Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Toter bei Wohnungsbrand in Wien

    7.11.2014 Ein - bei Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschener - Zimmerbrand hat am Freitag in Wien ein Todesopfer gefordert. Wie Feuerwehr und Polizei der APA mitteilten, wurden die Einsatzkräfte am Abend wegen eines möglichen Gaslecks informiert. Tatsächlich stammte der Geruch aber von einem bereits erloschenen Brand.
    Vorwurf lautete Untreue und betrügerischer Krida

    Ehemaliger Kneissl-Geschäftsführer freigesprochen

    7.11.2014 Der ehemalige Geschäftsführer der Tiroler Unternehmensgruppe Kneissl ist am Freitag am Landesgericht Innsbruck von den Vorwürfen der Untreue und betrügerischen Krida freigesprochen worden. "Sie waren glaubwürdig und konnten den Sachverhalt nachvollziehbar erklären", begründete Richterin Martina Kahn das Urteil gegenüber dem Angeklagten. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.
    Laut ÖAMTC sind Österreichs Schutzwege vor allem in der Dunkelheit nicht Sicher genug.

    ÖAMTC warnt: Viele Schutzwege unzureichend beleuchtet

    7.11.2014 Laut dem ÖAMTC sind zwei Drittel der Schutzwege in Österreich unzureichend oder schlecht beleuchtet. Dieses Ergebnis lieferte eine stichprobenartige Überprüfung der Beleuchtung von 35 ungeregelten Zebrastreifen im Burgenland, Niederösterreich und Wien, so der Club in einer Aussendung am Freitag.
    Auf die Server kann nicht zugegriffen werden

    IT-Panne im BMI - Kein Zugriff auf sensible Daten

    7.11.2014 Im Innenministerium lässt das Verschlüsselungssystem eines Computerservers seit zwei Wochen keine Zugriffe auf sensible Daten zu. Auf dem betroffenen Server befindet sich ein Archiv des Bundesamts für Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung sowie der Direktion für Spezialeinheiten. Auch das Back-up ist wegen des technischen Problems nicht abrufbar, hieß es am Freitag aus dem Ministerium.
    Pegelstand der Gail sinkt wieder

    Hochwassersituation in Kärnten derzeit ruhig

    7.11.2014 Angespannt, aber derzeit ruhig, so hat sich am Freitag die Hochwassersituation in Kärnten nach den tagelangen, teils sintflutartigen Regenfällen präsentiert. Laut Hydrographischem Dienst Kärnten sind die Pegelstände in der Gail und der Oberen Drau bereits wieder am Absinken. Allerdings sind weitere Niederschläge angesagt.
    35 Bergretter waren im Einsatz

    Alpinist stürzte am Untersberg 60 Meter ab

    7.11.2014 Zu einem schwierigen Sucheinsatz sind 35 Salzburger Bergretter in der Nacht auf Freitag am Untersberg ausgerückt. Ein 49-jähriger Alpinist hatte sich am Donnerstag am Dopplersteig im Nebel verstiegen und war rund 60 Meter abgestürzt. Mit seinem Handy holte er Hilfe. Die Dunkelheit und der Nebel erschwerten allerdings die Suche. Schließlich wurde der Verletzte gefunden und ins Tal gebracht.
    Der Mann nahm des Urteil an.

    Tochter (12) eines Arbeitskollegen an Silvester missbraucht: Sechs Jahre Haft

    7.11.2014 Sechs Jahre Haft für einen 35-jährigen Krankenpfleger, der sich an der erst zwölfjährigen Tochter eines Arbeitskollegen vergriffen haben soll: So lautet das rechtskräftige Urteil, das am Freitag am Landesgericht Wiener Neustadt verhängt worden ist.
    Verkehrsminiser Stöger kam zur Eröffnung

    Neuer Salzburger Hauptbahnhof offiziell eröffnet

    7.11.2014 Auf den Tag genau sechs Jahre nach dem Spatenstich ist am Freitag der neue Salzburger Hauptbahnhof mit einem Festakt offiziell eröffnet worden. Der teils neue, teils generalsanierte Bau wurde von Erzbischof Franz Lackner und dem evangelischen Superintendenten für Salzburg und Tirol, Olivier Dantine, gesegnet. Für täglich 25.000 Bahngäste geht damit eine lange Zeit an Beeinträchtigungen zu Ende.
    Zahl der Skiunfälle aber rückläufig

    50.000 Pistenunfälle für Saison 2014/15 erwartet

    7.11.2014 Experten prognostizieren für die vor der Tür stehende Wintersaison mehr als 50.000 Ski- und Snowboardunfälle. Deren Ursachen würden oftmals falsch eingeschätzt, heißt es beim KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit).
    Biosphärenpark Wienerwald meldet zahlreiche Pilz-Erstfunde

    Zahlreiche Pilz-Erstfunde im Wienerwald

    7.11.2014 Der Wienerwald beherbergt 828 verschiedene Pilzarten. 17 der nachgewiesenen Arten seien noch nicht in der Datenbank der Pilze Österreichs gelistet und somit "wahrscheinlich Erstfunde".
    Freigänger auf Einbruch in Vösendorf - 20 Monate unbedingt

    18-Jähriger verübte bei Freigang aus Justizanstalt Simmering einen Einbruch

    7.11.2014 Bei seinem Freigang aus der Justizanstalt Simmering hat sich ein erst 18-jähriger Häftling zunächst bekiffte er sich mit einem Freund und dann beging das Duo einen Einbruch.
    Tamu und Yeti sind guter Hoffnung

    Zwei Nashorn-Kühe im Salzburger Zoo trächtig

    7.11.2014 Gute Nachrichten aus dem Zoo Salzburg: Zwei von drei Breitmaulnashorn-Kühen sind trächtig. "Nachdem wir so lange auf eine Trächtigkeit bei den Nashörnern gewartet haben, können wir uns in einem Jahr gleich über zwei tragende Nashorn-Damen freuen", erklärte am Freitag Geschäftsführerin Sabine Grebner. "Jedes Nashorn, das zur Welt kommt, ist für den Fortbestand dieser Tiere wichtig."
    Familiendrama in der Steiermark: Mann erschießt Vater der Ex-Freundin und richtet sich selbst.

    Mord und Selbstmord in der Steiermark

    7.11.2014 Im oststeirischen Bezirk Weiz ist es am Donnerstagabend zu einem tödlichen Beziehungsdrama gekommen. Laut Polizei erschoss ein 45-jähriger Mann den 46-jährigen Vater seiner 21-jährigen Ex-Freundin vor deren Elternhaus und richtete sich anschließend selbst. Zuvor hatte er das Haus nach seiner Ex-Freundin durchsucht, diese aber nicht gefunden, da sie in der Arbeit war.
    Spendenkampagne wurde in der Hofburg eröffnet

    Auftakt zur 42. Auflage von "Licht ins Dunkel"

    6.11.2014 Bundespräsident Heinz Fischer hat am Donnerstag die 42. Auflage der Spendenkampagne "Licht ins Dunkel" eröffnet. Hinter der Aktion stecke "viel Engagement, viel Arbeit und eine Summe an Ideen", wie er bei einem Empfang in der Wiener Hofburg erklärte. Alleine im vergangenen Jahr konnten 10,9 Mio. Euro gesammelt werden, die 430 Sozial- und Behindertenprojekten in allen Bundesländern zugutekamen.
    Amtsmissbrauch konnte nicht nachgewiesen werden

    Polizistin des Amtsmissbrauchs freigesprochen

    6.11.2014 Vom Vorwurf des Amtsmissbrauchs ist eine junge Polizistin am Donnerstagabend im Grazer Straflandesgericht nach zweitägigem Prozess freigesprochen worden. Der 27-Jährigen wurde vorgeworfen, 350 Euro aus einer abgegebenen Geldbörse entwendet und außerdem die Daten des Finders falsch aufgeschrieben haben. Sie wies jede Schuld von sich, der Schöffensenat (Vorsitz: Helmut Wlasak) glaubte ihr.
    Der ukrainische Oligarch Firtasch fürchtet sich angeblich vor Mordkomplott.

    Fall Firtasch: Oligarch angeblich Ziel eines Mordkomplotts in Wien

    6.11.2014 Der milliardenschwere ukrainische Oligarch Dimitri Firtasch, dem eine Ausliefung von Österreich an die USA droht, lebt derzeit in Angst einem Mordkomplott zum Opfer zu fallen. Ein rumänisch-ungarisches "Killerkommando" soll bereits eine Wohnung in Wien-Landstraße bezogen haben.
    Auftakt zur 42. Auflage von "Licht ins Dunkel" in der Wiener Hofburg.

    Licht ins Dunkel: Auftakt in der Wiener Hofburg am Donnerstag

    6.11.2014 In der Wiener Hofburg fand am Donnerstag der offizielle Auftakt der 42. Kampagne von "Licht ins Dunkel" mit einem Empfang beim Bundespräsidenten statt. An der feierlichen Eröffnung nahmen zahlreiche prominente Unterstützer, Medienvertreter und Repräsentanten der Hilfsorganisationen teil. "Die Summe der Spenden ist in der Nähe einer Viertelmilliarde," freut sich Bundespräsident Heinz Fischer.
    Minister für elektronisch überwachten Hausarrest

    Brandstetter verteidigt Fußfessel

    6.11.2014 Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) hat am Donnerstag in der Fragestunde des Bundesrates die Fußfessel für verurteilte Straftäter verteidigt.
    Die Polizei konnte die Schuldigen ausforschen.

    Quartett verübte 113 Einbrüche in Wien und Niederösterreich

    6.11.2014 Insgesamt 113 Einbruchsdiebstähle in NÖ und Wien mit mindestens 260.000 Euro Schaden gehen nach Angaben der Polizei vom Donnerstag auf das Konto eines Quartetts, das in den vergangenen Wochen ausgeforscht worden ist. Auch ein Raubüberfall auf eine Tankstelle wurde geklärt.
    Zunächst wird man die nächsten Tage noch den Regenschirm brauchen

    Wetter wird unbeständig: Am Wochenende klingen Niederschläge ab

    6.11.2014 Wie die Experten der ZAMG am Donnerstag prognostizierten, werden die großen Niederschlagsmengen vor allem im Süden Österreichs am Wochenende abklingen. "Insgesamt überwiegt in den kommenden Tagen unbeständiges und recht mildes Wetter", hieß es.
    Ärger bekam A1 wegen eines aktuellen Werbespots

    A1-Werbespot wegen Werberat- Beschwerde gestoppt: Gewalt im Song

    6.11.2014 Faux-pas bei A1: Der Telekomanbieter hat einen Werbespot mit eindringlichem Song samt sportlich turnenden Jugendlichen im Rahmen der Kampagne "Der Unterschied liegt im Netz" nach einer Beschwerde beim Werberat vorzeitig auslaufen lassen müssen. Wir haben den Spot und alle Infos.
    Das Blockhaus im Burgenland brannte vollständig aus.

    Überhitzter Föhn verursachte Brand in Blockhaus: 40.000 Euro Schaden

    6.11.2014 Nach dem Brand einer Blockhütte am Dienstag in Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) konnte nun die Ursache geklärt werden. Laut Landespolizeidirektion Burgenland soll ein überhitzter Haarföhn den Brand verursacht haben soll. Der Schaden beträgt rund 40.000 Euro.

    Jihadismus in Österreich: Chronologie der Vorfälle und Gegenmaßnahmen

    6.11.2014 Jihadismus ist als Schlagwort derzeit in aller Munde. Hier ein Überblick über die prominentesten Fälle der vergangenen Monate, die diversen Festnahmen mutmßlicher Jihadisten und die Maßnahmen der Behörden, um das Problem in Österreich in den Griff zu bekommen.
    Fenstersturz könnte Suizidversuch gewesen sein

    Mutter und Kind nach Fenstersturz in Lebensgefahr

    5.11.2014 Eine in Graz lebende Serbin dürfte am Mittwoch versucht haben, sich zusammen mit ihrer fünfjährigen Tochter das Leben zu nehmen. Ersten Informationen der Polizei zufolge dürfte sie sich zusammen mit ihrem Kind aus einem Fenster im dritten Stock gestürzt haben. Zeugen gab es dafür bisher keine, Passanten entdeckten die beiden in einem Vorgarten liegend. Beide schwebten offenbar in Lebensgefahr.
    Die Vorstände hinter der Skylink-Affäre werden nun nicht mehr strafrechtlich verfolgt

    Skylink: Ex-Vorständen vom Flughafen Wien droht kein Strafprozess mehr

    5.11.2014 Beim Bau des Skylink-Terminals am Flughafen Wien sind zig Millionen versenkt worden - dennoch droht den damaligen Vorständen kein Strafprozess mehr. Die Ermittlungen gegen Herbert Kaufmann, Christian Domany, Gerhard Schmid und Ernest Gabmann sind "zur Gänze" eingestellt worden.
    Keine eigene Vorteilscard mehr für Zivis.

    Keine ÖBB-Vorteilscard für Zivildiener mehr ab 2015

    5.11.2014 Schlechte Nachrichten für die Zivildiener: Ab dem 1. Jänner 2015 wird es keine eigene Vorteilscard der ÖBB mehr für sie geben.
    Die geplante Imam Schule sorgt weiter für Unruhe in der Regierung.

    Geplante Imam-Schule in Simmering sorgt weiter für Unruhe

    6.11.2014 Am Vortag der von den Freihetlichen ins Leben gerufenen Kundgebung gegen eine türkischsprachige Imam Schule in Wiener Simmering kam es erneut zum verbalen Schlagabtausch zwischen FPÖ und SPÖ. Wie es mit dem Schulprojekt weitergeht blieb allerdings weiterhin offen.

    Stier wehrte sich und verletzte Tierarzt

    5.11.2014 In Kirchschlag (Bezirk Urfahr-Umgebung) hat ein Stier einen Tierarzt, der ihn kastrieren wollte, attackiert und verletzt. Der Veterinär wurde ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich. Über seinen Zustand war vorerst nichts bekannt.
    Das Innenministerium bittet Facebook bei Verdachtsfällen um Auskunft.

    Jihadismus-Verdacht: Behörden wenden sich an Facebook

    5.11.2014 Zwischen Jänner und Juni haben die österreichischen Behörden 63 Anfragen zu 84 Nutzern an Facebook gerichtet. Dies bestätigte der Sprecher des Innenministeriums, Karl-Heinz Grundböck, am Mittwoch. Das Internet nehme für die Sicherheitsbehörden eine immer wichtigere Rolle ein.
    Nach versuchten Vergewaltigungen wurde ein Wiener verurteilt

    Mann überfiel in Favoriten zwei Frauen auf dem Heimweg - vier Jahre Haft

    5.11.2014 Weil er zwei Frauen nachts im Bezirk Wien-Favoriten verfolgt, gewürgt bzw. zu Boden gerissen und zu vergewaltigen versucht hatte, ist am Mittwoch ein 37-Jähriger am Landesgericht rechtskräftig zu vier Jahren Haft verurteilt worden.
    Glaubt man der aktuellen Umfrage, werden heuer zu WEihnachten kleinere Geschenke geschnürt

    Weihnachtsgeschenke: Österreicher wollen heuer sparen

    5.11.2014 Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Weihnachtsfest, sondern auch die dazugehörigen Umfragen. Wieviel geben die Österreicher aus, wieviele Menschen werden beschenkt? Eine aktuelle Umfrage von ebay.at gibt Aufschluss.
    Die Blumenkette Holland Blumen Mark hat eine letzte Gnadenfrist bekommen.

    "Es floss noch kein Geld": Holland Blumen Mark droht die Schließung

    5.11.2014 Es sieht nicht gut aus für die insolvente Blumenkette Holland Blumen Mark: Die Eigentümer müssen in den nächsten zwei Wochen 200.000 Euro auftreiben, um die laufenden Kosten zu decken. Ansonsten kommt es in den 85 Filialen zum Abverkauf und in weiterer Folge zur Schließung.
    Hannes Kartnig könnte Beschwerde gegen den Entzug der Fußfessel einlegen.

    Fußfessel: Kartnig Beschwerde frühestens in einer Woche denkbar

    5.11.2014 Hannes Kartnigs Anwalt hat bislang noch keine schriftliche Begründung zur Aufhebung des elektronischen Hausarrests erhalten. Eine mögliche Beschwerde des ehemaligen Präsident des SK Sturm Graz ist demnach erst in einer Woche zu erwarten. Da beginnt allerdings schon der nächste Prozess gegen Kartnig.
    Das Blockhaus stand in Vollbrand.

    Blockhaus im Burgenland stand in Vollbrand

    5.11.2014 Am Dienstagabend kam es im Burgenland zu einem Vollbrand einer Blockhütte. Eine Nachbarin machte die Hausbesitzerin zuvor auf starken Rauch aufmerksam.
    Warten auf OP-Termine: Patientenanwalt kritisiert Intransparenz

    Warten auf OP-Termine: Kritik an Intransparenz

    5.11.2014 Seit drei Jahren sollte es in allen österreichischen Spitälern als Maßnahme gegen eine Zweiklassenmedizin transparente Wartelisten über Routineeingriffe geben. Nun wurde die Intransparenz kritisiert.
    AMS Chef sprach sich für leichte Verschärfungen der Zumutbarkeitsbedingungen aus.

    Arbeitslosigkeit: AMS für Verschärfung der Zumutbarkeitsbedingungen

    5.11.2014 In der am Dienstag von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner los getretenen Debatte um strengere Zumutbarkeitsbedingungen für die rund 398.000 Arbeitssuchenden meinte AMS-Vorstand Johannes Kopf, man könne über leichte Verschärfungen reden. Deren Wirkung sollte man allerdings nicht überbewerten.
    Mit Stichtag 1. Oktober 2014 haben sich 1.822 Personen in Österreich in Untersuchungshaft befunden.

    1.822 Personen befinden sich derzeit in Österreich in Untersuchungshaft

    4.11.2014 In Österreich befinden sich 1822 Personen in Untersuchunsghaft, zwei davon mit Fußfessel. Für zu Unrecht verhängte U-Haft wurden 2013 in 154 Fällen mehr als 1,2 Millionen Euro Entschädigung bezahlt, im Schnitt erhielten die Betroffenen 8.026 Euro. Die Daten gehen aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung durch Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) hervor.
    Türkische Staatsbürger sind mehrheitlich unzufrieden mit ihrem Job.

    Studie: Türken mit Job in Österreich unzufriedener als andere Migranten

    4.11.2014 Fast 20 Prozent oder 1,63 Millionen Menschen haben in Österreich einen migrantitschen Hintergrund, etwa 782.000 davon sind berufstätig. Geht es nach einer Studie des Versicherers Allianz sind Türken im Job unzufriedener als andere Migranten.
    Mann stellte Kind unter heißen Wasserstrahl

    Heiße Dusche als Erziehungsmaßnahme: Zweijährige in Lebensgefahr

    4.11.2014 Der Zustand einer vor eineinhalb Wochen mit heißem Wasser verbrühten Zweijährigen aus Wien hat sich so stark verschlechtert, dass das Mädchen am Dienstag in Lebensgefahr war.
    Das Herbstwetter gestaltet sich in den nächsten Tagen sehr turbulent.

    Turbulentes Wetter: Zuerst sehr mild, danach Abkühlung und Regen

    4.11.2014 Bis zum Wochenende herrscht in Österreich recht abwechslungsreiches Wetter. Nach zunächst warmen Temperaturen und Föhn kühlt es bis Donnerstag wieder ab. Auch große Regenmengen sind möglich.
    Der verunglückte Lkw hatte 20 Tonnen Putenfleisch geladen.

    Lkw-Unfall auf A1: 20 Tonnen Putenfleisch blockierten Westautobahn

    4.11.2014 Auf der Westautobahn (A1) zwischen Melk und Pöchlarn ist am Dienstag ein mit Putenfleisch beladener Sattelzug verunglückt. Der Unfall führte zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen, die Aufräumarbeiten sollen bis in die Nachmittagsstunden andauern.
    Das Mädchen wurde vom Vater unter die Dusche gestellt - mit schwerwiegenden Folgen

    Zweijährige vom Vater in Wien- Floridsdorf verbrüht: In Lebensgefahr

    4.11.2014 Jenes zweijährige Mädchen, das vor einer Woche in Wien-Floridsdorf von seinem Vater zur Strafe unter die heiße Dusche gestellt worden war, befindet sich in Lebensgefahr. Der Wiener sprach von einer "Erziehungsmaßnahme".
    Ab sofort sollen Unterschiede bei der Pflege ausgeglichen werden.

    Verbesserung für pflegende Eltern: Unterschiede sollen ausgeglichen werden

    4.11.2014 Am Dienstag wurden vom Sozialministerium sozialrechtliche Verbesserungen für Eltern beschlossen, die ihre behinderten Kinder pflegen. Derzeit sind die Betroffenen gegenüber jenen Personen, die ihre Eltern betreuen, schlechter gestellt.
    Auch Online kann man nicht mehr als 150 Freundschaften pflegen.

    Netzwerkforscher: Mehr als 150 Freunde auch online nicht möglich

    4.11.2014 Freundschaften zu mehr als 150 Personen zu pflegen übersteigt die Leistung des menschlichen Gehirns. Zu dieser Erkenntnis kam in den 90er Jahren der britische Psychologe und Anthropologe Robin Dunbar. Dieses Phänonem ist auch auf die Online Welt zu übertragen, wie österreichische Netzwerkforscher anhand der Daten eines Online-Rollenspiels im Fachjournal "Scientific Reports" berichteten.
    E-Zigaretten "dampfen" boomt - gibt es sie bald nur noch in Trafiken?

    E-Zigaretten bald nur mehr in Trafiken erhältlich: 75 Händlern droht das Aus

    11.12.2014 Ab 1. April 2015 soll der Verkauf von E-Zigaretten und E-Shishas nur noch in Trafiken erlaubt sein. Ein Gesetzesentwurf für die Aufnahme der Produkte in das Tabakmonopolgesetz liegt dem Nationalrat vor. Die Händler protestieren.
    Gegen ein islamisches Gebetszentrum in Wien wurde eine Bombendrohung ausgesprochen

    Bombendrohung gegen islamisches Gebetszentrum in Wien-Mariahilf

    4.11.2014 Großes Polizeiaufgebot am Montagabend in Wien-Mariahilf: Eine anonyme Bombendrohung gegen ein islamisches Gebetshaus hat jede Menge Einsatzkräfte auf den Plan gerufen.