Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Bezirksvorsteherin

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Die Gemeinderätin Renate Winklbauer (SPÖ) ist die neue Bezirksvorsteherin in der Donaustadt. Auf Winklbauer warten zahlreiche große Projekte wie etwa ein neuer Stadtteil am ehemaligen Flugfeld Aspern.

Gemeinderätin Renate Winklbauer (SPÖ) wurde Donnerstagabend zur neuen Donaustädter Bezirksvorsteherin gewählt. Winklbauer wünscht sich, dass die Technische Universität den Standort als neue Heimstätte in Betracht zieht.

Auch die Nordostumfahrung, die so genannte Lobauautobahn, soll kommen. Winklbauer plädiert für einen Tunnel unter dem gesamten Naturschutzgebiet und die innere Trassenführung über das Flugfeld Aspern.

Mehr Arbeitsplätze

Die neue Bezirksvorsteherin will weiters neue Betriebe in die Donaustadt locken. So sollen neue Arbeitsplätze im Bezirk geschaffen werden.

Nachfolgerin von Effenberg

Winklbauer tritt die Nachfolge des Ende Jänner verstorbenen Bezirksvorstehers Franz-Karl Effenberg (SPÖ) an.
Winklbauers Gemeinderatsmandat wird der frühere stellvertretende Bezirksvorsteher Karl Dampier (SPÖ) übernehmen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Bezirksvorsteherin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen