Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachtflugverbot über Wien-Liesing eine Schönwetter-Regelung?

Bei Gewitter kann das Nachtflugverbot über Wien-Liesing nicht immer eingehalten werden.
Bei Gewitter kann das Nachtflugverbot über Wien-Liesing nicht immer eingehalten werden. ©dpa
Bei dem Nachtflugverbot über Wien-Liesing handle es sich laut Aussagen des FPÖ-Sprechers Toni Mahdalik im wahrsten Sinne des Wortes um eine "Schönwetter-Regelung". Denn bei Gewitter über dem Neusiedlersee muss von Flugrouten abgewichen werden.
UVP erlaubt dritte Piste
Fluglärm-Opfer beschweren sich

Die FPÖ sieht die Bestimmungen zum Fluglärmbeschränkungsgebiet Wien in Gefahr: Ihrer Meinung nach werden diese schon durch “ein kleines Gewitter über dem Neusiedlersee” aufgehoben. 300.000 Menschen sind ihren Angaben zufolge in Wien von Fluglärm betroffen, obwohl es keine “flugtechnische Notwendigkeit gebe” über Liesing zu fliegen.

Dritte Piste lässt Flughafen Wien wichtiger werden

Mit dem Bau einer dritten Piste würde auch die Bedeutung des Wiener Flughafens wachsen. Insbesondere wegen des Ausbaustopps in München oder der Bauverzögerung in Berlin. Am Flughafen Frankfurt wurde gar ein Nachtflugverbot für Warentransporte ausgesprochen. Die Lufthansa hat darauf hin bereits verlautet, notfalls stärker über Wien auszuweichen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Nachtflugverbot über Wien-Liesing eine Schönwetter-Regelung?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen