Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Quizshow: Max Schmiedl fährt Taxi für PULS 4

Max Schmiedl taxelt durch Wien für Puls4.
Max Schmiedl taxelt durch Wien für Puls4. ©puls 4 / J. Hammerschmid
PULS 4 holt im Herbst das internationale Erfolgsformat „QUIZ TAXI“ in das österreichische Privat-TV. In das orange Taxi steigt niemand geringerer als Max Schmiedl. Er überrascht seine Fahrgäste mit einer mobilen Quiz-Show.

Der ehemalige Taxi Orange-Taxifahrer des Landes ist ab Sonntag, dem 16. Oktober, wieder im TV unterwegs. Für PULS 4 setzt sich der „Wiener Schmähbruder“ erneut ans Taxi-Steuer und überrascht seine Fahrgäste mit einem Quiz: Während der Autofahrt stellt er seinen Insassen Fragen. Für jede richtige Antwort gibt es bares Geld. Bei drei falschen Antworten gehen die KandidatInnen leer aus und die Taxifahrt findet an Ort und Stelle ihr Ende.

Damit jedoch trotzdem die Chance auf einen großen Gewinn besteht, gibt es neben „Drei Leben“ auch einen „Telefon-Joker“ und einen „Passanten-Joker“. Das Spiel ist zu Ende, wenn das Fahrtziel erreicht ist. Die Kandidaten haben dann die Möglichkeit, mit einer „Masterfrage“ ihren Gewinn zu verdoppeln, oder auch das erspielte Geld wieder zu verlieren.

TV-Taxler Max Schmiedl ist von seiner neuen Aufgabe begeistert: „Eine reine Quiz– Moderation, wie das der Armin Assinger macht, wird es nicht. Da steigen irgendwelche Leute ein, die ich vorher nicht kenne und das verlangt viel Spontanität.” Auch die Kandidaten haben Schmiedl beeindruckt: „Ich habe viel gelernt, und damit meine ich nicht nur Straßennamen und Wege von A nach B. Viele meiner Fahrgäste waren derart intelligent, dass ich es selbst kaum glauben konnte.“

Neues Format: Quiz Taxi im TV

Mit „QUIZ TAXI Österreich“ holt PULS 4 ein internationales TV-Format nach Österreich. Seit der Erstausstrahlung 2004 lief die Sendung – international als „Cash Cab“ bekannt – bereits erfolgreich in 27 Ländern weltweit.

Besonders freut sich der Privatsender auf die Zusammenarbeit mit Max Schmiedl. Sein typisch österreichischer „Schmäh“ wird das langjährig bewährte Show-Konzept auf ein neues Level heben.“ Geplant sind zunächst 20 Folgen. Gedreht wurde in Innsbruck, Salzburg, Graz und auch in Schmiedls Heimat Wien.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Quizshow: Max Schmiedl fährt Taxi für PULS 4
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen