Neues Badeufer an der Alten Donau

Pünktlich zur Badesaison 2012 wurde das neue Badeufer an der Alten Donau fertiggestellt.
Pünktlich zur Badesaison 2012 wurde das neue Badeufer an der Alten Donau fertiggestellt. ©Christian Houdek / PID
Nach nur fünf Monaten Bauzeit ist das neue öffentlich zugängliche Badeufer an der Alten Donau fertiggestellt worden. Badesteg, Liegewiese und Wiesenterasse stehen Badegästen kostenlos zur Verfügung.
Das neue Badeufer an der Alten Donau

Pünktlich zum Start der Badesaison hat die MA 45 (Wiener Gewässer) die Arbeiten zur Neugestaltung des Kagraner Uferplatzes abgeschlossen. Die zerklüfteten Betonstufen der alten Tribüne sind nun Geschichte, stattdessen lädt der neue Bereich mit modernen Attraktionen nun Erholungssuchende wie Sportbegeisterte gleichermaßen ein.

“Damit hat die Stadt Wien ein weiteres öffentliches Erholungsgebiet für die Wienerinnen und Wiener geschaffen – noch dazu an einem der beliebtesten Sommer-Areale”, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Neues Badeufer an der Alten Donau kostete 400.000 Euro

Mit einem Badesteg, einer Liegewiese und Wiesenterrassen bietet das neue Badeufer an der Alten Donau Platz für Erholung in der Großstadt. Aber auch Sportfreunde kommen durch die Anbindung an das Radwegenetz und die Tribüne für Ruderer auf ihre Kosten.

Insgesamt 400.000 Euro wurden in das neue Badeufer investiert, darin enthalten auch die Kosten der Gestaltung als naturnahe Ökozone für gewässertypische Pflanzen und Tiere. “Bei den Projekten liegt uns besonders am Herzen, ökologisch wertvolle Lebensbereiche zu erhalten und diese mit der freizeitmäßigen Nutzung zu verbinden”, so Gerald Loew, Abteilungsleiter der MA 45.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Neues Badeufer an der Alten Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen