Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Folder der Wiener Linien erklärt korrektes Verhalten in den Öffis

Die Wiener Linien rufen die Fahrgäste in dem neuen Folder zur Rücksichtnahme auf.
Die Wiener Linien rufen die Fahrgäste in dem neuen Folder zur Rücksichtnahme auf. ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
"Leitlinien für ein geregeltes Miteinander" heißt der neue Folder der Wiener Linien, der das korrekte Verhalten in den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Stationen thematisiert. Es wird zur Rücksichtnahme aufgerufen, Themen wie Essen oder Telefonieren in der U-Bahn werden aber ausgespart - letztlich gebe es dafür kein Verbot und man könne nur dazu aufrufen, dass sich jeder so verhalte, wie er es auch von seinen Mitfahrgästen erwarte, heißt es von den Wiener Linien.
Neue Durchsagen der Wiener Linien
Beschwerden auf facebook
Angriffe auf Kontrolleure
Schwarzkappler-Warnung
Kampagne gegen Rassismus
Verhalten im Notfall

In den öffentlichen Verkehrsmitteln sei es manchmal “wie am Fußballplatz”, meint Dominik Gries, Sprecher der Wiener Linien. Wenn die Regeln nicht klar definiert sind oder unklar ist, ob ein Verstoß vorliegt, entscheidet der Schiedsrichter. Und das ist in dem Fall der Lenker oder die Lenkerin des jeweiligen Verkehrsmittels. Alle Regeln, die es jedoch für die Öffis in Wien gibt, wurden in Folder in einfacher Sprache aufgelistet: Rauchen, Lärmen, Verschmutzen, Betteln, übermäßiger Alkoholkonsum und Radfahren gehören zu den verbotenen Aktivitäten, zahlreiche weitere sind nicht verboten, sollten aber aus Rücksichtnahme auf andere Fahrgäste unterlassen werden. Dazu gehören beispielsweise die Füße auf Sitzplätze zu legen oder zu essen. “Der Verzehr von warmen Speisen ist bei uns nicht erwünscht”, so Gries. Verboten ist er jedoch nicht.

Verbote und Rücksichtnahme

Neben den aufgelisteten Verboten ist auch ein Absatz über “selbstverständliches” Verhalten in dem Faltblatt enthalten. Unter anderem ist dort aufgeführt, dass es selbstverständlich sei Abfälle in die entsprechenden Mistkübel zu werfen, Blindenleitsysteme zugänglich zu halten, andere Fahrgäste nicht zu behindern und Fahrräder nur an den dafür vorgesehenen Stellen abzustellen. Allesamt Punkte, die im täglichen Ablauf ganz und gar nicht selbstverständlich sind, wie jeder, der in Wien öffentlich unterwegs ist, weiß. Auch bei den Verkehrsbetrieben ist man sich durchaus bewusst, dass “selbstverständlich” in diesem Fall nicht unbedingt die gängige Praxis beschreibt, sondern eher ein Appell an das ist, was selbstverständlich sein sollte. “Wir versuchen zu sensibilisieren, selbst nur das zu tun, was man auch als Mitfahrgast erleben möchte.”

Korrektes Verhalten in den Wiener Linien

Dass bei vielen Fahrgästen der Bedarf besteht, über das korrekte Verhalten in den Öffis zu diskutieren, habe man bei den Wiener Linien bereits lange festgestellt. Denn auf der Facebook-Seite gibt es nicht nur Beschwerden, sondern immer wieder auch lange Diskussionen über Verhaltensregeln. In der vergangenen Woche gab es dort beispielsweise ein Posting zum Thema “Ein- und Aussteigen lassen”, das von 478 Personen ein Like bekommen hat und 75 Mal kommentiert wurde. Mit der Seite wolle man auch einen Rahmen bieten, um über solche Themen zu diskutieren, so Gries. Letztendlich können die Wiener Linien nur versuchen, das zu beeinflussen, was in ihrer Verantwortung als Verkehrsbetriebe liege, meinte er abschließend.

Den neuen Folder der Wiener Linien kann man sich online hier anschauen.(SVA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neuer Folder der Wiener Linien erklärt korrektes Verhalten in den Öffis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen