Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mutmaßliche Vergewaltigung in Wien-Mariahilf: Festnahme

Ein 36-Jähriger wurde festgenommen.
Ein 36-Jähriger wurde festgenommen. ©APA/BARBARA GINDL
In der Nacht auf Montag soll eine Frau in einem Abbruchhaus in Wien-Mariahilf vergewaltigt worden sein. Ein 36-jähriger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Gegen 2.00 Uhr betrat eine Frau in der Nacht auf Dienstag die Polizeiinspektion Kopernikusgasse in Wien-Mariahilf. Sie gab an, von einem ihr unbekannten Mann in einem leerstehenden Haus im 6. Wiener Gemeindebezirk gegen 23 Uhr vergewaltigt worden zu sein. Die Polizei konnte daraufhin einen 36-jährigen Rumänen festnehmen.

Wien-Mariahilf: Weitere Ermittlungen laufen

Der Verdächtige wurde noch in dem leer stehenden Haus festgenommen, das von Obdachlosen zum Nächtigen genutzt wird. Nach den bisherigen Ermittlungen könnte der 36-Jährige weitere Frauen zumindest sexuell belästigt haben. Er selbst hat sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert und sollte im Lauf des Tages mithilfe eines Dolmetsch noch einmal befragt werden.

Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, übernommen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Mutmaßliche Vergewaltigung in Wien-Mariahilf: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen