Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Österreich

  • Österreich spielt im Februar beim Vier Nationen Turnier in Wien.

    Eishockey: Vier Nationen Turnier kommt nach Wien

    5.12.2014 Das österreichische Eishockey-Nationalteam spielt im kommenden Februar in Wien. Wie der Eishockey-Verband (ÖEHV) am Freitag bekanntgab, wird die Euro Icehockey Challenge von 5. bis 7. Februar im Eissportzentrum Kagran gespielt. Österreich trifft dabei auf Slowenien, Italien und die Slowakei, Teamchef Daniel Ratushny erwartet sich Erfolge.
    Airports Group Europe hat bereits 13,46 Prozent der Flughafen-Anteile fix.

    Flughafen: Neues Übernahmeangebot der Airports Group Europe genehmigt

    5.12.2014 Das verbesserte Übernahmeangebot der Airports Group Europe für bis zu 29,9 Prozent der Anteile am Flughafen Wien wurde von der Übernahmekommission genehmigt. Das hat die indirekte Tochter des australischen Investmentfonds IFM, am Freitag mitgeteilt.
    Ein Unfall auf der A2 erforderte eine Totalsperre

    Verkehrsunfall auf der A2 bei Leobersdorf zieht Totalsperre nach sich

    5.12.2014 Am frühen Donnerstagabend kam es zu einer Totalsperre der Südautobahn (A2) in Fahrtrichtung Wien. Ein Verkehrsunfall bei Leobersdorf (Bezirk Baden) hatte die Sperre zur Folge gehabt. Nach Feuerwehrangaben waren zwei Pkw kollidiert.
    Die Polizei verfolgt einen Masterplan mit Schwerounkt-Kontrollen gegen Dämmerungseinbrecher und Co.

    Dämmerungseinbrecher in Wien: Masterplan der Polizei in der Praxis

    5.12.2014 Jedes Jahr zeichnet sich in den Monaten November bis Jänner eine unschöne Steigerung in der statistischen Kurve für Wohnungs- und Hauseinbrüche ab - das will die Polizei jedoch so nicht hinnehmen. Es gibt einen Masterplan, der am Donnerstag live demonstriert wurde. Auch gegen Verkehrssünder machte man mobil.
    Beschuldigte auf der Anklagebank vor Beginn des Prozesses wegen Schlepperei am Landesgericht Wiener Neustadt

    Schlepper-Prozess in Wiener Neustadt zuende: Sieben Schuldsprüche

    5.12.2014 In der Nacht auf Freitag endete der mehrere Monate dauernde Schlepper-Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt. Die vorsitzende Richterin des Schöffensenats, Petra Harbich, verhängte teilbedingte Freiheitsstrafen von sieben bis 28 Monaten. Die Reaktionen waren turbulent.
    Tuppy hinterließ Supren in der Wissenschaft

    Kardinal-Innitzer-Preis 2014 an Hans Tuppy

    4.12.2014 Der Biochemiker und ehemalige Wissenschaftsminister Hans Tuppy (90) wird für sein "herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk" mit dem Kardinal-Innitzer-Preis 2014 ausgezeichnet. Würdigungspreise gehen laut Kathpress an den Bauingenieur Herbert Mang (Naturwissenschaft), den Kunsthistoriker Artur Rosenauer (Geisteswissenschaft) und den Wissenschaftsjournalisten Martin Haidinger (Publizistik).
    Schnee und Eis formen derzeit das BIld in Teilen von NÖ.

    Wetter: Haushalte im Waldviertel ohne Strom, Hohe Wand evakuiert

    4.12.2014 Im Waldviertel, insbesondere im Bezirk Zwettl, sind am Donnerstag nach Angaben von EVN-Sprecher Stefan Zach wegen des Winterwetters mit starker Vereisung etwa 500 Haushalte ohne Strom gewesen. Noch am Vortag sei die Tagesspitze in der Region bei 2.500 gelegen. Auf der Hohen Wand wurden außerdem Evakuierungen vorgenommen.
    "Burnout" inzwischen weit verbreitet

    Über 40 Prozent der Arbeitnehmer Burnout-gefährdet

    4.12.2014 In Österreich arbeiten mehr als 40 Prozent der Arbeitnehmer in einem Umfeld, das Richtung Burnout geht. Am stärkten betroffen sind Beschäftigte im Großhandel. Zufrieden sind die Angestellten laut Studie zwar mit den Hard-Facts wie der Ausstattung ihrer Arbeitsstätte und den zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel, schlecht sieht es aber mit den sozialen Umgangsformen in den Betrieben aus.
    Für einen Weihnachtsmarktbesuch ist das Wetter nicht ideal.

    Wetter am Wochenende: Es bleibt weiterhin regnerisch und kühl

    4.12.2014 Auch am Wochenende bleibt das Wetter regnerisch und kühl. Laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) dürfte es in Teilen Österreichs auch schneien, in Wien jedoch nicht.
    Mountainbiken im Wienerwald: Dort wo es besonders viel Spaß macht, ist es verboten.

    Jagd auf Mountainbiker: Gefährliche Radfallen im Wienerwald?

    4.12.2014 Mountainbiken ist gefährlich. Neben dem Risiko sein eigenes Können zu überschätzen, besteht immer wieder mal die Gefahr Opfer gemeiner Fallen im Wienerwald zu werden. Zumindest die jüngsten Berichte über eine vergrabene Eisenstange sorgten zuletzt für Unruhe. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass hier tatsächlich Jagd auf Radler gemacht wird, ist der Konflikt im Wienerwald allgegenwärtig - zumindest noch.
    Verdacht auf Datenklau: DocLX und Summer Splash im Rechtsstreit.

    DocLX ausspioniert: Staatsanwalt ermittelt wegen Maturareisen-Datenklau

    4.12.2014 Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt aufgrund einer möglichen Ausspähung firmeninterner Daten beim Maturareisen-Anbieter DocLX. Ein ehemaliger Mitarbeiter, des Konkurrenzen Splashline soll Adressdaten geklaut haben.
    Die SPÖ hat einen Entwurf für ein neues Mietrecht vorgelegt.

    5,50 Euro Basiszins pro Quadratmeter: SPÖ fordert neues Mietrecht

    4.12.2014 Die SPÖ hat einen Entwurf für ein neues, vereinfachtes Mietrecht vorgestellt: In allen Wohnungen, die mindestens 20 Jahre alt sind, soll bei Neuvermietungen der monatliche Basiszins 5,50 Euro pro Quadratmeter ausmachen. Für Vermieter, die sich nicht daran halten, wünscht sich die Partei Strafen.
    Am 4. Dezember wird im Schlepper-Prozess mit einem Urteil gerechnet.

    Panne im Finale im Schlepper-Prozess in Wiener Neustadt

    4.12.2014 Am Donnerstag hat das Finale im Schlepper-Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt mit einer Panne begonnen: Einer der acht Angeklagten fehlte, er dürfte verschlafen haben. Richterin Petra Harbich musste den Prozessbeginn um eine Stunde verschieben, mit einem Urteil wird am Abend gerechnet.
    Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte ins Spital gebracht.

    Dachdeckerlehrling (15) in NÖ von Leiter gestürzt

    4.12.2014 Im Weinviertel ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen: Ein 15-jähriger Dachdeckerlehrling ist aus etwa drei Metern Höhe von einer Leiter gestürzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.
    Ein Labrador als Lebensretter

    Hund rettete in Salzburg Herrchen das Leben

    4.12.2014 Seinem Labrador hat ein 35-jähriger Flachgauer offenbar sein Leben zu verdanken. Nach Angaben der Salzburger Landespolizeidirektion hatten Anrainer am Mittwochabend die Polizei verständigt, weil ein Hund vor der Rainerkaserne in Glasenbach (Bezirk Salzburg-Umgebung) laut bellte, während neben dem Tier eine regungslose Person lag.
    Das Winterwetter hat Niederösterreich fest im Griff.

    Zufahrt über Mautstraße bei der Hohen Wand "lebensgefährlich"

    3.12.2014 Die Zufahrt über die - gesperrte - Mautstraße auf die Hohe Wand (Bezirk Wiener Neustadt) ist laut Angaben der Bergrettung NÖ-Wien "lebensgefährlich". Das Winterwetter macht Rettungseinsätze schwierig.
    Am Donnerstag werden einige Lufthansa-Flüge über Wien umgeleitet.

    Lufthansa-Streik: Airline routet Langstrecken-Flüge über Wien um

    3.12.2014 Auch am Donnerstag wird die AUA ihrer Konzernmutter Lufthansa aushelfen: Weil die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit zu einem neuen Streik auf Langstrecken- sowie Frachtflügen von 03.00 Uhr bis Mitternacht aufgerufen hat, wird die AUA auf sechs Flügen wieder größere Flugzeuge einsetzen, sagte AUA-Sprecher Peter Thier.
    Das Wort/Unwort des Jahres 2014 steht fest.

    "Situationselastisch" wurde zum Wort des Jahres 2014 in Österreich gewählt

    3.12.2014 Das Wort des Jahres 2014 steht fest: Der von Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) geprägte Begriff "situationselastisch" wurde mit 42 Prozent aller Stimmen an die erste Stelle gewählt. Auch das Unwort des Jahres steht fest.
    Die jüngsten der inhaftierten Verdächtigen sind 22 Jahre alt.

    Jihadismus-Verdacht: Die jüngsten Inhaftierten in Wien sind 22 Jahre alt

    3.12.2014 Seit Freitag befinden sich acht mutmaßliche Jihadisten in Graz und Wien in U-Haft. Die Verdächtigen wurden wegen des Verdachts der terroristischen Vereinigung (Paragraf 278b) und der Terrorismusfinanzierung (278d) festgenommen. Die beiden jüngsten der Inhaftierten sind 22 Jahre alt. Die anderen Männer sind 24, 27, 33, 43 und 46 Jahre alt.
    Rund 140 Tiere wurden unter schlechten Bedingungen gehalten.

    Fall von Animal Hoarding: 140 Tiere in Niederösterreich gefunden

    3.12.2014 90 Pferde, 30 Katzen und mehrere Hunde - insgesamt rund 140 Tiere - soll eine gebürtige Deutsche soll im Bezirk Gänserndorf und in Ungarn unter zum Teil sehr schlechten Bedingungen gehalten haben. Nun haben der Verein "Animal Spirit" und Schweizer Tierschützer diesen Fall von "Animal Hoarding" aufgedeckt.
    Laut "Connect" verfügt A1 über das beste Netz in Österreich

    "Connect"-Netztest: A1 ist Testsieger

    3.12.2014 Das deutsche Fachmagazin "Connect" führt jedes Jahr einen großflächigen Netztest aus. In diesem Jahr wurde A1 (Telekom Austria) zum Sieger in Österreich erklärt.
    In Teilen des Waldviertels ist aufgrund des Winterwetters mit Eisregen Katastrophenalarm ausgerufen worden

    Winterwetter: Lage bleibt angespannt - Hardegg weiterhin nicht erreichbar

    3.12.2014 Die Nationalparkgemeinde Hardegg im Bezirk Hollabrunn ist am Mittwochnachmittag weiterhin nicht erreichbar gewesen, alle Zufahrtsstraßen sind gesperrt. Außerdem wurden und werden in Hardegg umgestürzte Baumgruppen gesprengt.
    Feuerwehr, Rettung und Polizei waren an der Unfallstelle.

    Niederösterreich: Tödlicher Verkehrsunfall in Biedermannsdorf

    3.12.2014 Am Dienstag ist es auf der Landesstraße 154 im Gemeindegebiet von Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen: Aus bisher unbekannter Ursache kam der Lenker des Kleinwagens von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Mann starb an der Unfallstelle.
    Derzeit können sich Autofahrer über die Spritpreise freuen.

    Der November 2014 war der günstigste Tankmonat seit Dezember 2010

    3.12.2014 Die Preise für Benzin und Diesel waren im November 2014 so niedrig wie zuletzt im Dezember 2010, wie eine Erhebung des ÖAMTC zeigt.
    Die Zahl der Empfangsboxen wird erneut erhöht.

    80 Prozent aller Empfangsboxen der Post werden in Wien aufgestellt

    3.12.2014 Bis 2015 will die österreichische Post über 12.000 Empfangsboxen aufgestellt haben - 80 Prozent davon in Wien.
    Bombendrohung gegen Vorarlberger Skihotel: Polizei vermutet Trittbrettfahrer-Aktion.

    Angebliche Bombendrohung gegen Vorarlberger Skihotel sorgt für Wirbel

    3.12.2014 Bregenz, Wien - Eine von der "Kronen Zeitung" (Mittwochausgabe) kolportierte Bombendrohung gegen ein Skihotel in einem Nobelskiort am Arlberg scheint eher eine Trittbrettfahrer-Aktion von Computerbetrügern gewesen zu sein und kein Racheakt aus der Islamistischen Szene.
    In zwei Gemeinden in Niederösterreich gab es Probleme mit dem Trinkwasser.

    Kolibakterien in Trinkwasser: Felixdorf und Sollenau gaben Entwarnung

    3.12.2014 Nachdem es in Felixdorf und Sollenau zu Problemen mit dem Trinkwasser gekommen war konnten die betroffenen Gemeinden nun Entwarnung geben. Ende November wurden bei Kontrollen Kolibakterien im Wasser festgestellt.
    Das Wetter wütet massiv in Niederösterreich.

    Winterwetter: Katastrophenalarm im Waldviertel, Schulen geschlossen

    3.12.2014 In Teilen des Waldviertels ist aufgrund des Winterwetters mit Eisregen noch am Dienstagnachmittag Katastrophenalarm ausgerufen worden. Der Landesführungsstab der Feuerwehr wurde ebenso eingerichtet wie Bezirksführungsstäbe. Inzwischen fast 20 Schulen in der Region blieben geschlossen.
    Unwettereinsätze in NÖ.

    Ein Dutzend Schulen im Waldviertel wegen Winterwetter geschlossen

    3.12.2014 Raureif und Eisregen im Waldviertel (NÖ) haben am Dienstag dazu geführt, dass im Raum Ottenschlag (Bezirk Zwettl) etwa ein Dutzend Schulen geschlossen blieben. Die Feuerwehr hat seit dem Wochenende bereits mehr als 400 Einsätze verzeichnet. 34 Straßenverbindungen im nördlichen Niederösterreich waren gesperrt. Auch Verkehrsunfälle und Stromausfälle hielten die Einsatzkräfte auf Trab.

    Bewaffneter Überfall auf Geldinstitut in Wien

    2.12.2014 Ein mit einer silbernen Pistole bewaffneter Mann hat am Dienstagabend eine Bankfiliale in Wien-Simmering überfallen. Bei dem Überfall trug der Täter eine graue Hose, eine dunklen Kapuzenjacke sowie eine Bauchtasche. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich zwei Angestellte in der Bank, es wurde niemand verletzt, berichtete die Polizei. Eine Fahndung nach dem Mann verlief bisher erfolglos.
    Mit diesem Pkw wurde der Polizist angefahren und schwer verletzt.

    Polizist von Pkw in Fischamend erfasst: Vorsichtiger Optimismus

    2.12.2014 "Wir sind vorsichtig optimistisch." Diese Feststellung traf der Niederösterreichische Polizeisprecher Johann Baumschlager am Dienstagnachmittag im Zusammenhang mit jenem schwerst verletzten Polizisten, der am Samstagabend bei einem Krampusumzug in Fischamend von einem Pkw niedergestoßen worden war. Die kommenden Tage seien entscheidend.
    Werner Faymann will keine Legalisierung. Regierungsspitze aber nicht gegen Präventionsarbeit.

    Cannabis Legalisierung ist für Kanzler Faymann kein Thema

    3.12.2014 Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann ist auch nach dem Parteitagsbeschluss der Sozialdemokraten zur Entkriminalisierung von Cannabis-Konsumenten gegen eine Freigabe der Droge. "Es geht hier nicht um eine Legalisierung, es geht um Prävention", sagte er nach dem Ministerrat. Auch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) vertritt in dieser Sachen diesen Standpunkt.
    Die E-Mails haben nichts mit dem BMF zu tun

    Phishing-Mails des "Finanzministeriums" in Umlauf

    2.12.2014 Betrügerische E-Mails im Namen des Finanzministeriums sind seit Dienstag in Umlauf. Diese enthalten die Falschinformation, dass die Empfänger aufgrund einer Überzahlung eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck einen Link aufrufen sollen. Das Ministerium selbst warnte gegenüber der APA vor dem Öffnen der Phishing-Mails, da es sich dabei um einen Internet-Betrugsversuch handle.

    Vier bis acht Jahre Haft nach Wettbüroüberfall

    2.12.2014 Nach einem Überfall auf ein Wettbüro in Attnang-Puchheim (Bez. Vöcklabruck) und einem gescheiterten Bankraub in Allhaming (Bez. Linz-Land) sind am Dienstag alle acht Angeklagten schuldig gesprochen worden. Sie fassten in Wels Strafen von vier bis acht Jahren aus - nicht rechtskräftig: Ein Großteil der Beschuldigten nahm die Urteile zwar an, die Staatsanwältin gab aber jeweils keine Erklärung ab.
    Zukunft der Milch aus betroffenen Betrieben unklar

    HCB: Milch von 34 Höfen zum Verkauf freigegeben

    2.12.2014 Am Dienstag sind von Kärntens Agrarreferent Christian Benger (ÖVP) neue Messergebnisse von Rohmilchproben aus dem mit dem Umweltgift HCB (Hexachlorbenzol) kontaminierten Görtschitztal präsentiert worden. Die Anzahl der unter Beobachtung stehenden Höfe wurde von 35 auf 47 ausgeweitet. Die Milch von 34 Bauernhöfen wurde am Dienstag zum Verkauf freigegeben.
    Nach dem Weihnachtsgeschäft sperren alle Standorte zu.

    Wiener Geschenkartikelkette Paperbox mit acht Filialen insolvent

    2.12.2014 Die Wiener Geschenkartikelkette Paperbox mit acht Filialen in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich ist insolvent. Das Wiener Unternehmen hat am Dienstag, am Handelsgericht Wien den Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. Es sind rund 60 Gläubiger und 19 Dienstnehmer betroffen.
    Auch im Waldviertel kam es zu einer ähnlichen Wettersituation.

    Bäume stark vereist: Häuser auf Hoher Wand mussten evakuiert werden

    2.12.2014 Wegen vereister Bäume auf der Hohen Wand mussten noch am Montagabend einige Holzhäuser geräumt werden. Die einzige öffentliche Zufahrtsstraße (L4188) ist ebenfalls gesperrt.
    Die meisten Glücksspielautomaten werden bleiben. Klagen werden bereits vorbereitet.

    Debatte um Kleines Glücksspiel in Wien: Meisten Automaten werden bleiben

    2.12.2014 Nach der Ankündigung des Glücksspielkonzerns Novomatic, ab 1. Jänner mit Klagen auf etwaige Beschlagnahmungen von Automaten zu reagieren, kündigen nun auch andere Betreiber an, ihre Automaten stehen zu lassen. "Die allermeisten werden stehen bleiben", erklärte Helmut Kafka, Sprecher des Automatenverbandes am Dienstag gegenüber. Die Finanzpolizei will dagegen weiter regulär kontrollieren.
    Augenleistung um 60 Prozent verringert - Laut Arzt keine Therapie möglich.

    Zwölfjähriger Kärntner verlor durch Laserpointer Sehkraft

    2.12.2014 Das Klinikum Klagenfurt warnt vor dem Kauf von nicht zertifizierten Laserpointern. Der Anlass: Ein zwölf Jahre alter Kärntner hat jüngst beim Spielen mit so einem Gerät 60 Prozent seiner Sehkraft eingebüßt. "Die tiefen Netzhautschichten des Sehzentrums sind nachhaltig geschädigt, gegen diese Verletzungen gibt es keine Therapie", erklärte Primarius Yosuf El-Shabrawi am Dienstag in einer Aussendung.
    MeinFernbus verstärkt ihr Netz und bietet nun auch Nachtreisen nach Berlin an.

    MeinFernbus: Verbindung Wien-Prag-Berlin wurde verstärkt

    4.12.2014 Der deutsche Fernbusanbieter MeinFernbus bietet ab 18. Dezember die bestehende tägliche Verbindung Wien-Prag-Berlin auch nachts an. Die Fahrt von Wien nach Berlin soll etwas über neun Stunden dauern und zwischen 22 und 49,50 Euro kosten. Derzeit wird das gesamte Netz verstärkt.
    Der Verurteilte stammt aus Frankreich

    Zwei Jahre teilbedingte Haft für Geldwäscher

    2.12.2014 Ein 40-jähriger Franzose ist am Dienstag im Wiener Straflandesgericht wegen Geldwäscherei zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Mann hätte in der Bundeshauptstadt 186.600 Euro "abholen" sollen, die infolge krimineller Machenschaften auf Konten zweier heimischen Banken gelangt waren.
    20-jährige erstochen: OLG hob Strafe für 34-Jährigen in Rechtsmittelverfahren an.

    Ex-Freundin erstochen: OLG hob Strafe auf 18 Jahre an

    2.12.2014 Weil er am 11. Februar 2014 seine Ex-Freundin in Wien-Brigittenau erstochen hatte wurde ein 34-jähriger Mann in erster Instanz zu 15 Jahren Haft verurteilt. Am Dienstag hob das Wiener Oberlandesgericht (OLG) die Strafe für den gebürtigen Serben jedoch an.
    Vermutlich war Glatteis an dem Unfall Schuld

    Vier Verletzte bei Verkehrsunfall im Waldviertel

    2.12.2014 Bei einem Verkehrsunfall im nördlichen Waldviertel sind am Dienstag kurz nach 6.00 Uhr vier Personen - drei davon schwer - verletzt worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ waren auf der B5 im Gemeindegebiet von Waidhofen a.d. Thaya aus unbekannter Ursache drei Pkw zusammengestoßen.
    Eine Heimpflegerin hatte eine 88-jährige Wienerin misshandelt.

    88-jährige Wienerin geschlagen: Bewährungsstrafe für Heimpflegerin

    2.12.2014 Die ehemalige Heimpflegerin einer 88-jährigen Wienerin ist am Dienstag im Straflandesgericht wegen Quälens einer wehrlosen Person zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Sie hatte am 4. August der betagten Frau mehrere Schläge gegen den Hinterkopf und den Rücken verpasst. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
    Der Mann kam von der A2 ab und landete im Wasser

    Fahrt auf A2 endete nach Reifenplatzer im Teich

    2.12.2014 Ein 66-jähriger Autofahrer dürfte am Dienstag nahe Graz laut Rotem Kreuz "gleich mehrere Schutzengel" gehabt haben: Der Lenker war am Vormittag von der A2, der Südautobahn, abgekommen und durch einen Wildzaun in einen Teich gefahren. Da nur wenig Wasser darin war, konnte sich der Mann selbst aus dem Wagen befreien.
    Über eine halbe Milliarde Euro wird erwartet

    Heuer voraussichtlich 550 Millionen Euro Spenden

    2.12.2014 Das Spendenaufkommen in Österreich wird heuer voraussichtlich 550 Millionen Euro erreichen und damit neuerlich den Rekordwert des vergangenen Jahres erreichen. Das geht aus dem am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien präsentierten Spendenbericht 2014 hervor.
    Weiterhin Ermittlungsverfahren gegen enthaftete Verdächtige.

    Inhaftierte Islamisten aus Wien werden nach Graz überstellt

    2.12.2014 Sechs in Wien inhaftierte mutmaßliche Jihadisten, die im Zuge der Großrazzia vergangene Woche festgenommen worden sind, sollen in den kommenden Tagen in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt werden. Unter ihnen befindet sich auch Mirsad O.

    Kärntner Bub verlor durch Laserpointer Sehkraft

    2.12.2014 Das Klinikum Klagenfurt warnt vor dem Kauf von nicht zertifizierten Laserpointern. Der Anlass: Ein zwölf Jahre alter Kärntner hat jüngst beim Spielen mit so einem Gerät 60 Prozent seiner Sehkraft eingebüßt. "Die tiefen Netzhautschichten des Sehzentrums sind nachhaltig geschädigt, gegen diese Verletzungen gibt es keine Therapie", erklärte Primarius Yosuf El-Shabrawi am Dienstag in einer Aussendung.
    Heute starten die ersten Kandidaten ins Rennen um österreichisches Ticket.

    Song Contest: Diese Kandidaten kämpfen um österreichisches Ticket

    3.12.2014 Der ORF hat am Dienstag auf der neuen Webseite http://songcontest.orf.at die 16 Kandidaten im Rennen um das heimische Song-Contest-Ticket vorgestellt. Unter den Hoffnungsträger befinden sich auch bekanntere Acts wie Clara Blume, Johann Sebastian Bass und Kommando Elefant.
    Angst vor dem Kater nach der Weihnachtsfeier

    Österreicher fürchten Alkohol bei Weihnachtsfeiern

    2.12.2014 Die Österreicher fürchten sich vor zu viel Alkoholkonsum mit unabsehbaren Folgen bei Firmenweihnachtsfeiern.
    Eine 18-Jährige wurde von einem Zug der Badner Bahn erfasst

    18-jähriges Mädchen bei Baden von Zug der Wiener Lokalbahnen erfasst

    2.12.2014 Am späten Montagnachmittag kam es zu einem Unfall mit der Badner Bahn: In Pfaffstätten (Bezirk Baden) ist am  eine 18-jährige Oberösterreicherin von einem Zug der Wiener Lokalbahnen erfasst und verletzt worden.
    Dieser Mann soll mithilfe von Phishing-Angriffen fremde Bankkonten geleert haben.

    Phishing-Mail-Attacken: Täter erhielten Zugang zu Bankkonten

    2.12.2014 Beamte des Landeskriminalamtes Wien-Nord ermittelt derzeit gegen bislang unbekannte Täter wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges im Zusammenhang mit Phishing-Angriffen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.
    Nikolaus Kowall verlässt die Wiener SPÖ.

    SPÖ Parteikritiker und "Sektion 8"-Chef Kowall geht nach Deutschland

    2.12.2014 Nikolaus Kowall, Parteikritiker und Chef der "Sektion 8" der Wiener SPÖ legt seinen Posten zurück. Er geht aus beruflichen Gründen nach Deutschland und übergibt die Leitung bei der Jahresversammlung am 13. Dezember an Eva Maltschnig, wie er in einem aktuellen Blogeintrag erklärt. Die "Sektion 8" konnte u.a. das Verbot des Kleinen Glücksspiels in Wien durchsetzen - gegen den Willen der Parteispitze.
    Urlaubsplanung: Fünf Fenstertage im Jahr 2015

    Fünf Fenstertage machen 2015 zum Jahr der langen Wochenenden

    2.12.2014 Während viele nur wissen, dass der Ostermontag auf einen Montag und Weihnachten auf einen 24. fallen, gibt es wohl in jedem Unternehmen Kollegen, die alle Fenstertage schon auf Jahre hinaus gebucht haben. Auch 2015 haben sie dabei gute Karten mit gleich fünf Zwickeltagen.
    Ehepaar auf Diebestour verursachte rund 170.000 Euro Schaden.

    Diebstahl Serie geklärt: Verdächtiges Paar raubte 13 Wohnungen aus

    2.12.2014 Beamte des Landeskriminalamts Niederösterreich konnten eine Raubserie aufklären. Das verhaftete Eheparr soll zwischen Oktober 2013 und Juli 2014 zumindest 13 Wohnhauseinbrüche in den Bezirken Baden, Bruck an der Leitha, Mödling und Wien-Umgebung verübt haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 170.000 Euro.
    Mehrere Demos sind in den nächsten Wochen geplant.

    Mehrere Demos geplant: "Gegen Rechts"- Organisationen vernetzen sich

    2.12.2014 Um ihre Arbeit in Österreich weiter auszubauen, haben die größten antifaschistischen Bündnisse eine intensive Zusammenarbeit beschlossen. Die erste gemeinsame Aktion findet am Tag der Menschenrechte, also am 10. Dezember, statt.
    Weihnachten hat für viele Österreicherinnen und Österreicher wieder mehr Glanz

    Weihnachten 2014: Laut Umfrage mehr Glanz, weniger Shopping-Frust

    2.12.2014 Der Glanz von Weihnachten erstrahlt heuer scheinbar heller als in den vergangenen Jahren. Es wird weniger darüber gejammert, dass das Fest früher schöner war, vorweihnachtliches Shopping wird offenbar wieder mehr mit Lust als mit Frust verbunden.