AA

Nach Raubüberfall auf Wiener Juwelier: Fahndung nach Tätern

Wer kennt diese Männer?
Wer kennt diese Männer? ©LPD Wien
Nach einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft vergangene Woche in der Wiener Innenstadt sucht die Polizei nun nach den beiden männlichen Tätern.
Fahndung nach Räuberduo
Juwelier in Wiener City überfallen

Wie am 29. Jänner berichtet, kam es gegen 10.35 Uhr am Neuen Markt in der Wiener Innenstadt zu einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft durch zwei maskierte Männer. Die beiden derzeit Unbekannten brachen die geschlossene Geschäftstüre mit einem Werkzeug auf und entnahmen sofort Wertgegenstände aus den Vitrinen.

Eine im Geschäft anwesende Verantwortliche versuchte die Tatverdächtigen am Raub zu hindern, es kam zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, wodurch die Frau verletzt wurde. Anschließend flüchteten die
beiden Männer aus dem Geschäft.

Juwelier in Wiener Innenstadt ausgeraubt: Fahndung nach Duo

Laut derzeitigen Erkenntnissen sollen die beiden zunächst zu Fuß die Plankengasse Richtung Seilergasse, über die Kärntnerstraße in die Weihburggasse und schlussendlich in die Ballgasse geflüchtet sein, wo die beiden auf dort abgestellte Fahrräder stiegen und Richtung Stadtpark davonfuhren. Während der Flucht sollen die Männer Passanten, die die beiden an der Flucht hindern wollten, mit spitzen Gegenständen bedroht haben.

Eine Fahndung nach den beiden Tatverdächtigen verlief erfolglos. Die Wiener Polizei bittet nun die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise, auch anonym, unter der Telefonnummer 01-31310-33800.

Personenbeschreibung:
Täter 1: männlich, ca. 185 cm groß, schlanke Statur, dunkle Oberbekleidung, schwarze Hose, grauer Schlauchschal als Maskierung, schwarze Haube mit weißem Emblem, schwarze Handschuhe, schwarze Schuhe mit weißer Sohle

Täter 2: männlich, ca. 178 cm groß, mittlere Statur, dunkle Oberbekleidung, schwarze Hose, grauer/schwarzer Schlauchschal als Maskierung, schwarze Haube, schwarze Schuhe

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Nach Raubüberfall auf Wiener Juwelier: Fahndung nach Tätern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen