Mutmaßliche Jihadisten verhaftet: U-Haft für vier Verdächtige

Vier der neun festgenommenen mutmaßlichen Jihadisten befinden sich in U-Haft.
Vier der neun festgenommenen mutmaßlichen Jihadisten befinden sich in U-Haft. ©dpa
Vier der neun verhafteten mutmaßlichen Jihadisten, die am Mittwoch in Österreich festgenommen wurden, müssen nun in U-Haft.

Im Falle der fünf weiteren Festgenommenen, die sich in der Justizanstalt in Klagenfurt befinden, wird am Freitagvormittag entschieden, ob ebenfalls U-Haft verhängt wird, teilte Gerichtssprecherin Christina Salzborn am Abend der APA mit.U-Haft für vier mutmaßliche JihadistenDie zuständige Journalrichterin des Landesgerichts für Strafsachen Wien habe aufgrund von Flucht-, Verdunkelungs- und Tatbegehungsgefahr für die vier Verdächtigen in Wien die U-Haft angeordnet, hieß es. Die Gruppe wird der “Teilnahme an einer terroristischen Vereinigung” verdächtigt. Bis Freitagmittag wird die zuständige Haftrichterin in Wien auch über den Antrag der Staatsanwaltschaft auf U-Haft für die fünf weiteren Festgenommenen entscheiden. Dies wird per Videoschaltung gemacht, da die fünf Personen in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht wurden.

10 Personen in Österreich festgenommen

Ursprünglich waren insgesamt zehn Personen festgenommen worden. Eine Gruppe soll laut Medienberichten nahe der Staatsgrenze in Kärnten, die zweite im Burgenland aufgehalten worden sein. Neun davon sollen laut “Presse” anerkannte Konventionsflüchtlinge aus Tschetschenien sein, im Alter zwischen 17 und 32 Jahren – unter ihnen auch eine Frau. Sie werden verdächtigt, dass sie sich als Jihadisten im Syrien-Krieg beteiligen wollten. Bei dem Zehnten soll es sich um einen österreichischen Staatsbürger türkischer Abstammung handeln, der als “Schleuser bzw. Organisator” aufgetreten sei.

Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, Nina Bussek, bestätigte dies auf APA-Anfrage am Donnerstag nicht – Angaben zur Staatsbürgerschaft dürfe sie generell nicht machen. Laut “Kurier” wurde der 17-Jährige aufgrund seiner Minderjährigkeit inzwischen wieder freigelassen. Bussek bestätigte, dass ursprünglich zehn Personen festgenommen worden waren, aber nur gegen neun ein Antrag auf U-Haft gestellt wurde.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mutmaßliche Jihadisten verhaftet: U-Haft für vier Verdächtige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen