Moskau: Zwei Tote nach Granatenexplosion

Bei der Explosion einer Handgranate in der russischen Hauptstadt Moskau sind am Dienstagmorgen zwei Menschen getötet worden.

Wie die Nachrichtenagentur Itar-Tass unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, detonierte die Granate im Büro eines Parkplatzes im Norden der russischen Hauptstadt. Die beiden Wächter, die sich in dem Büro aufhielten, seien sofort tot gewesen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Moskau: Zwei Tote nach Granatenexplosion
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.