstriert.

    Ein Toter bei Verkehrsunfall in St. Johann in Salzburg

    23.01.2016 Bei einem Verkehrsunfall Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 311 in St. Johann im Pongau in Salzburg sind ein Autolenker getötet und zwei Personen schwer verletzt worden. Das berichtete das ORF-Radio Salzburg. Die Landespolizeidirektion Salzburg bestätigte den Unfall, Details lagen ihr aber noch nicht vor.

    Schwerer Unfall in NÖ: Lenkerin stürzte mit Pkw über Böschung

    23.01.2016 In Niederösterreich im Bezirk Baden sind am Samstag, den 23. Jänner innerhalb kurzer Zeit ein Pkw und ein Wohnwagen über Böschungen gestürzt, eine Autofahrerin wurde schwer verletzt.

    Busbrand auf der Tauernautobahn: 48 Insassen unverletzt

    23.01.2016 Bei einem Brand eines Autobusses Samstagmorgen auf der Tauernautobahn (A10) sind alle 48 Insassen unverletzt geblieben. Das Feuer brach aus, nachdem sich ein Rad gelöst hatte. Das gab die Landespolizeidirektion Salzburg in einer Presseaussendung bekannt.

    15-Jähriger prallte in Tirol mit Pkw gegen Mauer

    23.01.2016 Ein führerscheinloser 15-Jähriger hat am Freitagabend in Wattens in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) einen Verkehrsunfall verursacht.

    Zwei Unfälle mit sich überschlagenden Autos bei Leoben

    23.01.2016 Gleich zweimal innerhalb kürzester Zeit ist die Feuerwehr am Freitag zu Unfällen mit Autos, die sich überschlagen hatten, gerufen worden. Während im ersten Fall niemand zu Schaden kam, begann der zweite Wagen zu brennen. Eine Person wurde verletzt und musste aus dem Wrack befreit werden, teilte die Feuerwehr mit.

    Mädchen erlitt Herzstillstand: Ermittlungen wurden aufgenommen

    23.01.2016 Ein 8-jähriges Mädchen hat am Montag, den 18. Jänner nach einer Durchfallerkrankung in ihrem Elternhaus im Bezirk Bruck an der Leitha einen Herzstillstand erlitten und ist im Spital gestorben, berichtete der "Kurier", heute, Samstag.

    "Halbpension": "Faire Einkommen sichern faire Pensionen"

    23.01.2016 "Halbpension", dabei geht es diesmal nicht um eine Hotelreservierung, sondern einen von der AG Frauen & Armut organisierten Studientag zum Pensionssystem aus Frauensicht.

    Warnung vor angeblichen falschen Feuerwehrmitgliedern als Trickbetrüger

    22.01.2016 Wirbel um neue Betrugsmasche: Die Polizei reagiert auf zahlreiche Postings in sozialen Netzwerken, die vor Trickbetrügereien in Zusammenhang mit angeblichen Feuerbeschauen in Haushalten warnen.

    Passant rettet Frauchen und Hund in OÖ aus Eis

    22.01.2016 Ein Passant hat Freitagnachmittag eine Frau aus dem teils zugefrorenen Kremsfluss in Sankt Marien gerettet. Die 47-jährige hatte versucht, ihren Hund aus dem eiskalten Wasser zu ziehen, und brach dabei selber durch die dünne Eisdecke, teilte die Polizei OÖ mit.

    Falschgeld: Sonderentwicklung durch neuen 20 Euro-Schein verortet

    22.01.2016 Im vergangenen Jahr kam es zu einem massiven Anstieg von Falschgeld. Dieser hängt laut OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny mit einer Sonderentwicklung zusammen.

    Umfrage: Zuwanderung lässt Pessimismus in Österreich wachsen

    22.01.2016 Die Österreicher sehen einer Umfrage zum Thema Zuwanderung zufolge schwarz. Für zwei Drittel entstehen dadruch mehr Nach- als Vorteile, an eine Willkommenskultur in unserem Land glauben die wenigsten.

    Morddrohung gegen Wiener Arzt Turgay Taskiran: Prozess gegen Lehrerin

    19.09.2016 Opfer einer gefährlichen Drohung ist der türkischstämmige Arzt Turgay Taskiran geworden, der bei der Wien-Wahl mit einer eigenen Liste kandidierte. Eine pensionierte Volksschullehrerin stand nun darum vor Gericht.

    Minus 25 Grad: Niederösterreich als Kälte-Pol

    22.01.2016 Unglaubliche Tiefstwerte gibt es zurzeit in Niederösterreich: In Lilienfeld gab es laut Landespressedienst minus 25 Grad in der Nacht auf Freitag und auch bei den Messstationen der ZAMG waren drei Orte in Niederösterreich allen anderen Kaltwetterplätzen voran.

    Starker Anstieg bei Blüten gegenüber 2014

    22.01.2016 Die Zahl der im heimischen Zahlungsverkehr aufgetauchten falschen Euro-Noten ist im Vorjahr gegenüber 2014 stark gestiegen. So gab es 2015 laut Österreichischer Nationalbank (OeNB) österreichweit 14.502 Fälschungen, 2014 waren es 8.461. Allerdings ist der Blütenzuwachs praktisch ausschließlich auf das erste Halbjahr zurückzuführen, hieß es am Freitag in einer OeNB-Aussendung.

    Wahlkampfspenden: Bei diesem Betrag steht Irmgard Griss

    22.01.2016 Irmgard Griss, unabhängige Kandidatin für die Bundespräsidentenwahl, legt ihre Wahlkampfspenden transparent offen. Wo sie aktuell steht.

    Universitäten planen 50-Euro-Gebühr für Aufnahmetests - auch an Wiens Unis

    22.01.2016 Österreichweit planen Universitäten die Einführung einer Gebühr von 50 Euro für den Antritt zum Aufnahmeverfahren in einem zugangsbeschränkten Studium. Man folgt damit dem Trend, den derzeit die Uni Innsbruck, die Medizin-Unis bzw. die Medizin-Fakultät in Linz mitmachen und sogar 110 Euro verlangen.

    Strafe für Toni's Freilandeier rechtskräftig

    22.01.2016 Das Oberlandesgericht Graz hat den obersteirischen Eier-Unternehmer Toni Hubmann rechtskräftig zu 16 Monaten bedingte Haft und 82.800 Euro Geldstrafe verurteilt. Die zweite Instanz hatte sechs der 22 Monate bedingte Haft aus Leoben in eine Geldstrafe umgewandelt, "weil er das mehr spürt als eine bedingte Freiheitsstrafe", hieß es am Freitag auf APA-Anfrage seitens der Oberstaatsanwaltschaft.

    Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt der Wiener Philharmoniker für Asylsuchende

    22.01.2016 Nachdem die Crowdfunding-Kampagne der Wiener Philharmoniker für ein Integrationshaus für Asylsuchende ihr Ziel von 75.000 Euro am Donnerstag erreicht hat, ist sie laut Aussendung die bisher erfolgreichste Kampagne der Plattform wemakeit in Österreich.

    Gefriertruhe Niederösterreich - Minus 25 Grad in Lilienfeld

    22.01.2016 Niederösterreich hat sich in der Nacht auf Freitag als die Gefriertruhe Österreichs präsentiert. Zunächst hatte Lilienfeld laut Landespressedienst minus 25 Grad gemeldet. Auch bei den Messstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) waren mit Klausen-Leopoldsdorf, Lunz am See und Zwettl drei Orte in Niederösterreich voran.

    41-Jähriger betrog Energie Steiermark um 107.000 Euro

    22.01.2016 Rund 107.000 Euro hat ein 41-Jähriger, der bei der Energie Steiermark angestellt war, unterschlagen. Am Freitag musste er sich dafür im Grazer Straflandesgericht vor einem Schöffensenat verantworten. Weil er von Anfang an geständig war und mittlerweile den gesamten Schaden gutgemacht hat, kam er mit 1.800 Euro Geldstrafe und einer bedingten Haftstrafe davon. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    19-Jähriger gestand nach Stichen in Graz Tötungsabsicht

    22.01.2016 Nach den tödlichen Messerstichen eines 19-jährigen Grazers gegen seinen 20-jährigen Freund ist der inhaftierte Verdächtige voll geständig: "Er gestand auch den Tötungsvorsatz", sagte Sprecher Hansjörg Bacher auf APA-Anfrage. Motiv sollen Beleidigungen gewesen sein, die das Opfer dem jungen Mann an den Kopf geworfen hatte. Deshalb stach der 19-Jährige zu, einmal ins Herz und auch in den Kopf.