Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Vorfällen in Wien: Tierärztekammer gibt Hunde-Kurse

Im Kurs soll man den richtigen Umgang mit Hunden erlernen.
Im Kurs soll man den richtigen Umgang mit Hunden erlernen. ©pixabay.com
Nach mehreren Vorfällen in Wien mit aggressiven Hunden bietet die Tierärztekammer Hundehaltungskurse an. Denn Bisse geschehen meist aus falscher Haltung heraus.
Kommt das Alko-Limit für Hundehalter?
Strafen zu lasch
Einjähriger nach Hundebiss in Lebensgefahr

Ab Herbst wird die Österreichische Tierärztekammer Kurse zur Hundehaltung anbieten, informierte diese am Donnerstag. “Die tragischen Fälle mit lebensgefährlichen Bissverletzungen durch Hunde häufen sich aktuell wieder und sie zeigen leider auf, dass die bisherigen Maßnahmen solche Fälle nicht verhindern konnten”, betonte Kurt Frühwirth, Präsident der Österreichischen Tierärztekammer.

Hundehalter werden angesprochen

Nach dem Vorbild der Bayerischen Tierärztekammer, die unter dem Motto “Hundewissen schützt vor Bissen” seit mehreren Jahren solche Kurse anbietet, will die Österreichische Tierärztekammer dieses Konzept, entsprechend adaptiert, übernehmen. “Uns ist es auch wichtig, dass sich künftige Hundehalter bereits vor Anschaffung eines Hundes die entsprechende Sachkunde erwerben. Dazu gehören auch die Auswahl einer für die Lebenssituation passenden Hunderasse und die konsequente Vermeidung von Qualzuchten”, betonte Frühwirth.

Mangelndes Wissen über die Bedürfnisse und die Verhaltensmuster von Hunden führe oft zu Fehleinschätzungen in Alltagssituationen mit hohem Unfallrisiko, erläuterte Erik Schmid, Fachtierarzt für Tierhaltung und Tierschutz. “Der Großteil der Bissverletzungen passieren im häuslichen Umfeld und mit den eignen Hunden.”

Hundeführerschein in Wien

In Österreich gebe es einen “Fleckerlteppich unterschiedlichster Regelungen”, sagte Schmid – von einer Kampfhunde-Liste in Vorarlberg bis zum Hundeführschein in Wien. Die gesetzlichen Anforderungen an die Sachkunde des Hundehalters würden von null bis zehn Ausbildungsstunden schwanken und seien teils freiwillig, teils verpflichtend.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nach Vorfällen in Wien: Tierärztekammer gibt Hunde-Kurse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen