Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mutmaßliche Drogenschmuggler am Flughafen verhaftet

Zwei mutmaßliche Drogenschmuggler wurden am Fluhafen Wien-Schwechat verhaftet.
Zwei mutmaßliche Drogenschmuggler wurden am Fluhafen Wien-Schwechat verhaftet. ©Lilli Strauss/dapd
Am Flughafen Schwechat konnten bei Kontrollen zwei mutmaßliche Drogenschmuggler verhaftet werden. Beide sollen insgesamt 300 Gramm Kokain von Spanien nach Österreich geschmuggelt haben.

Bei einer Suchtmittelkontrolle fanden Beamte des Stadtpolizeikommandos Schwechat im Handgepäck eines 23-jährigen britischen Staatsbürgers Kokain. Er war am 16. Mai mit einem Flug aus Madrid um 11.40 Uhr in Wien gelandet. Drei Behältnisse mit Drogen hatte er in Handgepäck, Schuhen und Kleidung versteckt. Bei der Befragung gab er an, weitere drei Behältnisse am Körper zu tragen- diese seien in seinem Analbereich versteckt. Insgesamt fanden die Beamten bei ihm 200g Kokain.

Beide Drogenschmuggler kamen mit Flügen aus Madrid

Ebenfalls aus Madrid kam am 25. Mai gegen 19.30 Uhr ein 42-jähriger nigerianischer Staatsbürger. Bei ihm wurde ein Urintest durchgeführt, weil die Beamten Körperschmuggel vermuteten. Der Test verlief auf Kokain positiv. Der Mann gab zu, zehn entsprechende Behältnisse in seinem Analbereich versteckt zu haben. Er wird verdächtigt, 100 Gramm Kokain nach Österreich geschmuggelt zu haben. Beide mutmaßlichen Drogenschmuggler wurden festgenommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mutmaßliche Drogenschmuggler am Flughafen verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen