AA

Mord in Bad Reichenhall: Profiler erstellt Täterprofil

Nach der schrecklichen Bluttat in Bad Reichenhall in der Nacht auf Montag mit einem Toten und eine Schwerverletzten, ermittelt die Polizei auf Hochtouren. Nun soll ein Profiler helfen, den Täter zu schnappen.
Suche nach Tatgegenständen
Mord in Bad Reichenhall
Großfahndung nach Mord
Video der Fahndung
Mord in Bad Reichenhall
Keine Spur vom Täter
"SoKo 14. Juli“ eingerichtet
Soko prüft Parallelen zu Fall Lucile
Mörder soll Tat angekündigt haben
Spurensuche der Polizei

Der Profiler, ein Psychologe, soll bestimmte Merkmale und Eigenschaften des mutmaßlichen Täters herausfiltern und ein Täterprofil erstellen. Das wiederum soll der Polizei dabei helfen, den Tathergang und das Motiv besser nachvollziehen zu können und somit den Mörder von Bad Reichenhall zu schnappen, bestätigt Pressesprecher Jürgen Thalmeier entsprechende Medienberichte am Freitag auf Anfrage von SALZBURG24.

 

Polizei-Pressesprecher Thalmeier. (c) FMT-Pictures
Polizei-Pressesprecher Thalmeier. (c) FMT-Pictures ©Polizei-Pressesprecher Thalmeier. (c) FMT-Pictures

Suche nach Beweisen in Bad Reichenhall

Wie berichtet sind mittlerweile rund 150 Hinweise bei der eigens eingerichteten Sonderkommission „Soko 14. Juli“ eingegangen. Viele davon seien vielversprechend. Vor allem jener Hinweis, wonach der Mann seine Tat in einer Sportsbar angekündigt haben soll. Am Freitagvormittag wurden erneut relevante Bereiche in Bad Reichenhall mit der Bereitschaftspolizei, einer Tauchergruppe und Suchhunden nach Beweismitteln abgesucht.

 

Aktivnews
Aktivnews ©Aktivnews

Ermittlungen der Polizei erfolgreich

Mittlerweile konnte nachvollzogen werden, dass der 73-jährige Mann das Lokal „ P 42“ gegen 2.30 Uhr verließ, ehe ihn wenige Zeit später Passanten leblos in der Poststraße aufgefunden haben. Das 17-jährige Mädchen befand sich kurz nach 3 Uhr mit einem Fahrrad auf dem Heimweg von einer Gaststätte in der Ludwigsstraße, als sie in der Berchtesgadener Straße überfallen wurde.

17-Jährige wird einvernommen

Indes geht es der schwerverletzten 17-Jährigen, die im Salzburger Landeskrankenhaus liegt, etwas besser. Sie wurde aus dem künstlichen Tiefschlaf geholt und auf die Normalstation verlegt. Die Ermittler hoffen nun, dass sie am Freitag erstmals vernommen werden kann.

  • VIENNA.AT
  • Bayern
  • Mord in Bad Reichenhall: Profiler erstellt Täterprofil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen