Naturjuwel Rheindelta in den besten Händen

Der Naturschutzverein Rheindelta erhält vom Land Vorarlberg heuer eine Förderung von rund 100.000 Euro. "Die engagierte Betreuung und Pflege des Rheindeltas durch den Naturschutzverein gibt uns die Gewissheit, dass dieses Naturjuwel am Bodensee in besten Händen ist", sagt Umweltlandesrat Erich Schwärzler. Das Rheindeltahaus stehe für einen zukunftsweisenden Naturschutz und habe sich als wichtige Drehscheibe für die Beziehung zwischen Mensch und Natur etabliert.


Landesrat Schwärzler: “Gerade am Beispiel des Rheindeltas wird deutlich, dass Naturschutzgebiete für den Menschen keine Sperrzonen sein sollen, sondern Orte der Erholung, dass es aber die Hausordnung der Natur zu beachten gilt.” Deshalb bemühen sich die Mitglieder des Rheindeltavereines, bei Besucherinnen und Besuchern durch Führungen, Vorträge und Beratungsgespräche das Verständnis für die Erfordernisse des Naturschutzgebietes zu fördern. “Das ist ein Paradebeispiel für offene und bürgerfreundliche Informations- und Verwaltungsarbeit im Naturschutz”, so Schwärzler.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0034 2012-03-02/09:23

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Naturjuwel Rheindelta in den besten Händen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen