Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Hospiz-Förderkreis gegründet

Unter der Schirmherrschaft von Ilga Sausgruber konnten prominente Gründungsmitglieder aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen gewonnen werden.

Das gemeinsame Ziel: Die Hospizidee fördern und unterstützen.

„Der Künstler Herbert Albrecht, der ehemaligen Bürgermeister von Egg Ariel Lang, Dr. Jürgen Lenz, Internist am Krankenhaus in Dornbirn, Sieghart Baier, ehem. Tourismusdirektor oder Albert Wittwer, Stadtamtsleiter von Bludenz sind nur einige prominente Unterstützer, die wir für den Förderkreis gewinnen können“, erläutert Karl Bitschnau, Leiter der Hospizbewegung Vorarlberg. Ziel war es, wichtige Vertreter aller gesellschaftlichen Bereiche sowie aller Regionen des Landes Vorarlberg zu finden, die die Idee der Hospizbewegung aktiv mittragen. „Wir sind sehr dankbar, dass Dr. Jürgen Lenz überdies bereit war die Funktion des Obmanns zu übernehmen“, so Karl Bitschnau weiter.

Hinter dem Begriff Hospizbewegung steht ein Konzept der Begleitung von schwerkranken, sterbenden und trauernden Menschen. Ein Konzept, das von Betreuung zu Hause, in Pflegeheimen oder Krankenhäuser bis hin zur optimalen palliativen – also schmerz- und symptomlindernden -  Behandlung reicht.
„Um diese Idee den Menschen dieses Landes näher zu bringen, dafür treten wir im Förderkreis an. Unsere Mitglieder stellen Zeit und selbstlosen Einsatz zur Verfügung, um eine der wichtigsten Bewegungen unserer Zeit zu unterstützen“, so Dr. Jürgen Lenz, Obmann des Fördervereines der Hospizbewegung Vorarlberg.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Hospiz-Förderkreis gegründet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.