Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Das "Lichtermeer" am Wiener Heldenplatz am 23.01.1993

    Die größten Demonstrationen in Österreich: Von Lichtermeer bis Pegida

    3.02.2015 Gegen den Akademikerball, für und gegen die Pegida fanden in Wien zuletzt Aufsehen erregende Demonstrationen statt. Dass Menschen in Österreich für ihre Überzeugungen auf die Straße gehen, um ein Zeichen zu setzen, hat eine jahrzehntelange Tradition - wir haben den Rückblick für Sie.
    Bei der Pegida-Demonstation in Wien

    Pegida-Demo in Wien: Konsequenzen aus rechtsradikalen Vorfällen gefordert

    3.02.2015 Die Pegida-Demonstration vom Montag in Wien und die dabei beobachteten rechtsradikalen Auswüchse haben am Dienstag Rufe nach politischen Konsequenzen laut werden lassen. Ein Experte bestätigte indessen, dass die Demo eine Zusammenkunft Rechtsextremer mit diversen Backgrounds darstellte.
    Der Polizeieinsatz bei den Akademikerball-Demos 2015 wurde im Nachhinein sehr gelobt.

    Akademikerball- und Pegida-Demos: Polizeieinsätze werden kontrolliert

    3.02.2015 Die Polizeieinsätze bei den Demonstrationen gegen den Akademikerball und der Pegida-Kundgebung, bzw. ihren Gegenveranstaltungen werden von der Volksanwaltschaft genauer unter die Lupe genommen. Untersucht wird unter anderem, ob die Menschenrechte eingehalten worden sind.
    In Wien fand ein Prozess um Betrug mit gefälschten Picasso-Bildern statt

    Betrugsprozess um gefälschte Picasso-Gemälde in Wien wurde eröffnet

    3.02.2015 Der Fall hat im Herbst 2014 für Schlagzeilen gesorgt: Ausgerechnet in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus sollte im Hinterzimmer eines Lokals ein Picasso-Gemälde den Besitzer wechseln. Der Interessent entpuppte sich jedoch als verdeckter Ermittler der Polizei.
    bei mehreren Fahrzeugen sollen die Tachostände manipuliert worden sein.

    Niederösterreich: Betrügereien im Autohandel aufgedeckt

    3.02.2015 Ein 46-Jähriger aus Wiener Neustadt soll die Tachometer von insgesamt 54 Fahrzeugen manipuliert haben, um sie über befreundete Autohändler mit niedrigen Kilometerständen und dementsprechend höheren Preisen zu verkaufen. Nun sind diese Betrügereien von der Polizei aufgedeckt worden.
    Bei der Pegida-Kundgebung am Montag in der Wiener Innenstadt

    Pegida Wien distanziert sich von angeblichem Hitlergruß bei Demo

    3.02.2015 Am Dienstag hat sich "Pegida Wien" von Teilnehmern ihrer Aktion am Montag, die etwa den Hitlergruß gezeigt haben sollen, distanziert. Auf Facebook und in einem Statement von Sprecher Georg Immanuel Nagel war von "Provokateuren" die Rede.
    Ein Pärchen musste sich wegen eines Überfalls auf einen Taxler vor Gericht verantworten.

    Taxifahrer auf der A1 in NÖ überfallen: Haftstrafen für Pärchen

    3.02.2015 Am Dienstag ist ein Pärchen (28 und 27) wegen eines Raubüberfalls auf einen Taxifahrer in Niederösterreich zu Freiheitsstrafen von sechseinhalb bzw. fünfeinhalb Jahren verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
    In Tulln wurde eine Tankstelle überfallen

    Duo beging bewaffneten Überfall auf Tankstelle in Tulln

    3.02.2015 In der Nacht auf Dienstag ist eine Tankstelle in Tulln der Schauplatz eines Überfalls gewesen. Ein Angestellter wurde dabei verletzt. Ein bewaffnetes und maskiertes Duo entkam mit einem geringen Geldbetrag.
    Vier Personen wurden bei dem Unfall in der Steiermark verletzt.

    Wiener in Unfall in der Steiermark verwickelt: Vier Verletzte

    3.02.2015 Bei einem Auffahrunfall n der Oststeiermark sind am Montagnachmittag vier Personen verletzt worden. Verursacht haben soll den Unfall ein 22-jähriger Wiener.

    13 Festnahmen bei Pegida - Demo in Wien

    3.02.2015 Insgesamt 13 Festnahmen, Verstöße gegen das Verbotsgesetz und eine Kundgebung, die nicht vom Fleck kam: Die Pegida-Demonstration in Wien fand am Montagabend mit bitteren Beigeschmack statt.
    Eine Gegendemonstrantin ist nach der Demo attackiert worden.

    Eine Verletzte nach rechtem Angriff bei Pegida-Demo in Wien

    3.02.2015 Eine Aktivistin der "Offensive gegen Rechts", die am Montag, den 2. Februar 2015, den Marsch gegen die Islam-feindliche "Pegida Wien" mitorganisiert hat, wurde verletzt. Die Frau wurde nach der Auflösung der Demo von mehreren Männern verfolgt, niedergeschlagen und auch am Boden liegend noch getreten.
    Gegen-Demonstranten verhinderten Marsch der Anti-Islam-Bewegung - 13 Festnahmen, eine Verletzte.

    "Pegida" kam in Wien nicht vom Fleck

    3.02.2015 Der Import der islam-feindlichen "Pegida"-Märsche nach Österreich hat Montagabend nicht so recht geklappt. Nachdem großteils linke Aktivisten den geplanten "Spaziergang" durch die Wiener Innenstadt blockiert hatten, gaben die Initiatoren auf, wollen aber nächste Woche einen neuen Versuch starten. 13 Personen wurden rund um die Kundgebung festgenommen, eine Frau wurde verletzt.
    Pegida - Polizei beendet Kundgebung

    Pegida-Demonstration in Wien von Polizei beendet

    2.02.2015 In Wien wurde die Pegida-Demonstration von der Polizei aufgelöst. Gegner der Kundgebung hatten die Teilnehmer in eine Patt-Stellung gebracht und dafür gesorgt, dass die Kundgebung nicht zur geplanten Route aufbrechen konnte.

    Erste Pegida-Demonstration in Wien von Gegnern umringt

    2.02.2015 Wiens erste "Pegida"-Demonstration konnte am 2. Februar bei der Freyung nicht loslegen. Der Grund: Gegen-Demonstranten versperren der Islam-feindlichen Gruppe den Weg.
    Lenkerin musste von der Feuerwehr befreit werden

    Schwerverletzte bei Verkehrsunfall im Waldviertel

    2.02.2015 Bei einem Verkehrsunfall in der Waldviertler Gemeinde Dietmanns (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist am Montagvormittag eine 48 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Ihr Auto war von einem anderen Pkw gerammt worden. Die Lenkerin wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
    Pegida-Demonstration und Gegendemonstration finden am 2. Februar in Wien statt

    LIVE: Pegida- und NoPegida - Demonstration in Wien

    2.02.2015 Die Anti-Islam-Bewegung Pegida sorgt derzeit für reichlich Diskussionen bei Gegnern und Befürwortern. Am 2. Februar findet in Wien eine Demonstration und zugleich die NoPegida-Gegendemonstration statt. Wir berichten live von den aktuellen Geschehnissen rund um die Veranstaltungen.
    Die Fernzüge machen der AUA einen Strich durch die Rechnung.

    AUA kürzt Flüge Wien-Linz drastisch

    2.02.2015 Weil jetzt Fernzüge der Bahn vom Westen zum Flughafen Wien-Schwechat rollen, wird der Flugverkehr zwischen Wien und Linz drastisch gekürzt.  Der Kurs Wien-Linz der AUA galt als "Ultrakurzstrecke", der Verluste brachte.
    Gerichtssaal im Wiener Straflandesgericht

    Prügelnde Mädchen-Gang in Wien vor Gericht

    2.02.2015 Nachdem sich ihr Freund von ihr getrennt hatte, soll eine 18-jährige Wienerin ihre beste Freundin beauftragt haben, seiner "Neuen" eine Abreibung zu verpassen. Die gleichaltrige Jugendliche schnappte sich laut Anklage zwei Freundinnen, passte die 19-Jährige vor der Schule ab und verabreichte ihr einen Denkzettel. Am Montag hatte sich die "Mädchen-Gang" im Straflandesgericht zu verantworten.
    Ein Dieb hatte es auf einen Opferstock in Klosterneuburg abgesehen

    Mutmaßlicher Opferstock-Seriendieb in Klosterneuburg festgenommen

    2.02.2015 Am Sonntagnachmittag ist in Klosterneuburg (Bezirk Wien-Umgebung) ein mutmaßlicher Opferstockdieb festgenommen worden. Er gab nach Polizeiangaben zu, die Stiftskirche binnen weniger Tage mehrmals heimgesucht zu haben.
    Die Wiener Polizei begleitet die Demonstranten in Wien

    1.200 Polizisten begleiten Pegida- und NoPegida Demonstration in Wien

    2.02.2015 Nach den Demonstrationen rund um den Akademikerball geht es in Wien nur wenige Tage danach weiter mit der Pegida- und NoPegida-Kundgebung. Die Wiener Polizei wird auch am 2. Februar die Veranstaltungen begleiten.
    Mit der Einhaltung der planmäßigen Stops am Wiener Hauotbahnhof klappt es noch nicht ganz

    Wiener Hauptbahnhof: Pünktlichkeit der Züge noch unter Durchschnitt

    2.02.2015 Seit dem 14. Dezember 2014 wird der Wiener Hauptbahnhof auch von Fernverkehrszügen angefahren. "Wir sind extrem zufrieden", freute sich Silvia Kaupa, Leiterin des ÖBB-Fernverkehrs, exakt 50 Tage nach Eröffnung. Allerdings: In Sachen Pünktlichkeit gibt es noch Aufholbedarf.
    Derzeit herrscht in NÖ vierlerorts Lawinengefahr - am Schneeberg wurde ein Tourengeher verschüttet und von der Bergrettung gerettet (r.)

    Lawinenunfall am Schneeberg forderte einen Schwerverletzten

    2.02.2015 Nach dem Lawinenunfall am Hochkar vom Samstag hat sich am Sonntagnachmittag auch am Schneeberg in Niederösterreich ein solches Unglück ereignet. Ein Tourengeher wurde dabei schwer verletzt.
    Die kommende Woche bleibt es kalt

    Winterwetter mit eiskalten Temperaturen hält die Woche über an

    1.02.2015 Das derzeit vorherrschende Winterwetter mit zeitweisem Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt bleibt in Österreich auch in der kommenden Woche bestehen. Laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) von Sonntag kommen die Tageshöchstwerte nur knapp über 0 Grad hinaus.
    IKG-Präsident Oskar Deutsch fand Worte der Kritik zum Akademikerball

    Akademikerball in der Wiener Hofburg für Deutsch "eine Schande"

    1.02.2015 Oskar Deutsch, der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, hat es am Sonntag als "eine Schande" bezeichnet, dass der von der FPÖ veranstaltete Akademikerball in der Hofburg stattgefunden hat. FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl nannte diese Kritik "inakzeptabel und beschämend".
    32-jährige Frau starb nach erfolgreicher Reanimation in Innsbrucker Klinik.

    Lawinenunglück in Damüls - Zweite Skifahrerin in Spital gestorben

    1.02.2015 Damüls - Ein Lawinenabgang in Damüls am Samstagnachmittag hat zwei Personen das Leben gekostet. Während ein 44-jähriger Mann nur noch tot aus den Schneemassen geborgen werden konnte, ist seine 32 Jahre alte Frau laut Polizei in der Nacht auf Sonntag in der Innsbrucker Klinik gestorben. Skitourengeher hatten die Frau nach dem Unglück reanimiert.
    Abtransport und Erstversorgung des Verschütteten durch die Einsatzkräfte von ÖAMTC und Bergrettung am Hochkar

    Schwerverletzter am Hochkar: Lawine von Variantenfahrern ausgelöst

    1.02.2015 Jene Lawine am Hochkar, durch die Samstagmittag ein Skifahrer (30) schwer verletzt worden ist, wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ und des Bergrettungsdienstes NÖ/Wien von zwei Variantenfahrern ausgelöst. Die Verursacher seien geflüchtet ohne dem Mann Hilfe zu leisten.
    Die Feuerwehr musste den Wagen aus dem Biotop bergen

    Feuerwehr-Bergung: Wiener landete mit Auto in Biotop im Waldviertel

    1.02.2015 In der Gemeinde Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) im Waldviertel ist am späten Samstagabend ein Pkw nach einem Verkehrsunfall in einem Biotop gelandet. Der Lenker befreite sich unverletzt.
    Auch in diesem Jahr gab es Ausschreitungen bei den Akademikerball-Demos.

    Kritik nach Gewalt bei Demos gegen den Akademikerball in Wien

    31.01.2015 Nach den Demonstrationen gegen den Akademikerball in Wien am Freitag, den 30. Jänner 2015, ist am Samstag von ÖVP und FPÖ Kritik geäußert worden. Vier Demonstranten und sechs Polizisten wurden verletzt, es kam zu 54 Festnahmen und 150 Anzeigen.
    In Eisenstadt wurde eine Leiche in einer Garage entdeckt.

    Neue Hausbesitzer in Eisenstadt fanden Leiche in der Garage

    31.01.2015 Am Samstagvormittag ist in der Garage eines Hauses in Eisenstadt (Burgenland) die Leiche eines Mannes gefunden worden. Die Ermittlungen dauern an.
    Vier Personen wurden bei dem Unfall im Bezirk Tulln verletzt.

    Frontalzusammenstoß in Tulln forderte vier Verletzte

    31.01.2015 Ein Unfall im Bezirk Tulln hat am Freitagabend vier Verletzte gefordert. Zwei Autos sind nach Angaben der Feuerwehr zwischen Rust im Tullnerfeld und Neusiedl kollidiert.
    Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte ins Spital gebracht.

    Niederösterreich: Lawine im Skigebiet Hochkar abgegangen

    31.01.2015 Am Samstag ist auf einer Piste im Skigebiet Hochkar in Niederösterreich eine Lawine abgegangen. Dabei wurde mindestens eine Person verletzt und teilverschüttet.
    Bankangestellte deckten den Betrug des falschen Polizisten auf.

    Betrüger in Oberösterreich gab sich als Wiener Polizist aus

    31.01.2015 Sie habe eine Terrororganisation unterstützt und müsse nun 755 Euro überweisen, um der Strafverfolgung zu entgehen. Mit diesem Trick versuchte ein Mann, der sich als Wiener Polizist ausgab, an das Geld einer 60-Jährigen zu kommen. Aufmerksame Bankangestellte griffen jedoch ein und alarmierten die Polizei.
    Das Feuer hatte sich auf drei Kellerabteile ausgebreitet.

    Nächtlicher Kellerbrand in NÖ: 52 Feuerwehrleute im Einsatz

    31.01.2015 Im Bezirk Mödling ist es am Freitagabend zu einem Kellerbrand gekommen, bei dem laut Angaben der Feuerwehr drei Abteile völlig zerstört wurden. Die Freiwilligen Feuerwehren standen unter anderem mit Atemschutztrupps etwa zwei Stunden im Einsatz.
    Sechs Polizisten wurden bei den Demos verletzt.

    Insgesamt gab es zehn Verletzte bei Akademikerball-Demos in Wien

    31.01.2015 Im Vergleich zum Vorjahr sind die Demonstrationen gegen den von der FPÖ veranstalteten Akademikerball in der Wiener Hofburg relativ glimpflich ausgegangen. Sechs Polizisten und vier Demonstranten wurden verletzt, die Höhe des in der Innenstadt entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.
    Erfinder der Antibabypille, Carl Djerassi, im Alter von 91 Jahren verstorben.

    "Mutter der Pille": Carl Djerassi erliegt Krebsleiden

    31.01.2015 Sein Tätigkeitsfeld war vielfältig: Als Chemiker erlangte Carl Djerassi Weltruhm, als Schriftsteller konnte er an diese Klassifizierung nicht ganz anschließen. Aber die "Mutter der Pille", wie er einmal eine Autobiografie betitelt hat, hielt das nicht davon ab, bis zuletzt seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist Djerassi nun 91-jährig verstorben.
    Wenige Stunden nach dem Überfall wurde ein Verdächtiger von der Polizei festgenommen.

    Festnahme nach bewaffnetem Banküberfall in Krems

    31.01.2015 Wenige Stunden nach einem Überfall auf eine Bank im Kremser Stadtteil Rehberg wurde am Freitag ein Verdächtiger festgenommen. Nach anfänglichem Leugnen legte der 38-Jährige ein Geständnis ab und gab Geldnot als Motiv an.
    Insgesamt 5.000 Demonstranten waren in Wien unterwegs.

    54 Festnahmen und sechs verletzte Polizisten beim Akademikerball 2015

    31.01.2015 Am Freitag, den 30. Jänner 2015, sind bei den Demonstrationen gegen den Akademikerball 54 Personen festgenommen worden. Laut Angaben der Polizei wurden sechs Polizisten im Rahmen des Einsatzes verletzt.
    Demos gegen Akademikerball heuer etwas ruhiger, trotzdem Verletzte

    Kaum Ausschreitungen bei Demos um Akademikerball 2015

    31.01.2015 35 Festnahmen, ein Polizist, mit einem Knalltrauma und zwei Verletzte: Bei den Demonstrationen rund um den Wiener Akademikerball kam es zu vereinzelten Ausschreitung, am Ende vermeldete die Polizei aber einen ruhigeren Ablauf als im Jahr 2014.
    Live rund um den Akademikerball in Wien

    Live rund um den Akademikerball 2015

    30.01.2015 Zwar wurde die NOWKR-Demonstration von der Polizei verboten, dennoch sind in diesem Jahr rund um den Akademikerball in Wien einige Demonstrationen und Kundgebungen geplant. Wir berichten live von den aktuellen Geschehnissen um die Veranstaltung in der Hofburg.
    Terror - Untersuchungshaft über 14-Jährigen aus St. Pölten verlängert

    14-Jähriger unter Terrorverdacht: U-Haft erneut verlängert

    30.01.2015 Jener terrorverdächtige 14-Jährige aus Niederösterreich, der angeblich am Wiener Westbahnhof einen Terrorakt vor hatte, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Es bestehe Flucht- und Tatbegehungsgefahr.
    Einsatzkräfte hatten viel zu tun

    Schneefall im Südburgenland sorgte für Chaos

    29.01.2015 Im Südburgenland hat am Donnerstag starker Schneefall die Einsatzkräfte auf Trab gehalten. Rund 20 mal mussten die Feuerwehren am Nachmittag ausrücken, um Fahrzeuge zu bergen, hieß es von der Landessicherheitszentrale auf APA-Anfrage. In Grafenschachen (Bezirk Oberwart) erlitt ein Lkw-Lenker, nachdem sich sein Sattelzug quer gestellt hatte, einen tödlichen Kreislaufstillstand.
    Viren im Anflug: Auf Österreich rollt eine Grippewelle zu.

    Virus-Influenza: Grippewelle rollt auf Österreich zu

    29.01.2015 Österreich kränkelt: Die Alpenrepublik steht an der Schwelle zu einer Virus-Influenza-Welle.
    HCB-Untersuchungsausschuss in Klagenfurt

    HCB: Bescheidswidrige Verbrennung einkalkuliert

    29.01.2015 Die bescheidswidrige Verbrennung von HCB-belastetem Blaukalk im Zementwerk Wietersdorf im Kärntner Görtschitztal war offenbar von Anfang an einkalkuliert. Das behauptet der grüne Landtagsabgeordnete Michael Johann. Er sitzt im HCB-U-Ausschuss und hat die Unterlagen verglichen. Demnach war die bescheidskonforme Verbrennung des gesamten Blaukalks in der vorgesehenen Zeit gar nicht möglich
    Ärztekammer warnt weiter

    Ärztekammer warnt vor Versorgungsengpässen

    29.01.2015 Die Ärztekammer warnt anlässlich der Diskussion über die Spitalsärzte-Gehälter vor Verschlechterungen im Gesundheitssystem. Die Reduktion der Arbeitszeiten in den Krankenhäusern werden zu Ärzteknappheit führen und damit die Belastung für den niedergelassenen Bereich verschärfen, so die Befürchtung von Vizepräsident Johannes Steinhart am Donnerstag.
    Frau verlangt von ÖBB 20 Millionen Dollar

    ÖBB droht millionenschweres Schadenersatz-Verfahren vor US-Gericht

    29.01.2015 Die ÖBB sieht sich womöglich mit einem millionenschweren Schadenersatzverfahren vor einem US-Gericht konfrontiert. Eine Amerikanerin, der im Jahr 2007 nach einem Unfall am Bahnhof in Innsbruck beide Beine teilweise amputiert werden mussten, verlangt von der Bahn 20 Millionen Dollar Schadenersatz, berichtete der "Kurier" in seiner Donnerstagausgabe.
    Mutter wurde verurteilt

    Zigarette an Kind ausgedrückt: Mutter verurteilt

    29.01.2015 Eine 26-jährige Salzburgerin aus dem Pongau ist am Donnerstag bei einem fortgesetzten Prozess am Landesgericht Salzburg wegen Körperverletzung an ihrem Sohn rechtskräftig verurteilt worden.
    Der Prozess gegen die 29-Jährige wurde vertagt.

    Wienerin hatte Sex mit Sohn (13) der besten Freundin: Prozess

    29.01.2015 Eine 29-jährige Wienerin muss sich am Donnerstag vor Gericht verantworten, weil sie eine "Liebesnacht" mit dem 13-jährigen Sohn ihrer besten Freundin verbracht haben soll. Vorgeworfen wird ihr sexueller Missbrauch.
    Bei der Pressekonferenz: v.l.n.r Wiener Frauenstadträtin Sandra Frauenberger , Präsidenten der Wiener Ärztekammer Thomas Szekeres, Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Vorsitzenden der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten Christian Meidlinger

    Arbeitszeitmodell für Spitalsärzte neu: Mehr Gehalt, flexiblere Zeiten

    29.01.2015 Nach zahlreichen Verhandlungsrunden steht das neue Arbeitszeitmodell für Ärzte in den Spitälern des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV): Sie sollen künftig nur noch 48 Stunden pro Woche arbeiten. Der entstehende Verdienstentgang wird ausgeglichen.
    Die Arbeitslosenzahlen in Österreich steigen weiterhin an.

    2014 fanden rund 520.000 Arbeitslose wieder einen Job

    29.01.2015 Die Arbeitslosenzahlen in Österreich steigen konstant an, aber auch die Zahl der vermittelten Arbeitslosen konnte das AMS nahezu konstant halten.
    Spätestens ab dem 1. Februar 2015 muss die Vignette in Azur picken.

    Die letzten Tage für die Vignette in Limette

    31.01.2015 Autobahnmaut: Die Tage der Vignette in Limette sind gezählt, mit dem 31. Jänner hat sie endgültig ausgedient. Wer ab 1. Februar 2015 auf Öster­reichs Auto­bahnen und Schnellstraßen ohne Vignette in Azur erwischt wird, erlebt sein blaues Wun­der.
    Bei der Kranbergung der Lkws in Vösendorf

    Witterungsbedingte Verkehrsunfälle in NÖ: Feuerwehr barg Fahrzeuge

    29.01.2015 Die Feuerwehr Amstetten kam am Mittwoch kaum zur Ruhe: Bei zwei Fahrzeugbergungen sind die Florianijünger insgesamt zehn Stunden im Einsatz gestanden. Ein Lkw war umgekippt und ein Bus war auf einer Böschung gelandet. Auch auf der S1 in Vösendorf war die Feuerwehr gefordert.
    Spitalsärzte - Einigung für städtische Spitäler Wiens

    Einigung bei den Spitalsärzten in Wien

    29.01.2015 Das Tauziehen um die neuen Arbeitszeiten der Spitalsärzte scheint in Wien ein Ende gefunden zu haben. Nach einer langen Verhandlung dürfte man sich geeinigt haben.
    Knapp ein Drittel der Österreicher lebt als Single

    Knapp ein Drittel der Österreicher leben alleine

    29.01.2015 Knapp ein Drittel der Österreicher lebt als Single. Das hat eine Studie des Meinungsforschungsinstitutes Marketagent.com ergeben, die im Dezember und Jänner im Auftrag der Online-Partnerbörse Parship.at durchgeführt wurde.
    Gleich drei Spielteilnehmer knackten den Lotto-Vierfachjackpot.

    Gleich drei Lotto-Sechser am Mittwoch

    29.01.2015 Am Mittwoch tippten gleich drei Spieler die sechs richtigen Zahlen beim Lotto-Vierfachjackpot und erhalten nun jeweils 2,5 Millionen Euro.
    Weil er Rechtsradikales auf Facebook postete, landete ein Mann in NÖ vor Gericht

    Rechtsradikale Facebook-Postings: 36-Jähriger in Wr Neustadt verurteilt

    28.01.2015 Einschlägige "Karriere": Mit zwölf Jahren ein Skinhead, mit 14 die ersten Tätowierungen, mit 36 wegen rechtsradikaler Postings auf Facebook vor Gericht - am Mittwoch wurde in Wiener Neustadt ein Arbeiter wegen Vergehens nach dem Verbotsgesetz verurteilt.

    Urteil für Hundebesitzer nach Streit mit Wiener Polizei: Teilbedingte Haft

    28.01.2015 Im Wiener Straflandesgericht ist am Mittwochnachmittag der Prozess nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Hundebesitzer und zwei Polizisten zu Ende gegangen. Der Angeklagte erhielt eine teilbedingte Freiheitsstrafe.
    Am Tatort in Wien-Ottakring

    Gefesselte Leiche in Wien-Ottakring: Internetaktivitäten werden ausgewertet

    28.01.2015 Im Fall des in einer Wohnung in Wien-Ottakring getöteten 35-Jährigen war die Tatortarbeit am Mittwoch noch im Gange. Bei dem nackt und gefesselt zurückgelassenen transsexuellen Opfer wurden nach bisherigem Ermittlungsstand keine Spuren gefunden, die auf einen Kampf hindeuten.
    Der Prozess um das abgebliche Wundermittel Ukrain wurde vertagt

    Prozess um Krebs-Heilmittel Ukrain auf Anfang März vertagt

    28.01.2015 Der Prozess um das angebliche Krebs-Heilmittel Ukrain ist am Mittwoch am Wiener Straflandesgericht fortgesetzt worden. Der Hersteller - ein 77-jähriger Chemiker - soll sich des Betrugs schuldig gemacht haben, indem er abgelaufene Ampullen weiter verkaufte, nachdem er diese umetikettiert hatte.