Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Lager für Aslwerber in Wien bietet Flüchtlingen 600 Plätze

In Wien entsteht ein temporäres Asyllager.
In Wien entsteht ein temporäres Asyllager. ©APA
Im 3. Bezirk stellt die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) 600 Plätze für Flüchtlinge zur Verfügung. In dem Gebäude, in dem ab Montag Asylwerber untergebracht werden, war eigentlich ein Studentenwohnheim geplant.
Verzweifelte Quartiersuche
Grenzkontrollen möglich
Unterbringung in Kasernen
Warnung vor Panikmache

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) gab am Donnerstag im Rahmen der ÖVP-Klubtagung bekannt, dass die BIG 600 Plätze für Flüchtlinge bereitstellen werde. Die Unterkunft könne ab Montag bezogen werden, so der Parteichef.

Asylwerber statt Studenten in BIG-Gebäude

Es handle sich dabei um eine sofortige Hilfestellung seitens des Bundes. Mit dem Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) habe er bereits gesprochen. Er sei damit “einverstanden”, wenn es sich um eine Lösung auf vier Monate handelt: “Das hilft uns.” Eigentlich plant die BIG, aus dem Gebäude ein Studentenheim zu machen. Im “Sinne der Solidarität” sei dieses Vorhaben zurückgestellt worden, so Mitterlehner.

Protest von Bürgermeister Häupl

Im Gespräch mit Mitterlehner habe Häupl nicht einem Großlager zugestimmt, sondern es seien dre Standorte vereinbart worden, betonte ein Sprecher des Bürgermeister am Donnerstag gegenüber. Die Bundeshauptstadt habe sich nie verwehrt, wenn Menschen an Leib und Leben bedroht würden, so die Botschaft. Die Vereinbarung mit dem Bund sehe vor, 500 bis 600 Flüchtlinge temporär für vier Monate an insgesamt drei Standorten unterzubringen – “in Gebäuden des Bundes und auf Kosten des Bundes”, wie der Häupl-Sprecher unterstrich. “Wir gehen davon aus, dass das so umgesetzt wird”, hieß es. Bezüglich der Standorte warte man auf Vorschläge.

Weitere Plätze für Flüchtlinge gesucht

Aus dem Innenministerium hieß es gegenüber der APA, dass mit den neuen Plätzen vor allem eine weitere Unterbringung in Turnsälen vermieden werden soll. Zudem soll das Zusatzquartier zur Entlastung der Erstaufnahmezentren dienen. In Traiskirchen waren am Mittwoch 1.553 Flüchtlinge untergebracht, in Thalham 167. In der Bundesbetreuungsstelle Bad Kreuzen kommen zur Zeit 215 Asylwerber unter. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Neues Lager für Aslwerber in Wien bietet Flüchtlingen 600 Plätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen