NEOS-Chef Matthias Strolz von Heinz Fischer nach NR-Wahl empfangen

Die NEOS haben bei der NR-Wahl 2013 den Sprung in den Nationalrat geschafft.
Die NEOS haben bei der NR-Wahl 2013 den Sprung in den Nationalrat geschafft. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Am 29. September haben es die NEOS überraschend in den Nationalrat geschafft, am Donnerstagnachmittag wurde NEOS-Chef Matthias Strolz von Bundespräsident Heinz Fischer in der Präsidentschaftskanzlei empfangen. 
Das Programm der NEOS
NEOS im Parlament
LIF will sich mit NEOS vereinigen
Nächste Woche Regierungsbildung

Er habe sich mit Fischer darüber ausgetauscht, “wie wir die aktuelle Lage sehen”, sagte Strolz. Die NEOS würden zwar gerne eine Koalition mit SPÖ und ÖVP eingehen, können sich daneben aber auch eine andere Variante vorstellen, die er dem Staatsoberhaupt dargelegt habe.

Fischer empfing NEOS-Chef Strolz

Seiner Meinung nach könnte man den Bildungsbereich zu einem koalitionsfreien Raum machen. Die NEOS würden den Minister stellen, alle Anliegen im Bildungsbereich würden ohne Umwege – also ohne Ministerratsbeschluss – direkt ins Parlament kommen und dort geheim darüber abgestimmt werden, erläuterte Strolz.

Auftrag zur Regierungsbildung kommende Woche

Nach der Nationalratswahl vom 29. September empfängt Fischer dieser Tage alle Vorsitzenden der künftig im Parlament vertretenen Parteien – nur mit Frank Stronach wurde kein Termin gefunden, da er sich bereits wieder auf dem Weg nach Kanada befinden soll. Danach wird der Bundespräsident der SPÖ den Auftrag zur Regierungsbildung erteilen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • NEOS-Chef Matthias Strolz von Heinz Fischer nach NR-Wahl empfangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen