Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mord in Hietzing geklärt

Der Messermord von Samstag in Hietzing ist mittlerweile geklärt. Der Nachbar des Opfers wurde nun verhaftet, das Motiv scheint sexuelle Belästigung gewesen zu sein.
Hintergrund: Mordalarm in Wien 13

Am Samstag den 19.02.2011 um 17:00 Uhr verständigte die 47-jährige Irena H. die Polizei, da sie von ihrem Bekannten, dem 48-jährigen Thomas B., bereits seit Tagen nichts gehört hatte. Bei der Wohnungsdurchsuchung in Wien 13., Waldvogelstraße, wurde der Mann schließlich erstochen in seinem Schlafzimmer aufgefunden.

Im Zuge der Ermittlungen geriet der Nachbar des Mannes, der 28-jährigen Stefan S., in dringenden Tatverdacht.

Messermord in Hietzing: Sexuell belästigt

Die Vernehmungen des Beschuldigten ergaben schließlich, dass S. von dem ermordeten B. in der Vergangenheit sexuell bedrängt worden war und es in weiterer Folge zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden gekommen war. Dabei stach Stefan S. mehrmals mit dem Messer auf Thomas B. ein, wodurch dieser tödliche Verletzungen erlitt.

Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, sowie eine Hose mit Blutspuren wurden sichergestellt. Der 28-Jährige wird schließlich wegen Mordverdachts in die Justizanstalt Josefstadt überstellt. Weitere Ermittlungen laufen noch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Mord in Hietzing geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen