Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

MP3-Player: Auf die Ausstattung kommt´s an

Im Gegensatz zu seinem "großen Bruder" ist der iPod Shuffle von Apple nicht das Maß aller Dinge, bei der Ausstattung hapert es mächtig, ergab ein Test des Multimediamagazins AVDC (Heft 07/2005).

Das Fehlen eines Displays erschwere den Umgang mit den MP3-Dateien erheblich. Ebenfalls problematisch seien fehlendes Zubehör, die nicht verstellbare Halskordel sowie die Materialwahl, monierten die Tester. Einzig der günstige Preis (ab 99 Euro) und die gute Klangqualität brachten Pluspunkte.

Vergleichssieger wurde der N10 (ab 149 Euro) von Iriver. Neben einem gediegenen Design und reichlich Zubehör, das einen Nachkauf überflüssig mache, bot das Gerät mit seinem dezent blau leuchtende Display die beste Anzeige aller Testkandidaten. Verantwortlich für den Effekt ist ein Organic Light Emitting Device (OLED). Das Display wirke damit zur blauen Stunde im Park sogar noch dekorativer als am Tag, so das Urteil. Zudem nötige die Integration der Bedienelemente in die Seitenflächen Respekt ab, die notwendigen sechs Tasten liegen einerseits bedienungsfreundlich, andererseits optisch unauffällig und damit genau richtig in der Hand. Die Halskordel sei modisch elegant, in der Länge variabel und diene als Hülle für die Zuleitung zu den Kopfhörern, lautete das Testfazit.

Quelle: weblog.pc-professionell.de

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • MP3-Player: Auf die Ausstattung kommt´s an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen