Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Direktor der Wiener Staatsoper erhält deutschen Verdienstorden

Martin Schläpfer wechselt 2020 von Düsseldorf nach Wien.
Martin Schläpfer wechselt 2020 von Düsseldorf nach Wien. ©APA/dpa/Federico Gambarini
Düsseldorfs scheidender Ballettdirektor Martin Schläpfer wird für seine Leistungen und sein Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Schläpfer wird mit Beginn der Direktionszeit von Bogdan Roscic an der Wiener Staatsoper ab 1. September 2020 neuer Direktor und Chefchoreograf des Wiener Staatsballetts und seiner Ballettakademie.

Designierter Staatsballett-Chef erhält deutschen Verdienstorden

Nach Angaben des deutschen Bundespräsidialamtes von Donnerstag wird der Choreograph neben 28 weiteren Preisträgern unter dem Motto “Kultur verbindet!” am 2. Oktober gewürdigt. Der 58-jährige Künstlerische Direktor und Düsseldorfer Chefchoreograph hatte das Ballett an der Deutschen Oper am Rhein 2009 übernommen. Der Schweizer wurde für seine Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter 2010 als “Choreograph des Jahres”.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neuer Direktor der Wiener Staatsoper erhält deutschen Verdienstorden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen