Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Selbst Will Smith konnte das Youtube-Video nicht retten

    YouTube-Jahresrückblick knackte Negativrekord

    Vor 3 Stunden Eigentlich soll der Jahresrückblick von YouTube eine Art Dankeschön an die Community sein. Doch in diesem Jahr erlebte die Videoplattform mit dem Video-Zusammenschnitt eine Bauchlandung. Das "Rewind 2018"-Video ist zum bisher unbeliebtesten Beitrag auf YouTube geworden. Seit der Veröffentlichung am 6. Dezember erhielt der Clip bereits mehr als zehn Millionen Dislikes.
    Köstinger ruft zu gemeinsamem Handeln auf

    Bisher kein Erfolg bei Klimagipfel in Katowice

    Vor 6 Stunden Auch einen Tag vor dem offiziellen Ende der UN-Klimakonferenz sind die Verhandlungen in Katowice in einer schwierigen Phase. Derzeit werde stark über das Thema Finanzierung und Erhöhung der Ambition verhandelt, hieß es am Donnerstag von Johannes Wahlmüller, Klimasprecher von Global 2000. Schwierigkeiten gibt es auch beim offiziellen Hauptziel, dem Regelwerk für das Pariser Abkommen.
    Kollision eines Schnellzugs mit einer Lokomotive

    Neun Tote bei schwerem Zugsunglück in Ankara

    Vor 6 Stunden Bei einem Zugsunglück am Rand der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens neun Menschen getötet worden. Verkehrsminister Mehmet Cahit Turhan sagte am Donnerstag, beim Frontalzusammenstoß eines Hochgeschwindigkeitszugs mit einer Lokomotive seien auch drei Lokführer ums Leben gekommen, einer aus der Lokomotive und zwei aus dem Hochgeschwindigkeitszug. Zahlreiche Menschen wurden verletzt.
    Die Wassermassen machen den Vietnamesen zu schaffen

    Mindestens 13 Tote bei Überschwemmung in Vietnam

    Vor 7 Stunden Überschwemmungen in der zentralvietnamesischen Provinz Quang Ngai haben mindestens 13 Todesopfer gefordert. Ein weiterer Mensch wurde nach Angaben der vietnamesischen Behörden vom Donnerstag vermisst. Durch die starken Regenfälle seit Samstag wurden demnach 12.000 Hektar Ernte zerstört, 160.000 Tiere getötet sowie mehrere Städte überflutet.
    Das Zugsunglück forderte neun Tote und 47 Verletzte.

    Schweres Zugsunglück in Ankara: 9 Tote und 47 Verletzte

    Vor 9 Stunden Bei einem schweren Zugsunglück in der türkischen Hauptstadt Ankara sind am Donnerstag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 47 weitere sollen bei der Kollision eines Schnellzugs mit einer Lokomotive verletzt worden sein, mehrere davon schwer.
    Tandemsprung aus mehr als 4.000 Metern Höhe

    Australierin sprang mit 102 Jahren zum Fallschirm-Weltrekord

    Vor 9 Stunden Mit einem Tandemsprung aus 4.300 Metern Höhe ist die Australierin Irene O'Shea (102) zur ältesten Fallschirmspringerin der Welt geworden. Die Dame aus einem Vorort der südaustralischen Großstadt Adelaide überstand das Wagnis ohne Probleme. Auf die Frage, ob sie ein Adrenalin-Junkie sei, antwortete sie: "Ich bin ein ganz normaler Mensch."
    Immer wieder tödliche Angriffe von Leoparden

    Leopard tötete indischen Mönch beim Morgengebet

    Vor 9 Stunden In Indien ist ein buddhistischer Mönch während der Morgenandacht von einem Leoparden angegriffen und tödlich verletzt worden. Der 35-jährige Rahul Walke Bodhi hatte sich am Dienstag zur Meditation in einen Wald zurückgezogen und betete unter einem Baum, als die Raubkatze zuschlug, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Zwei weitere Mönche konnten unverletzt entkommen und alarmierten die Polizei.
    Größerer Geldbetrag landete auf der Autobahn

    Autobahn in Baden-Württemberg wegen Geldregens gesperrt

    Vor 10 Stunden Wegen umherfliegender Geldscheine hat die Polizei in Baden-Württemberg kurzzeitig eine Autobahn gesperrt. Ein Autofahrer berichtete den Ordnungshütern von dem Geldregen auf der A98 bei Eimeldingen und warnte vor der damit verbundenen Unfallgefahr, wie die Polizei am Donnerstag in Freiburg mitteilte. Die Polizisten stoppten daraufhin für kurze Zeit den Verkehr und sammelten die Geldscheine auf.

    Zwei Techniker starben in Antarktis-Forschungsstation

    Vor 11 Stunden Zwei Techniker einer US-Forschungsstation in der Antarktis sind bei einem Zwischenfall in einem Generatorengebäude ums Leben gekommen. Sie hätten Wartungsarbeiten am Feuerschutzsystem des Gebäudes ausgeführt, teilte die Wissenschaftsstiftung NSF am Mittwoch (Ortszeit) auf ihrer Webseite mit. Ein Hubschrauberpilot hatte im Vorbeifliegen Rauch aus dem Gebäude aufsteigen sehen.
    Vier Menschen kamen bei dem Vorfall ums Leben.

    Schweres Zugsunglück in Ankara: 9 Tote und 47 Verletzte

    Vor 11 Stunden Nach dem schweren Zugunglück am Rande der türkischen Hauptstadt Ankara steigt die Zahl der Opfer weiter. Transportminister Mehmet Cahit Turhan sagte am Donnerstagvormittag im Fernsehen, dass bei dem Zusammenstoß eines Zuges mit einer Lokomotive neun Menschen ums Leben gekommen seien.
    Richtige medizinische Versorgung wichtig

    Leben von 1,7 Mio. Neugeborenen könnten gerettet werden

    Vor 15 Stunden Der Tod von 1,7 Millionen Neugeborenen könnte nach einer UNO-Studie jedes Jahr mit richtiger medizinischer Versorgung verhindert werden. Zusätzlich könnten bei Hunderttausenden Babys lebenslange Komplikationen verhindert werden, berichteten die Weltgesundheitsorganisation (WHO), das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF und andere Hilfsorganisationen am Donnerstag in Genf.
    Peggy war 2001 verschwunden

    Verdächtiger widerruft Teilgeständnis im Mordfall Peggy

    Vor 24 Stunden Der Tatverdächtige im Mordfall Peggy hat sein Teilgeständnis in dem Mordfall widerrufen. Nach Angaben seines Anwalts zog der 41-Jährige es zurück, wie der Bayerische Rundfunk am Mittwoch berichtete. Vor drei Monaten hatte der Deutsche in einer Vernehmung zugegeben, die tote Neunjährige im Mai 2001 mit seinem Auto in den Wald gebracht zu haben. Er bestritt jedoch, das Mädchen getötet zu haben.
    Kontrollen an der deutsch-französischen Grenze.

    Anschlag in Straßburg: Was wir wissen - was wir nicht wissen

    Vor 16 Stunden Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag in Straßburg sind am Dienstabend zwei Menschen getötet und mindestens ein Dutzend verletzt worden.
    Zahlreiche Nässerekorde sind zu erwarten

    Klimawandel bringt mehr extreme Niederschläge in Europa

    Vor 1 Tag Der Klimawandel führt zu mehr extremen Niederschlägen in Europa, den USA und Russland. Zu diesem Ergebnis kommt das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Demnach dürfte es in den Regionen künftig vermehrt Überflutungen und große landwirtschaftliche Ernteverluste geben. Umgekehrt komme es aber auch zu mehr Dürren, vor allem in Afrika.
    Die Klimakonferenz in Katttowitz brachte bisher zu wenige Ergebnisse

    COP24 - Entscheidende Punkte in Kattowitz weiter ungelöst

    Vor 1 Tag Wegen zu geringer Fortschritte bei den Klimaverhandlungen in Kattowitz hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres einen eindringlichen Appell an die internationale Gemeinschaft gerichtet. Für die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz sei der "Moment der Wahrheit" gekommen, sagte Guterres am Mittwoch in einer Rede vor dem Plenum in Katowice.
    Der Mars-Roboter "InSight" fotografierte sich selbst

    Nasa-Roboter "InSight" machte erstes Selfie auf dem Mars

    Vor 1 Tag Die Mars-Sonde "InSight" hat ein erstes Selfie auf dem Mars geschossen. Mithilfe der Kamera an ihrem Roboterarm hat sich "InSight" selbst fotografiert. Das Bild zeigt ihre Solarmodule sowie die Fläche mit den Messinstrumenten und setzt sich aus elf überlappenden Einzelbildern zusammen. So entstand auch ein Bild des Arbeitsplatzes der Sonde: Rund acht Quadratmetern auf der Marsoberfläche.
    Die tatverdächtige Mutter ist in Gewahrsam

    Zweijährige in Köln getötet - Mutter in Psychiatrie

    Vor 1 Tag Nach dem Fund einer Mädchenleiche in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft ist die Mutter in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Das habe das Amtsgericht Köln angeordnet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Laut Obduktion starb das zweijährige Mädchen an massiven Kopfverletzungen.
    Österreich liegt unter dem EU-Schnitt

    Viele junge EU-Bürger leben in überbelegten Haushalten

    Vor 1 Tag In der EU lebt mehr als ein Viertel der 15- bis 29-Jährigen in überbelegten Haushalten. Das heißt, die Anzahl der Zimmer liegt unter dem Bedarf einer Familie. Der Anteil ist in Rumänien mit 65,1 Prozent am höchsten. In Malta sind es dagegen nur 4,0 Prozent. Österreich liegt mit 23,5 Prozent unter dem EU-Durchschnitt von 26,7 Prozent.
    Der Fachkräftemangel hat auch die Weihnachtsmann-Branche erreicht

    In Deutschland fehlen Weihnachtsmänner

    Vor 1 Tag In Deutschland fehlen nicht nur Pfleger und Lkw-Fahrer. Der Fachkräftemangel hat auch die Weihnachtsmann-Branche erreicht. Fast alle Jobvermittlungen für Studierende hätten die Vermittlung von Weihnachtsmännern eingestellt, weil sich kaum noch Bewerber fänden, die den Job machen wollten, erklärte das Deutsche Studentenwerk (DSW).
    Die Mädchenband entspricht nicht den landesüblichen Sittennormen

    Zu kurze Röcke - Indonesien verbietet Werbeclip

    Vor 1 Tag Indonesien hat den Video-Werbeclip einer südkoreanischen Mädchenband wegen zu kurzer Röcke aus dem Fernsehen verbannt. Die Medienaufsichtsbehörde des weltweit bevölkerungsreichsten muslimischen Staates verbot am Mittwoch jede weitere Ausstrahlung, weil der Clip den "Anstandsnormen" nicht entspreche.
    Peter Fritz erlebte den Anschlag aus nächster Nähe.

    ORF-Reporter berichtet: "Da lag ein Tourist mit einem Kopfschuss"

    Vor 1 Tag Den tödlichen Anschlag von Straßburg haben auch Österreicher unmittelbar und hautnah erlebt. ORF-Korrespondent Peter Fritz setzte Dienstagabend kurz vor 21.00 Uhr zwei Tweets ab: "Schüsse am Straßburger Weihnachtsmarkt, Evakuierung läuft" und: "Ich stehe neben einem Mann mit zwei Kopfschüssen, wir haben Wiederbelebung nach 45min eingestellt" - auf ärztlichen Hinweis, dass es keinen Sinn mehr habe.
    Die falsche Verwendung hatte den Tod der Frau zur Folge.

    Frau nutzt Nasenspülung falsch - Amöben zerfressen ihr Gehirn

    Vor 2 Tagen Eine Frau aus den USA ist infolge einer Nasenspülung verstorben. Laut einem Bericht habe die 69-Jährige einen Monat lang regelmäßig Nasenduschen durchgeführt um ihre Nebenhöhlenentzündung zu lindern.
    Polizei geht von einem terroristischen Tatmotiv aus

    Zwei Tote bei Schießerei auf Straßburger Weihnachtsmarkt

    Vor 2 Tagen Trotz umfangreicher Sicherheitsmaßnahmen ist der Straßburger Weihnachtsmarkt zum Ziel eines tödlichen Anschlags geworden: Ein Mann, der als potenzieller Gefährder polizeibekannt ist, eröffnete am Dienstagabend das Feuer, dabei wurden mindestens zwei Menschen getötet. Elf weitere wurden nach Polizeiangaben schwer verletzt.
    Die Zahl der Verletzten stieg auf 13.

    Schüsse in Straßburg - Terrorhintergrund angenommen

    Vor 1 Tag Frankreich ist erneut von einem schweren Terroranschlag erschüttert worden. Bei dem Angriff mitten in der Weihnachtssaison wurden am Dienstagabend drei Menschen in Straßburg getötet, wie Frankreichs Innenminister Christophe Castaner am frühen Morgen mitteilte.
    Es geht um Transparenz und um notwendige Verpflichtungen, so Köstinger

    COP24 - "Rulebook" zum Pariser Klimaabkommen

    11.12.2018 Offene Punkte auf politischer Ebene klären, um möglichst bis zur offiziellen Deadline um 17.00 Uhr einen Verhandlungstext für das "Rulebook" zum Pariser Klimaabkommen vorzulegen. Das ist am Dienstag Hauptaufgabe der Verantwortlichen bei der UNO-Klimakonferenz in Polen. Der Erfolg der COP24 hängt dabei nicht unbedingt von der Pünktlichkeit ab, Verzögerungen gab es auch 2015 beim Pariser Gipfel.