Mutmaßlicher U-Bahn-Räuber von der Polizei Wien gesucht

Die Polizei fahndet nach diesem Jungen.
Die Polizei fahndet nach diesem Jungen. ©LPD Wien
Die Wiener Polizei fahndet nach einem Teenager, der einen 13-Jährigen im August in der U-Bahnstation Karlsplatz beraubt haben soll.

Ein 13-Jähriger soll am 20. August in der U-Bahnstation Karlsplatz von einem Jugendlichen aufgefordert worden sein, ihm zu folgen. Aus Angst kam das Opfer dieser Aufforderung nach. Nach Verlassen der Rolltreppe von der U4 zur U1 soll der Tatverdächtige Kopfhörer und Bargeld vom Opfer gefordert haben. Das Opfer übergab ihm die Kopfhörer sowie einen niedrigen zweistelligen Eurobetrag. Danach soll der mutmaßliche Täter geflüchtet sein.

Fahnungsfotos veröffentlicht

Der mutmaßliche Täter war 16-17 Jahre alt, ca. 180-185 Zentimeter groß und schwarz gekleidet. Das Landeskriminalamt Wien sucht mit Fahndungsfotos nach Hinweisen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-313 10/62800 erbeten.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mutmaßlicher U-Bahn-Räuber von der Polizei Wien gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen