Neun kleine Hunde in Wien-Floridsdorf gerettet: Illegaler Welpentransport aufgeflogen

Neun kleine Hunde konnten gerettet werden.
Neun kleine Hunde konnten gerettet werden. ©APA/WIENER MARKTAMT
In Wien-Floridsdorf flog am Samstag ein illegaler Welpentransport auf. Neun kleine Hunde konnten gerettet werden.

Neun Hundewelpen sind in Wien-Floridsdorf am Samstag einem illegalen Händler abgenommen worden. Bei gewerberechtlichen Kontrollen durch das Marktamt wurden die teilweise verwahrlost wirkenden Jungtiere in einem slowakischen Lkw entdeckt, berichtete die Behörde.

Zahlreiche Vergehen beanstandet

Das Marktamt hatte zahlreiche Vergehen zu beanstanden, vor allem war der Tiertransport illegal, da keine Gewerbeberechtigung vorliege. Zudem hätten die Transportbedingungen nicht den Vorschriften entsprochen: "Die Käfige waren nicht ausreichend befestigt, somit bestand Gefahr für die Tiere. Die Impfpässe der Hunde dürften mangelhaft sein. Die Welpen wurden abgenommen und ans TierQuartier Wien übergeben. Der Transporteur wird angezeigt, es drohen hohe Strafen nach Gewebeordnung", hieß es aus dem Büro der zuständigen Stadträtin Ulli Sima (SPÖ), die ankündigte: "Wir werden die gewerblichen Kontrollen verstärken, um illegale Tiertransporte in Wien aufzudecken und zu verhindern."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Neun kleine Hunde in Wien-Floridsdorf gerettet: Illegaler Welpentransport aufgeflogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen