Neue E-Scooter für Wien: Lime erneuert seine Flotte

Lime setzt auf eine verbesserte Flotte in Wien, die auch mehr Sicherheit bietet
Lime setzt auf eine verbesserte Flotte in Wien, die auch mehr Sicherheit bietet ©LIME
Der weltweit führende E-Scooter-Anbieter Lime will den österreichischen Nutzern ein besseres und sicheres Fahrerlebnis bieten - und bringt daher neue Fahrzeuge in die Bundeshauptstadt.
Eine Million Nutzer für Lime
E-Scooter-Anbieter im Vergleich

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Nutzerinnen und Nutzer in Wien mit dem neuen E-Scooter-Modell sicher und bequem in die kommende Scooter-Saison starten werden”, sagt Estuardo Escobar, General Manager für Österreich bei Lime. "Mit unserem neuen Gen-3 Roller bauen wir auf dem Erfolg früherer Modelle auf und legen den Schwerpunkt auf Sicherheit, Langlebigkeit und Benutzererfahrung."

E-Scooter von Lime: Das kann die neue Flotte

Die neuen E-Scooter wurden von Lime selbst entwickelt und produziert. Dabei floss das Feedback von Fahrerinnen und Fahrern mit ein. Die Geräte enthalten zahlreiche Innovationen, welche die Sicherheit, Langlebigkeit und das Fahrerlebnis verbessern: 

  • Dank der verbesserten Batterieeffizienz liegt die Reichweite der E-Scooter bei rund 50 Kilometern.
  • Die E-Scooter wurden speziell für den häufigen Gebrauch konstruiert und sind dank eines Rahmens aus Aluminium noch solider und langlebiger. 
  • Zur Verbesserung des Fahrerlebnisses und der Sicherheit verfügen die neuen Geräte über größere Räder und eine neue Doppelfederungen. 
  • Die Elektroroller verfügen neu über ein Farbdisplay, der es Fahrerinnen und Fahrern erlaubt, Geschwindigkeit und Akkustand einzusehen. Auch Sperrzonen werden den Nutzerinnen und Nutzern direkt auf dem Display eingeblendet..
  • Dank verbesserter GPS-Fähigkeit sind die E-Scooter einfacher zu orten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue E-Scooter für Wien: Lime erneuert seine Flotte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen