Nepalese bei Attacke in Tirol schwer verletzt

Ein schweres Schädel-Hirn-Trauma hat ein 24-jähriger Nepalese bei einer Attacke am Sonntag in den frühen Morgenstunden in Innsbruck erlitten. Nach Erhebungen der Polizei wurde ein 20-Jähriger aus dem Senegal als mutmaßlicher Angreifer ausgeforscht. Das Opfer musste in die Universitätsklinik eingeliefert werden.


Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Viaduktbögen. Das Schädel-Hirn-Trauma erlitt der Kellner durch stumpfe Einwirkung eines Gegenstandes. Der Senegalese wurde auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Nepalese bei Attacke in Tirol schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen