• VIENNA.AT
  • Nightline

  • Basteln mit Max: Wohn(t)raum gestalten

    9.01.2009 Da ich selbst gerade umgezogen bin, ist die Gestaltung meines neuen Lebensraumes ein sehr aktuelles Thema für mich. Gerade in den eigenen vier Wänden kann man, mit relativ geringem Aufwand, sehr viel selbst machen, um der Wohnumgebung eine persönliche Note geben.

    Sido im Nightline-Interview

    19.12.2008 Einst als Maskenmann aus dem Block berühmt und berüchtigt geworden, sitzt er heute in der Jury der Pro7-Show „Popstars“. Dass der Vater eines Sohnes trotzdem noch lange nicht angepasst ist, beweist er im folgenden Telefoninterview.

    Weihnachten - Das Fest der Todsünden

    19.12.2008 Weihnachten ein Fest der Besinnung? Ein Fest der Bescheidenheit und Demut? Ein Fest der christlichen Werte? Ihr Sünder! Seid wenigstens einmal ehrlich und lasst uns Weihnachten feiern wie es ist – als das Fest der sieben Todsünden!

    Spät gekommen, viel erlebt

    10.12.2008 Die Jungs vom Electronix-Gangbang hatten am 15.November wieder einmal in die Fluc Wanne geladen um ein Spitzen-Booking zu präsentieren: Holy Ghost vom New Yorker Disco-Punk-Label Dfa.

    Ich bin ein Pop!

    7.12.2008 So und nicht anders definiert Carsten Meyer alias Erobique seine Lebensphilosophie.

    Plemplem Spezial mit Dada Life

    6.12.2008 Mittlerweile sind die Jungs von plemplem mit ihren heißen Partys fixer Bestandteil der Wiener Partyszene. Am 14.November 2008 ging’s dann im Nachtwerk voll zur Sache.

    Die Punk-Elfe aus der Räuberhöhle

    6.12.2008 Wie wird man ein echter Popstar? Antworten darauf gab’s am 19. Oktober 2008 in der Wiener Arena. von der jungen Berlinerin Krawalla.

    Komm ins Fort Shredderland!

    5.12.2008 Wenn die Kühe von der Alm getrieben sind und glitzernder Powder das Fort bedeckt, haben echte Cowboys nur eines im Sinn – Riden! NIGHTLINE bringt euch für eine Hand voll Dollar von 12. bis 14.12. 2008 zu Stiegl’s Fort Shredderland. Rahmenprogramm | Video:

    Im Flex wars zu teuer, aber der Sound war spitze

    31.10.2008 Wer auf fetten Detroit-Techno steht weiß, dass Veteranen wie Staecy Pullen eigentlich Garant für eine abgedrehte Nacht im Club sind.

    Produktive Bildteppichverleger

    31.10.2008 Visuals. Im Club, im Konzert, im Theater und nicht zuletzt auf Festivals. Was früher oft nur als fades Beiwerk – gestaltet von ein paar wenigen Freaks - galt, mausert sich immer mehr zu einer eigenständigen Kunstform. Und das vollkommen zu Recht.

    Ein netter Versuch

    31.10.2008 Am 18. Oktober machte das Electronic Beats zum vierten Mal mit einem Line-up der Sonderklasse Halt in Wien. In diesem Jahr unternahmen The Whitest Boy Alive, Tricky, Gorillaz Sound System (DVJ Set) und Booka Shade den Versuch, die von T-Mobile rundum-gebrandete Halle E zum Beben zu bringen.

    Papierhüte & Wüstensand

    30.10.2008 Bevor Calexico und Lambchop den ausverkauften Wiener Gasometer entzückten, gaben sich Mitglieder beider Bands zu Mittag im Phil die Ehre. Anlass des Besuchs in einem der gemütlichsten Lokale wiens: die Präsentation des Paper-Hats-Albums „Deseret Canyon“.

    Das Maas ist voll!

    30.10.2008 Nachtigall. Der Name verspricht Wohlklang, und darauf kann man sich auch verlassen, denn kein Geringerer als Timo Maas wird die Eröffnung des neuen Clubs beschallen.

    Pssst! Wir feiern …

    30.10.2008 Die Leistungsschau österreichischer Elektroniker ging am 3. und 4. Oktober in die nächste Runde. Es war ein wirklich heißes Wochenende auf dem Badeschiff, denn gleich an zwei Abenden in Folge so feinen Sound serviert zu bekommen, hat in unserer kleinen Stadt doch Seltenheitswert.

    Plemplem auf Schwedisch?

    30.10.2008 Was bedeutet plemplem auf schwedisch? Wahrscheinlich Dada Life! Als Produzenten und Remixer haben es die beiden zu Weltruhm gebracht. „Club PlemPlem“ holt die Schwedenbomben am 14. November zum ersten mal nach Wien. Wo die Sause steigt, wird allerdings gehütet wie ein Staatsgeheimnis.

    Die wahren Cinderellas

    1.10.2008 Misshapes sind die Schokoladen, die es nicht in die elegante Box geschafft haben, bei uns als "Bruch" bekannt. Jarvis Cocker von Pulp hat ein Lied darüber geschrieben. New York City hat diesem Thema sogar einen Club gewidmet. - Und MTV einen schrillen Bildband.