Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Amphibienleitsystem für die Rosentalgasse in Wien-Penzing

Ralph Chaloupek vor dem neuen Amphibienleitsystem in Wien-Penzing.
Ralph Chaloupek vor dem neuen Amphibienleitsystem in Wien-Penzing. ©Ralph Chaloupek
Zahllose Kröten, Frösche und andere Amphibien queren jährlich auf dem Weg zu ihren Laichgewässern die Rosentalgasse im Dehnepark in Wien-Penzing. Ein neues Leitsystem soll ihnen den Weg zeigen.

Für die Tiere ist jede Straße auf ihrer Wanderung lebensgefährlich. Deswegen wurde in der Rosentalgasse vor Jahrzehnten ein Amphibienleitsystem errichtet. Dieses war aber längst in die Jahre gekommen, zahlreiche Lücken machten ein Funktionieren unmöglich.

10 Jahre lang hat sich Bezirksrat Ralph Chaloupek, der auch Mitglied im Penzinger Umweltausschuss ist, für die Amphibien im Dehnepark engagiert, indem er selbst Rettungsaktionen organisiert hat, dann auch auf bezirkspolitischer Ebene. Eine regelrechte Langfrist-Kampagne war notwendig, um die dringend erforderliche Reparatur der Anlage in die Wege zu leiten. Jetzt ist es soweit: dieser Tage, gerade rechtzeitig zu den Krötenwanderungen 2019, wird das Leitsystem, eine mehrere hundert Meter lange Anlage, fertiggestellt.

Eine der größten derartigen Schutzeinrichtungen in Wien

Dazu Bezirksrat Chaloupek: “Jahrelang habe ich mich für die Amphibien in unserem Bezirk Penzing eingesetzt, oft schien es wie ein Kampf gegen bürokratische Windmühlen, wenn fadenscheinigste Argumente gebracht wurden, warum der Krötenzaun nicht saniert werden könne. Doch wer im Tier- und Umweltschutz und in der Bezirkspolitik einen langen Atem beweist, kann letztlich doch den Erfolg erleben – gerade rechtzeitig zur Amphibienwanderungssaison 2019 geht das brandneue Leitsystem in Betrieb. Es ist die größte und modernste derartige Schutzeinrichtung in Wien. Sie wird Generationen von Kröten, Fröschen, Salamandern und anderen Waldtieren das Leben retten.”

Ralph Chaloupek vor dem neuen Amphibienleitsystem in Wien-Penzing.
Ralph Chaloupek vor dem neuen Amphibienleitsystem in Wien-Penzing. ©Chaloupek
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Neues Amphibienleitsystem für die Rosentalgasse in Wien-Penzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen